Wetter Sommer 2011 - Wettervorhersage und Wetterprognose

Wetter im Sommer - Wettervorhersage 6. Juni 2011

Der erste Sommermonat Juni zeigte sich bisher sehr warm und wechselhaft mit starken Gewittern. Für die nächsten Tage wird das Wetter eher wechselhaft - für die zweite Juni Hälfte zeichnet sich jedoch durchaus sommerliches Wetter ab. Das Langfristmodell zeigt einen leicht zu warmen Verlauf des Juni und Juli im Nordwesten, sonst gibt es bei den Temperaturen keine Auffälligkeiten. Beim Niederschlag wird der Juni südlich der Mittelgebirge als erheblich zu nass gerechnet, der Juni zeigt ebenfalls eine leichte Tendenz zu nass zu werden, während der August normal ausfallen wird. Es wird Weiterhin davon ausgegangen, dass der Sommer eher ein durchschnittlicher Sommer wird. Die neueste Langfristprognose des Deutschen Wetterdienstes sieht den Sommer mit einer Wahrscheinlichkeit von rund 75% als zu warm an, 20% als normal und nur noch 5% als zu kalt.
Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen

 

Wetter im Sommer - Wettervorhersage 26. Mai 2011

Der Sommer 2011 beginnt im Juni und der könnte uns in Deutschland schon richtig einheizen - 25, ja teilweise bis 30 Grad werden in den Wettermodellen vorhergesagt. Ob sich das so stabil fortsetzen wird ist noch fraglich. Betrachtet man das Langfristmodell, so werden die Gebiete nördlich der Mittelgebirge als leicht zu warm, sonst normal gegenüber dem langjährigen Mittel gerechnet. Beim Niederschlag gibt es über die Sommermonate Juni, Juli und August ein leichtes Defizit, im Süden einen leichten Überschuss. Es bleibt also dabei - das Sommerwetter 2011 wird überwiegend als normal eingestuft. Ganz anders die Wetterprognose für das Sommerwetter in Europa - Spanien, Portugal, Griechenland und die westliche Türkei werden als leicht bis mäßig zu kalt eingestuft - zudem soll es in diesen Gebieten deutlich mehr Niederschlag als im Sommer üblich geben.

Wetter im Sommer - Wettervorhersage 23. Mai 2011

Wird das Wetter im Sommer 2011 einen ähnlichen Verlauf nehmen wie der "Super" Sommer 2003? Solche und ähnliche Fragen nehmen derzeitig stetig zu - vor allem Landwirte stellen diese Fragen - teils schon beängstigt, dass sich das trockene Wetter über die Sommermonate fortsetzen wird. Zwar war das Frühjahr im Jahr 2003 auch zu warm und zu trocken wie in 2011, dennoch war die Wettersituation eine andere - 2003 war es überwiegend eine Omegawetterlage (welche sehr stabil ist) und zentral Europa war das Zentrum der Hochdruckaktivitäten. In 2011 liegt das Hochdruckzentrum meist über den Azoren und dem östlichen Europa, so dass Trogbildungen über zentral Europa immer wieder möglich sind. Das Langfristmodell des Deutschen Wetterdienst sieht den Sommer 2011 mit einer hohen Wahrscheinlichkeit als zu warm, das amerikanische Wettermodell sieht den Sommer 2011 als eher normal an. Einziger Ausrutscher ist Frankreich und Spanien - dort wird die Niederschlagsaktivität als deutlich zu hoch eingestuft, was eben auf die Troglagen hindeutet.

Wetter im Sommer - Wetterprognose 18. Mai 2011

Der erste Sommermonat Juni ist nicht mehr weit entfernt und die Fragen unserer Leser nehmen zu - Wie wird der Sommer 2011? Wenn es nach dem Deutschen Wetterdienst geht, wird der Sommer 2011 mit einer Wahrscheinlichkeit von rund 67% zu warm, wenn es nach dem Langfristmodell der Amerikaner geht, wird der Sommer 2011 normal ausfallen. Auch bei den Niederschlägen gibt es keine großen Auffälligkeiten, einzig der August weist für den Südwesten ein leicht erhöhtes Niederschlagsvolumen aus. Interessant ist die Wetterprognose für Europa - demnach soll der Osten (Ukraine) und Norden (Skandinavien) leicht zu kalt ausfallen, während das restliche Europa als normal gerechnet wird. Beim Niederschlag ergeben sich aber deutlich positive Abweichungen für die Länder Portugal, Spanien und Frankreich, während der Norden und Osten als leicht zu trocken bis normal gerechnet werden. Der Grund dafür ist die Annahme, dass sich im nordöstlichen Europa ein Hochdruckgebiet etablieren soll - was im übrigen auch für die ersten Juni 2011 Tage so gesehen wird. Die Wahrscheinlichkeit für ein normales Sommerwetter 2011 in Deutschland liegt nach heutigen Stand bei rund 70%.

Das Wetter-Jahr 2022 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1991-2020 in Grad Nieder­schlag
Januar 2022 +2,8 +3,3 +1,9 55,3 l/m² - etwas zu trocken
Februar 2022 +4,5 +4,1 +3,0 84 l/m² - zu nass
März 2022 +5,1 +1,6 +0,5 14,4 l/m² - extrem zu trocken
April 2022 +7,8 +0,4 -1,2 55 l/m² - leicht zu trocken
Mai 2022 +14,4 +2,3 +1,3 46 l/m² - erheblich zu trocken
Juni 2021 +18,6 +3,6 +2,6 94 l/m² - etwas zu nass
Juli 2021 +18,4 +1,4 +0,0 103 l/m² - zu nass
August 2021 +16,5 -0,06 -1,4 102 l/m² - zu nass
September 2021 +15,2 +1,8 +1,3 36 l/m² - zu trocken
Oktober 2021 +9,65 +0,6 +0,2 46 l/m² - zu trocken
November 2021 +4,9 +0,9 +0,1 48,9 l/m² - zu trocken
Dezember 2021 +2,6 +1,8 +0,8 62 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2022 +6,9 +2,3 +1,0 254,7 l/m² - zu trocken
Temperaturabweichung Deutschland 24 Monate - Klimadiagramm

Statistische Wetterwerte für den Sommer

Das typisch deutsche Sommer-Wetter ist häufig wechselhaft und dennoch gibt es markante Wettersingularitäten, welche häufiger auftreten.

  • Anfang Juni gibt es zumeist schönes und sommerlich warmes Hochdruckwetter, bevor zum 10. bis 20. Juni häufig die sog. Schafskälte nachfolgt
  • Oftmals entscheidend für das Sommerwetter ist die Großwetterlage zwischen dem 21. Juni und 11. Juli, welche nach der Siebenschläferregel benannt ist
  • Vom 10. bis 15. Juli gibt es häufiger sommerliche Schönwetter- und vom 16.-20 Juli Schlechtwetter­perioden zu beobachten
  • Ab dem 23. Juli folgen die heißen Hundstage (Hochsommer)
  • Zwischen dem 4. und 8. August gibt es häufig wechselhaftes Wetter
  • Um den 13. August endet häufig die Hochsommer Wetterlage (wechselhaft) und geht zum 23. August in die Spätsommerphase (erneut Hochdruck) über

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns