In den kommenden Stunden sind bis zum Mittwoch nach der aktuellen Wettervorhersage in einen breiten Streifen zwischen dem Bay. Wald und Köln kräftige und teils länger andauernde Niederschläge zu erwarten, so dass örtliches Unwetterpotential mit lokaler Hochwassergefahr durchaus zu erwarten ist. Im weiteren Wochenverlauf kann sich mehr und mehr hoher Luftdruck durchsetzen, so dass die Niederschlagsaktivität insgesamt nachlassen und die Temperaturen auf mäßig warme bis warme Temperaturen ansteigen können. Im Zeitraum zwischen dem 22./26. August simuliert das amerikanische Wettermodell ein Hochdrucksystem über dem skandinavischen Raum, welches mit einer östlichen Grundströmung relativ trockene und warme Luftmassen nach Deutschland führen kann. Im Zeitraum darüber hinaus wird sich zeigen müssen, ob die Achse des Skandinavienhochs sich weiter nach Süden ausweiten kann, oder ob den Tiefdrucksystemen eine "Unterwanderung" des Hochdrucksystems gelingt. Im ersten Fall würde sich auch der Zeitraum bis Ende August weitgehend spät-sommerlich präsentieren, während nach der zweiten Variante der Wettercharakter unbeständiger und auch kühler ausfallen kann. Das europäische Wettermodell stützt ebenfalls im Zeitraum vom 19./24. August die Entwicklung eines Skandinavienhochs, welches bis zum 26. August für Mitteleuropa weitgehend wetterbestimmend sein kann. Geht es nach den Kontrollläufen, so festigt sich in den letzten Simulationen zunehmend ein sich normalisierender bis leicht positiver Temperaturtrend bei einer im Zeitraum vom 24./31. August von Nord nach Süd zunehmenden Niederschlagstendenz. So liegt das Temperaturspektrum am 25. August bei +13/+27 Grad (Mittelwert: +23 Grad über dem Osten, sonst +20/+21 Grad) und am 29. August bei +14/+30 Grad (Mittelwert: +20/22 Grad). Die Verhältnisse der Kontrollläufe von zu kalt (<+15) / normal (+16/+22) / zu warm (>+22), liegen am 24. August bei 20/35/45 und am 31. August bei 25/35/40 und bestätigen erneut einen weitgehend normalen bis leicht zu warmen Temperaturtrend gegenüber dem langjährigen Mittelwert im letzten August-Drittel.

Anzeige

 

Ihnen gefällt die Wetterprognose? Teilen Sie es anderen mit!