Wetter Frühling 2018

Wetter Sommer 2018 aktuelle Wetterprognose vom 06.08.2018 - Was kommt nach der Hitze?

  • M. Hoffmann

Blitz, Donner, Sturm und Hagelschlag. All das ist mit einem Wetterwechsel vom 8. und 9. August möglich. Anschließend könnte sich der Wettercharakter nachhaltig verändern.

Die Unwetterfront zur Wochenmitte ist als markant zu bewerten und lässt die Temperaturen im Schnitt um etwa 10 Grad absinken. Doch wie nachhaltig ist dieser Wetterumschwung und welche Bedeutung hat dieser für den restlichen Verlauf des Sommers 2018?

Gemäß der aktuellen Wettervorhersage für den August zeigt sich ein Höhepunkt der Temperaturen am 8. August mit verbreitet +30 bis +35 Grad und örtlich bis +39 Grad. Ob dabei der Temperaturrekord aus dem Jahre 2015 eingestellt werden kann, bleibt weiterhin abzuwarten.

Verantwortlich aber für den Warmluftschub aber ist ein Tiefdrucksystem, welches auf seiner Vorderseite sehr warme Luftmassen nach Norden bis nach Deutschland führt. Mit Überquerung der Unwetterfront am 8. und 9. August fließen rückseitig etwas kühlere Luftmassen nach Deutschland - und dennoch ist der Wettercharakter als überwiegend sommerlich zu bewerten. Bleibt das so?

Weiterlesen: Wetter Sommer 2018 aktuelle Wetterprognose vom 06.08.2018 - Was kommt nach der Hitze?

Anzeige

 

Empfehlen Sie uns weiter

 

Wetter Sommer 2018 aktuelle Wetterprognose vom 05.08.2018 - Eine Unwetterfront beendet die Hitzewelle

  • M. Hoffmann

Ein fulminantes Ende der Hitzewelle steht mit einer herannahenden Unwetterfront bevor. Wie aber entwickelt sich das Sommerwetter darüber hinaus?

Wann wird es kühler? Diese Frage kann schon in der aktuellen Wettervorhersage für den August beantwortet werden: wenn die Unwetterfront vom 8./9. August Deutschland überquert hat, können auf der Rückseite kühlere Luftmassen nach Deutschland, Österreich und die Schweiz geführt werden. Mit einer entsprechenden Niederschlagsaktivität können die Tageswerte am 10. August über dem Südosten bei +15 bis +20 Grad und über dem Westen zwischen +20 bis +25 Grad liegen, was einem Temperatursturz im Mittel von 10 Grad entspricht.

Weiterlesen: Wetter Sommer 2018 aktuelle Wetterprognose vom 05.08.2018 - Eine Unwetterfront beendet die...

Wetter Sommer 2018 aktuelle Wetterprognose vom 04.08.2018 - Beendet ein markanter Wetterwechsel die Hitzewelle?

  • M. Hoffmann

Die Hitzewelle strebt ihrem möglicherweise fulminanten Höhepunkt entgegen. Anschließend verändert sich die Großwetterlage, was über Deutschland zu unterschiedlichen Entwicklungen führen kann.

Ein sommerlicher Wettercharakter bleibt in den kommenden Tagen erhalten und zum 8. August könnte unter bestimmten Voraussetzungen der Temperaturrekord mit +40,3 Grad aus dem Jahre 2015 eingestellt werden - vor allen in Ballungsgebieten ist die Wahrscheinlichkeit relativ hoch, dass die Werte in Richtung der +40 Grad Marke ansteigen.

Die Anzahl der Schauer und Gewitter nimmt allgemein etwas zu und der Sonntag und Montag zeigt sich über dem Norden auch etwas kühler - vor allem in den Nächten. Flächendeckende Niederschläge sind aber nicht zu erwarten. Dafür aber steigt zum 8./9. August das Unwetterpotential an.
Mehr dazu in der aktuellen Wetterprognose.

Weiterlesen: Wetter Sommer 2018 aktuelle Wetterprognose vom 04.08.2018 - Beendet ein markanter Wetterwechsel...

