Wetter Sommer 2011 - Wettervorhersage und Wetterprognose

Wetter im Sommer 2011 - Wetterprognose vom 11. Juli 2011

Der Sommer 2011 hat bal seine Halbzeit erreicht und bisher war er geprägt durch wechselhaftes Wetter. Nach den neuesten Wettermodellrechnungen geht das wechselhafte Wetter auch unvermindert weiter. Dazu wird es mit 3-5 Grad auch etwas kühler, so dass sich die Temperaturen im Norden auf rund 20 Grad und im Süden auf 24 Grad einstellen werden. Ein stabiles Hochdruckgebiet ist weiterhin nicht in Sicht, das Gegenteil ist eher der Fall - eine mehr oder minder ausgeprägte Westwetterlage, welche für das wechselhafte Wetter sorgen wird. Wenn es nach dem Langfristmodell geht, fällt der Juli 2011 normal gegenüber dem langjährigen Mittel, sowohl bei den Temperaturen als auch beim Niederschlag aus. Im August 2011 zeigt sich dann vor allem im Norden eher trockenes Wetter. Von England, über Norddeutschland bis hin zu den skandinavischen Ländern wird der gesamte August deutlich zu trocken gerechnet. Dafür bekommt Spanien, das südliche Frankreich und das nördliche Italien deutlich mehr Niederschlag ab, als es sonst üblich ist. Das deutet weiterhin auf ein Hochdruckgebiet bei Skandinavien im August 2011 hin, welches zumindest das nördliche Deutschland mit trockener Kontinentalluft versorgen könnte. Im Rückblick gegenüber dem langjährigen Mittel verläuft der Sommer 2011 bisher absolut normal in Deutschland.

Anzeige

 

 

Das Sommerwetter 2011 - Wetterprognose vom 7. Juli

Der Sommer geht wechselhaft weiter und dennoch ist der Sommer 2011 in Deutschland bisher zu warm und bei den Niederschlagssummen im normalen Bereich. Betrachtet man die Großwetterlage, so wird sich bis Mitte Juli nicht viel ändern. Feucht warme Luft aus dem Südwesten wird nach Deutschland transportiert, was zu täglichen Gewittern in den Gebieten südlich der Mittelgebirge führt. Der Nordwesten bleibt hingegen relativ trocken, dafür ist es dort mit 18 bis 22 Grad auch nicht so warm wie der Rest von Deutschland mit 22 bis 27 Grad. Das Langfristmodell geht in seiner heutigen Prognose weiterhin von einem normalen Temperaturverlauf der Sommermonate Juli und August aus. Beim Niederschlag fällt im Juli der Süden sogar zu trocken aus, während der August normal gerechnet wird. Betrachtet man das Wetter in Europa im August 2011, so werden Spanien, das südliche Frankreich und das nördliche Italien weiterhin als leicht zu kalt und deutlich zu nass gerechnet. Das deutet auf ein Hochdruckgebiet bei Skandinavien hin, welches die Tiefdruckgebiete auf eine südlichere Bahn lenkt. Das würde vor allem im Süden von Deutschland ein Fortbestand des wechselhaften Wetters bedeuten.

Wetter im Sommer 2011 - Vorhersage vom 4. Juli

In dieser Woche zeigt sich der Sommer bei uns mit Temperaturen zwischen 22 Grad im Nordwesten und bis 30 Grad am Wochenende im Südosten. Dazu gibt es in der feucht warmen Luft immer wieder gewittrige Regenschauer - bevorzugt im Süden. Im weiteren Verlauf könnte sich dann eine stabile Hochdruckwetterlage in Form einer Hochdruckbrücke nach Deutschland ausbreiten. Das hätte dann ein paar trockene Tage und Temperaturen zwischen 22 und 27 Grad zur Folge. Für den August 2011 sagt das Langfristmodell mittlerweile einen leicht zu warmen August für die Gebiete nördlich der Mittelgebirge vorher.

Wetter im Sommer 2011 - Vorhersage vom 3. Juli

In den letzten Tagen haben wir immer wieder auf das Langfristmodell "geschielt" und feststellen müssen, dass der Juli 2011 nach dem langjährigen Mittel normal temperiert und zu trocken gerechnet wird. Damit das passieren kann, müsste sich die wechselhafte Großwetterlage ändern. Nach heutigem Stand tut sie das mit höherer Wahrscheinlichkeit ab dem 12. Juli. Erst dann wird eine etwas stabilere Hochdruckwetterlage anhand einer Hochdruckbrücke zwischen dem Azoren- und Kontinentalhoch gerechnet. Zuvor zeigt sich der Sommer weiterhin mit einem Auf und Ab. Die Temperaturen steigen bis zum kommenden Wochenende wieder auf bis zu 30 Grad, dann folgt eine erneute Abkühlung. Die ENS (Kontrollläufe) zeigen eine deutlich trockenere Phase ab dem 13. Juli - wir sind gespannt.

Das Wetter-Jahr 2020 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1981-2010 in Grad Nieder­schlag
Januar 2020 +3,2 +3,8 +2,9 45 l/m² - zu trocken
Februar 2020 +5,3 +4,9 +4,3 125 l/m² - zu nass
März 2020 +5,4 +1,8 +1,0 50 l/m² - zu trocken
April 2020 +10,4 +3,0 +2,2 17 l/m² - zu trocken
Mai 2020 +11,9 -0,2 -1,1 40 l/m² - zu trocken
Juni 2020 +16,8 +1,4 +1,1 90 l/m² - etwas zu nass
Juli 2020 +17,7 +0,74 -0,3 53 l/m² - zu trocken
August 2020 +19,9 +3,4 +2,4 90 l/m² - etwas zu nass
September 2020 +14,8 +1,5 +1,3 50 l/m² - zu trocken
Oktober 2020 +10,2 +1,2 +1,0 79 l/m² - zu nass
November 2019 +5,2 +1,2 +0,8 60 l/m² - zu trocken
Dezember 2019 +3,7 +2,9 +2,5 60 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2020 +11,56 +2,17 +1,48 633 l/m² - etwas zu trocken

Wetterfakten Sommer

Statistische Wetterwerte für den Sommer

Das typisch deutsche Sommer-Wetter ist häufig wechselhaft und dennoch gibt es markante Wettersingularitäten, welche häufiger auftreten.

  • Anfang Juni gibt es zumeist schönes und sommerlich warmes Hochdruckwetter, bevor zum 10. bis 20. Juni häufig die sog. Schafskälte nachfolgt
  • Oftmals entscheidend für das Sommerwetter ist die Großwetterlage zwischen dem 21. Juni und 11. Juli, welche nach der Siebenschläferregel benannt ist
  • Vom 10. bis 15. Juli gibt es häufiger sommerliche Schönwetter- und vom 16.-20 Juli Schlechtwetter­perioden zu beobachten
  • Ab dem 23. Juli folgen die heißen Hundstage (Hochsommer)
  • Zwischen dem 4. und 8. August gibt es häufig wechselhaftes Wetter
  • Um den 13. August endet häufig die Hochsommer Wetterlage (wechselhaft) und geht zum 23. August in die Spätsommerphase (erneut Hochdruck) über

Unterstützen Sie uns!

Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Dann unterstützen Sie uns mit einem freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.

Betrag auswählen
Weitere Informationen

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns

Stadtwetter (beta)