Ein markanter Temperatursprung in die positive Richtung zeigt sich über Ostern. So werden von einigen Wettermodellen Temperaturwerte von bis +20 Grad am Ostermontag simuliert, was man schon als früh sommerlich warm bezeichnen kann. Der Wochenverlauf selbst ist dabei noch als "unterkühlt" zu bewerten, so dass von Montag bis Mittwoch noch die eine oder andere Schneeflocke ab den mittleren Lagen beobachtet werden könnte (s. aktuelle Wettervorhersage Ostern)..

Der Grund für den Temperatursprung ist die Konstellation aus einem Tiefdrucksystem zwischen Island und Skandinavien und einem Hochdruckkeil, welcher sich von den Azoren über die Mittelmeerregion bis über das östliche Europa erstreckt und im Verbund beider Systeme kommt es vorderseitig zur Anströmung der warmen Luftmassen nach Deutschland, Österreich und der Schweiz. Da diese Variante zwischenzeitlich auch von den Kontrollläufen mehrheitlich gestützt wird, nimmt die Eintreffwahrscheinlichkeit zu.

Die Frage nach: "Wann kommt der Frühling?" kann heute mit relativ hoher Wahrscheinlichkeit beantwortet werden - zu Ostern. Die Frage die aber noch offen bleibt, ist, wie lange der Frühling anhalten wird? Betrachtet man beide Wettermodelle, so ist das Zirkulationsmuster im Zeitraum 28. März / 3. April eine zunehmend westlich bis südwestlich strukturiert. In Folge daraus zeigt sich eine höhere Wahrscheinlichkeit für den Erhalt der milden Temperaturen, wenngleich es mit Abzug eines Tiefdrucksystems vorübergehend etwas kühler werden kann. Das ist aber nicht mit der aktuellen Situation gleichzusetzen.

Deutlicher zeigt sich der positive Temperaturtrend in den Kontrollläufen, welche mit ihren Mittelwerten Temperaturen von +13/+15 Grad ausweisen und diese um knapp +3/+5 Grad über dem langjährigen Mittelwert im zu warmen Bereich liegen. Die Verhältnisse der Kontrollläufe von zu kalt (<+7) / normal (+8/+13) / zu warm (>+14), liegen am 29. März bei 0/40/60 und am 3. April bei 0/50/50. Die Varianten, welche deutlich zu warm sind (>+18 Grad), haben in diesem Zeitraum eine relativ hohe Wahrscheinlichkeit zwischen 35-40 Prozent.

Zusammenfassend bestätigt sich heute der frühlingshafte Wettertrend über und auch nach Ostern und ein Rückfall in die aktuell zu kühle Temperaturphase erhält kaum bis keine Unterstützung.

Anzeige

Ihnen gefällt die Wetterprognose? Teilen Sie es anderen mit!