Wetter Sommer 2018 aktuelle Wetterprognose vom 03.08.2018 - Der Wettertrend geht in Richtung normales Sommerwetter

  • M. Hoffmann

Die Großwetterlage verändert sich aktuell, doch hat das noch wenig Auswirkungen auf das Wetter über Deutschland. Erst zum Beginn der zweiten August-Dekade wird ein markanter Wetterwechsel wahrscheinlicher.

Die Nächte von Sonntag auf Montag und auf Dienstag eignen sich bei Tiefstwerten von +12 bis +17 Grad und örtlich bis +19 Grad hervorragend zum durchlüften. Anschließend steigen die Temperaturen mit Hilfe einer südlichen Grundströmung wieder an und könnten unter bestimmten Voraussetzungen für neue Temperaturrekorde sorgen. Die Neigung zu Schauern und Gewittern nimmt etwas zu, von flächendeckendem Landregen aber fehlt jede Spur. Mehr dazu in der aktuellen Wetterprognose August.

Die Großwetterlage kann sich nachhaltig verändern

Die Wetterprognosen der Wettermodelle der letzten Stunden zeigten einen immer wiederkehrenden Wettertrend. Das Hochdrucksystem über Skandinavien wird in den kommenden Stunden komplett abgebaut sein und Tiefdrucksysteme beziehen dort Position. Die Hochdruckzone weicht nach Süden - über Deutschland, Österreich und die Schweiz - aus und im Verbund mit der atlantischen Frontalzone können am 7. und 8. August Vorderseitig sehr warme Luftmassen nach Mitteleuropa geführt werden. Wie der Sommer 2018 nun weiter verlaufen kann, oder ob er direkt in den Frühherbst übergeht, hängt im Detail davon ab wie weit die atlantische Tiefdruckrinne nach Süden vorankommen kann.

Weiterlesen: Wetter Sommer 2018 aktuelle Wetterprognose vom 03.08.2018 - Der Wettertrend geht in Richtung...

Das Wetter-Jahr 2020 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1981-2010 in Grad Nieder­schlag
Januar 2020 +3,2 +3,8 +2,9 45 l/m² - zu trocken
Februar 2020 +5,3 +4,9 +4,3 125 l/m² - zu nass
März 2020 +5,4 +1,8 +1,0 50 l/m² - zu trocken
April 2019 +9,6 +2,2 +1,3 30 l/m² - zu trocken
Mai 2019 +10,9 -1,2 -2,1 80 l/m² - zu nass
Juni 2019 +19,8 +4,4 +4,0 55 l/m² - zu trocken
Juli 2019 +18,9 +2,0 +0,9 55 l/m² - zu trocken
August 2019 +19,09 +2,53 +1,53 65 l/m² - zu trocken
September 2019 +14,1 +0,8 +0,6 65 l/m² - zu nass
Oktober 2019 +10,9 +1,9 +1,7 80 l/m² - zu nass
November 2019 +5,2 +1,2 +0,8 60 l/m² - zu trocken
Dezember 2019 +3,7 +2,9 +2,5 60 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2020 +4,63 +3,5 +2,73 220 l/m² - zu nass

Wetterfakten Sommer

Statistische Wetterwerte für den Sommer

Das typisch deutsche Sommer-Wetter ist häufig wechselhaft und dennoch gibt es markante Wettersingularitäten, welche häufiger auftreten.

  • Anfang Juni gibt es zumeist schönes und sommerlich warmes Hochdruckwetter, bevor zum 10. bis 20. Juni häufig die sog. Schafskälte nachfolgt
  • Oftmals entscheidend für das Sommerwetter ist die Großwetterlage zwischen dem 21. Juni und 11. Juli, welche nach der Siebenschläferregel benannt ist
  • Vom 10. bis 15. Juli gibt es häufiger sommerliche Schönwetter- und vom 16.-20 Juli Schlechtwetter­perioden zu beobachten
  • Ab dem 23. Juli folgen die heißen Hundstage (Hochsommer)
  • Zwischen dem 4. und 8. August gibt es häufig wechselhaftes Wetter
  • Um den 13. August endet häufig die Hochsommer Wetterlage (wechselhaft) und geht zum 23. August in die Spätsommerphase (erneut Hochdruck) über

Unterstützen Sie uns!

Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Dann unterstützen Sie uns mit einem freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.

Betrag auswählen
Weitere Informationen

Mach mit!

Wetter ist ihre Leidenschaft und die schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns