Dass der Juni der erste Sommermonat ist, kann er zum heutigen Stand mit einer zunehmend höheren Wahrscheinlichkeit schon im ersten Juni-Drittel beweisen. Nimmt man die Summe der möglichen Wettervarianten, so ist ein Ende der kühlen Wetterperiode in Sicht. Die Höhenkarten zeigen zum 1./4. Juni Hochdruckaufbau über Skandinavien, was es den Tiefdrucksystemen zunehmend schwer macht, die kalten Luftmassen nach Mitteleuropa zu transportieren. Stattdessen wird mit einer östlichen Strömung feucht-warme Luft nach Deutschland geführt, so dass das Wetter nicht gänzlich trocken bleiben wird und es zu täglichen Schauern und Gewittern kommen kann. Im Juni gibt es noch im Zeitraum zwischen dem 5./20. Juni noch die Wettersingularität der Schafskälte (meist um den 11. Juni mit einer Dauer von 2-7 Tage), die in Anbetracht dessen, dass sich das Wetter in 2013 nahezu an fast alle Wettersingularitäten gehalten hat, sehr wahrscheinlich ist. Es wird sich zeigen, ob aus dem Hoch über Skandinavien und dem Azorenhoch eine Hochdruckbrücke aufgebaut werden kann, so dass die Tiefdrucksysteme gänzlich auf dem Atlantik verbleiben. Gelingt das nicht, steigt die Gefahr der "Wiederholungsneigung" der aktuellen Troglage, was wohl als Schafskälte durchgehen kann. Das Langfristmodell simuliert in seiner heutigen Wetterprognose für den Sommermonat Juni im Süden leicht zu kühle, sonst normale Temperaturen, wobei in der Niederschlagssimulation der Süden etwas zu nass, der Norden etwas zu trocken ausfallen soll (typische Konstellation einer Hochdruckbrücke). Für den Juli und August gibt es einen zunehmend trockenen Trend - vor allem für die südlichen Gebiete. Bei den Temperaturen ist weiterhin alles im normalen Bereich, so dass die Wetterprognose, bezogen auf die Simulationen, weiterhin für normales Wetter im Sommer spricht. Auffällig bleibt jedoch die zunehmend starke Hochdruckentwicklung über dem nördlichen Europa, was relativ zügig zu einer stabilen Omegalage führen kann. Die nächste Aktualisierung der Wetterprognose zum Sommer erfolgt am 29. Mai gegen 15:00 Uhr.

Anzeige

Ihnen gefällt die Wetterprognose? Teilen Sie es anderen mit!