Wetter Frühling 2019

Wetter Sommer 2019 aktuelle Wetterprognose vom 13.08.2019 - Der Sommer in Lauerstellung

Der Sommer befindet sich aktuell auf dem Rückzug, doch hält er sich die Optionen für eine Rückkehr in der letzten August-Dekade offen. Unter bestimmten Voraussetzungen kann das ganz schnell gehen.

Tiefdruckdominiertes Sommerwetter ist in den kommenden Tagen zu erwarten. Zwar steigen die Werte zum Wochenende mit +24 bis +28 Grad in den sommerlich warmen Bereich an, doch der überwiegende Teil der Woche ist mit +17 bis +23 Grad für die Jahreszeit zu kühl zu bewerten.

Zudem kommt es immer wieder zu Niederschlägen, deren Intensität unterschiedlich ausfallen - zumeist aber in Form von Schauern niedergehen kann. Simuliert werden bis einschließlich Sonntag Niederschlagssummen von 7 bis 15 l/m² und über dem Süden und Norden von Deutschland sind bis 25 l/m² an möglich. Der zeitweilig böig auffrischende Wind komplettiert den wenig sommerlich anmutenden Wettercharakter. Mehr dazu in der aktuellen Wetterprognose zum Wetter August 2019.

Der Wettercharakter bleibt vorerst unbeständig - doch der Sommer liegt in Lauerstellung
Der Wettercharakter bleibt vorerst unbeständig - doch der Sommer liegt in Lauerstellung

Sommerlich warm

Doch es tut sich in der Entwicklung der Großwetterlage im Verlauf der Woche was. Das Tiefdruckzentrum verlagert sich von Skandinavien mehr und mehr in Richtung Island und England, was Deutschland, Österreich und die Schweiz auf die warme Vorderseitenanströmung bringt. Sommerliche Werte von +24 bis +28 Grad wären am Samstag möglich, doch werden zeitgleich feuchte und labile Luftmassen advehiert, was die Neigung zu kräftigen Schauern und Gewittern ansteigen lassen kann - örtlich mit einem erhöhten Unwetterpotential.

Weiterlesen: Wetter Sommer 2019 aktuelle Wetterprognose vom 13.08.2019 - Der Sommer in Lauerstellung

Anzeige

 

 

Wetter Sommer 2019 aktuelle Wetterprognose vom 12.08.2019 - Spätsommerlich warme Wetterentwicklung?

Der Hochsommer wird von Tiefdrucksystemen mit zeitweiligen Niederschlägen und für die Jahreszeit etwas zu kühlen Temperaturen dominiert. Welche Chancen hat der Sommer 2019 noch?

Der Sommer kocht in dieser Woche auf Sparflamme und legt nach den zu warmen August-Tagen eine Pause ein. Bei starker bis wechselnder Bewölkung gehen die Werte in einem für die Jahreszeit zu kühlen Bereich zurück und immer wieder ist mit - meist leichten - Niederschlägen zu rechnen.

Insbesondere heute können über dem Süden noch kräftigere und länger andauernde Niederschläge niedergehen - örtlich auch mit einer erhöhten Unwetterneigung (Gewitterradar). Mehr dazu in der aktuellen Wetterprognose zum Wetter August 2019.

Gelingt dem Sommer in der letzten August-Dekade nochmal der Durchbruch?
Gelingt dem Sommer in der letzten August-Dekade nochmal der Durchbruch?

Hochsommer!?

Eigentlich ist der Zeitraum vom 4. bis 15. August - nach der Statistik - häufig der Zeitraum, in dem der Hochsommer nochmals richtig aufdreht, bevor er anschließend in den Spätsommer übergeht. Das ist in diesem Jahr anders. Tiefdruckgebiete nehmen Kurs auf Skandinavien und sorgen im Verlauf der Woche über Deutschland für eine westliche bis südwestliche Grundströmung bei einer mäßig hohen Niederschlagserwartung.

Weiterlesen: Wetter Sommer 2019 aktuelle Wetterprognose vom 12.08.2019 - Spätsommerlich warme Wetterentwicklung?

Wetter Sommer 2019 aktuelle Wetterprognose vom 11.08.2019 - Ein sommerlicher Trend in der letzten August-Dekade?

Tiefdrucksysteme dominieren zunehmend das Wettergeschehen im August. Zudem führt ein aus westlichen Richtungen kommender Wind frische - und für die Jahreszeit zu kühle - Luftmassen nach Deutschland. Ob sich daran etwas verändert, hängt davon ab, wie sich ein Tiefdruckzentrum zwischen Island und England positioniert.

Zwar bewegen sich heute die Werte mit bis zu +30 Grad auf einem sommerlichen Niveau, doch ziehen von Baden-Württemberg kräftige Schauer und Gewitter auf und kündigen einen Wetterwechsel an. Im Verlauf der kommenden Woche kommt es immer wieder zu Schauern, deren Intensität zum Beginn der Woche über dem Süden kräftiger und örtlich unwetterartig ausfallen kann.

Die Niederschlagssummen werden bis zum Freitag verbreitet zwischen 7 bis 15 l/m² und über dem Norden und Süden bis 35 l/m² und örtlich bis 50 l/m² betragen können. Der auffrischende Wind aus westlichen Richtungen lässt zudem die Tageswerte mit +17 bis +23 Grad auf ein für die Jahreszeit zu kühles Niveau absinken. Mehr dazu in der aktuellen Wetterprognose zum Wetter August 2019.

Welchen Weg schlägt der Spätsommer ein?
Welchen Weg schlägt der Spätsommer ein?

Hohe Tiefdruckaktivität

Der August ist mit einer Abweichung von aktuell +2,6 Grad gegenüber dem langjährigen Mittelwert deutlich zu warm. Das wird sich in den kommenden Tagen etwas normalisieren können. In der Niederschlagsbilanz hat der August sein Soll zu 31 Prozent erfüllen können. Und auch hinsichtlich der Niederschlagsentwicklung ist im Verlauf der Woche mit einer weiteren Normalisierung zu rechnen.

Verantwortlich für den unbeständigen und relativ kühlen Wettercharakter ist der Durchbruch der sog. atlantischen Frontalzone bis nach Skandinavien. Nachfolgend gelingt der Aufbau einer Tiefdruckrinne von Neufundland über Island, England bis über den skandinavischen Raum reichend. Ob der Sommer 2019 damit schon frühzeitig beendet wird, oder eben noch eine Initialzündung erfährt, hängt stark von der Tiefdruckachse ab.

Weiterlesen: Wetter Sommer 2019 aktuelle Wetterprognose vom 11.08.2019 - Ein sommerlicher Trend in der letzten...

Wetter Sommer 2019 aktuelle Wetterprognose vom 10.08.2019 - Wird der Sommer frühzeitig beendet?

Die Niederschlagstätigkeit nimmt zu und die Temperaturen gehen zum Start in die neue Woche zurück. Nachfolgend schwankt das Spektrum zwischen einer warmen Südwest- und einer kalten Nordwetterlage.

Ein sommerlich warmer Wettercharakter ist am Wochenende noch zu erwarten, bevor sich von Westen mehr und mehr der tiefe Luftdruck durchsetzt und nachfolgend mit einer unbeständigen Witterung kühlere Luftmassen nach Deutschland führt.

Erreichen die Werte heute und morgen noch verbreitet +24 bis +28 Grad , so sind es zum Start in die neue Woche kaum mehr als +17 bis +23 Grad - mit länger andauerndem Niederschlag können die Werte auch darunter liegen. Apropos Niederschlag - der fällt südlich einer Linie vom Schwarzwald und Dresden mit 20 bis 40 l/m² reichlich. Weiter nach Norden sind mit 4 bis 8 l/m² und örtlich bis 15 l/m² eher Schauer, welche für Abwechslung sorgen. Erst über den Küstenregionen von Nord- und Ostsee steigen die Niederschlagssummen mit 15 bis 30 l/m² wieder an. Mehr dazu in der aktuellen Wetterprognose zum Wetter August 2019.

Welchen Weg schlägt der Spätsommer ein?
Welchen Weg schlägt der Spätsommer ein?

Tiefdruckzentrum Skandinavien

Mit Hilfe einer Tiefdruckvorderseite gelangen in den kommenden 48 Stunden warme und feuchte Luftmassen nach Deutschland, was über dem Süden zu den ergiebigen Niederschlägen führen kann. Bis zum Sonntag verlagert das Tief sein Zentrum weiter nach Skandinavien und sorgt über Deutschland für den unbeständigen Wettercharakter. Der Wind dreht auf westliche Richtungen und führt die kühleren Luftmassen nach Mitteleuropa.

Weiterlesen: Wetter Sommer 2019 aktuelle Wetterprognose vom 10.08.2019 - Wird der Sommer frühzeitig beendet?

Das Wetter-Jahr 2020 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1981-2010 in Grad Nieder­schlag
Januar 2020 +3,2 +3,8 +2,9 45 l/m² - zu trocken
Februar 2020 +5,3 +4,9 +4,3 125 l/m² - zu nass
März 2020 +5,4 +1,8 +1,0 50 l/m² - zu trocken
April 2020 +10,4 +3,0 +2,2 17 l/m² - zu trocken
Mai 2020 +11,9 -0,2 -1,1 40 l/m² - zu trocken
Juni 2020 +16,8 +1,4 +1,1 90 l/m² - etwas zu nass
Juli 2020 +17,7 +0,74 -0,3 53 l/m² - zu trocken
August 2020 +19,9 +3,4 +2,4 90 l/m² - etwas zu nass
September 2019 +14,1 +0,8 +0,6 65 l/m² - zu nass
Oktober 2019 +10,9 +1,9 +1,7 80 l/m² - zu nass
November 2019 +5,2 +1,2 +0,8 60 l/m² - zu trocken
Dezember 2019 +3,7 +2,9 +2,5 60 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2020 +11,37 +2,4 +1,56 510 l/m² - zu trocken

Wetterfakten Sommer

Statistische Wetterwerte für den Sommer

Das typisch deutsche Sommer-Wetter ist häufig wechselhaft und dennoch gibt es markante Wettersingularitäten, welche häufiger auftreten.

  • Anfang Juni gibt es zumeist schönes und sommerlich warmes Hochdruckwetter, bevor zum 10. bis 20. Juni häufig die sog. Schafskälte nachfolgt
  • Oftmals entscheidend für das Sommerwetter ist die Großwetterlage zwischen dem 21. Juni und 11. Juli, welche nach der Siebenschläferregel benannt ist
  • Vom 10. bis 15. Juli gibt es häufiger sommerliche Schönwetter- und vom 16.-20 Juli Schlechtwetter­perioden zu beobachten
  • Ab dem 23. Juli folgen die heißen Hundstage (Hochsommer)
  • Zwischen dem 4. und 8. August gibt es häufig wechselhaftes Wetter
  • Um den 13. August endet häufig die Hochsommer Wetterlage (wechselhaft) und geht zum 23. August in die Spätsommerphase (erneut Hochdruck) über

Unterstützen Sie uns!

Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Dann unterstützen Sie uns mit einem freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.

Betrag auswählen
Weitere Informationen

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns