Wetter Frühling 2016: Wetterprognose und Wettervorhersage

Wetter Frühling 2016 - Wettertrend vom 15. März

| M. Hoffmann
Die Wetterentwicklung vor Ostern ist in den Simulationen der Wettermodelle schon weitgehend gefestigt und wird von beiden Wettermodellen mit einem Trogansatz über Mitteleuropa simuliert. Vereinfacht ausgedrückt bedeutet das wenig Chancen auf frühlingshafte Temperaturen. Ob sich das an Ostern verändern wird, bleibt zum heutigen Stand aufgrund nach unterschiedlicher Berechnung der Verweildauer des Trogansatzes Mitteleuropa noch offen. Kippt jedoch das Hoch rasch nach Osten weg, so können die Temperaturen schnell ansteigen, bleibt der Trog erhalten, so ist mit Schnee über mittleren Lagen und je nach Intensität der Schauer sind auch Schnee-, Schneeregen- oder Graupelschauer bis in tiefere Lagen hinab nicht auszuschließen (Details s. Wetter Ostern).

In vielen Bundesländern stehen mit Ostern auch die Osterferien an und viele Fragen erreichen uns, wie denn das Wetter nach Ostern wohl werden wird. Das hängt zum heutigen Stand zunächst einmal maßgeblich davon ab, ob der Trog Mitteleuropa erhalten bleibt, oder ob es gelingen mag, diesen abzubauen. Das amerikanische Wettermodell simuliert im Zeitraum zwischen dem 28./31. März eine Verlagerung des Hochdruckkeils vom Atlantik über Mitteleuropa, so dass die atlantische Frontalzone sich von Neufundland bis zu den Azoren "runter" ausweiten kann. In Folge dessen liegt Deutschland, Österreich und die Schweiz im Einflussbereich des Hochdruckkeils und im Verbund mit den Tiefdrucksystemen auf dem Atlantik kann das Zirkulationsmuster auf südwestliche Richtungen drehen. Anders formuliert wäre nach dieser Variante ein Ende der zu kühlen Temperaturen um/nach Ostern durchaus denkbar.

Die Kontrollläufe stützen den vorsichtig positiven Temperaturtrend bis Ende März mehrheitlich, wenngleich noch nicht zu viel erwartet werden sollte. Warum? Das Temperaturspektrum liegt bspw. am 30. März zwischen +3/+16 Grad bei einem Mittelwert von +9/+10 Grad, hat jedoch im Vergleich zum Ostersonntag mit einen Mittelwert von +6/+7 Grad eine positive Trendentwicklung.

Das Langfristmodell simuliert für den April eine Temperaturabweichung gegenüber dem langjährigen Mittelwert zwischen -0,5/+1 Grad und liegt somit weitgehend im normalen und über dem Norden möglicherweise auch leicht zu warmen Bereich. Für den Mai liegt die Abweichung mit -1/+0,5 Grad überwiegend im normalen Bereich mit der Tendenz im Süden auch leicht zu kühl auszufallen. Im Niederschlagsverhalten zeigt sich durchweg eine normale bis allenfalls leicht positive Tendenz (zu nass). Das Langfristmodell des Deutschen Wetterdienstes simuliert mit einer Wahrscheinlichkeit von 31 Prozent einen zu kühlen, mit 34 Prozent einen normalen und mit 35 Prozent zu warmen Temperaturverlauf über die Frühlingsmonate März, April und Mai.

Aktuelle Wettervorhersagen

Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen
Weitere Wetterprognosen

Wetter Frühling 2016 - Wetterprognose vom 14. März

| M. Hoffmann
Die Wettermodelle zeigen im Wochenverlauf reltaiv ruhiges Hochdruckwetter, wenngleich es am Dienstag zu etwas Niederschlag kommen kann. Die Chancen auf Sonnenschein sind am heutigen Montag, Donnerstag und Freitag noch am höchsten, sonst ziehen immer wieder Wolkenfelder vorüber, welche den Sonnenschein eintrüben können. Die Temperaturen bleiben mit +5/+10 Grad wenig frühlings...

Wetter Frühling 2016 - Wetterprognose vom 13. März

| M. Hoffmann
Im Verlauf der kommenden Woche kann sich mit einer östlichen bis nördlichen Grundströmung mehr und mehr die Sonne durchsetzen, wobei am Dienstag voraussichtlich über den östlichen und südlichen Landesteilen etwas Niederschlag zu erwarten ist. Für den Wind aus östlichen Richtungen ist ein Hochdrucksystem über dem skandinavischen Raum verantwortlich. Die Winddrehung auf nördli...

Wetter Frühling 2016 - Wetterprognose vom 12. März

| M. Hoffmann
Wie unsicher die Wetterentwicklung derzeitig ist, zeigt sich schon anhand der Kurzfristvorhersage bis kommenden Donnerstag. Die Hochdruckachse verlagert sich nicht entsprechend, sondern bleibt für Deutschland in einer von Nordost nach Südwest verlaufenden Hochdruckachse. Somit bleibt es in weiten Teilen von Deutschland nasskalt und teils neblig trüb, oder hochnebelartig bewö...

Wetter Frühling 2016 - Wetterprognose vom 11. März

| M. Hoffmann
Das Hochdrucksystem, dessen letztliche Position in den letzten Tagen noch unsicher war, positioniert sich im Zeitraum zwischen dem 11./16. März mit hoher Wahrscheinlichkeit über dem skandinavischen Raum und sorgt über Deutschland, Österreich und der Schweiz für eine östliche Anströmung der Luftmassen. So erinnert der Grundcharakter des Wetters mit Nebel, bzw. hochnebelartige...

Wetter Frühling 2016 - Wetterprognose vom 10. März

| M. Hoffmann
Als spät-herbstlich lässt sich die kommende Wetterentwicklung wohl am besten beschreiben. So hält sich über den östlichen Landesteilen der Nebel, bzw. die hochnebelartige Bewölkung auch tagsüber zäh und sorgt für gelegentlichen Niesel-, oder Sprühregen, während mit jedem Kilometer in Richtung Westen die Anzahl der Sonnenstunden zunehmen kann. Die Temperaturen bleiben - je na...

Regenradar

Regenradar Deutschland
© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)

Das Wetter-Jahr 2022 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1991-2020 in Grad Nieder­schlag
Januar 2022 +2,8 +3,3 +1,9 55,3 l/m² - etwas zu trocken
Februar 2022 +4,5 +4,1 +3,0 84 l/m² - zu nass
März 2022 +5,1 +1,6 +0,5 14,4 l/m² - extrem zu trocken
April 2022 +7,8 +0,4 -1,2 55 l/m² - leicht zu trocken
Mai 2022 +14,4 +2,3 +1,3 46 l/m² - erheblich zu trocken
Juni 2022 +18,3 +2,96 +1,96 58 l/m² - extrem trocken
Juli 2022 +19,1 +2,2 +0,8 37,1 l/m² - extrem trocken
August 2022 +20,22 +3,7 +2,3 48,5 l/m² - extrem trocken
September 2022 +13,4 +0,1 -0,4 98,9 l/m² - zu nass
Oktober 2022 +12,53 +3,53 +3,13 49,5 l/m² - zu trocken
November 2021 +4,9 +0,9 +0,1 48,9 l/m² - zu trocken
Dezember 2021 +2,6 +1,8 +0,8 62 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2022 +11,7 +2,3 +1,3 546,5 l/m² - zu trocken
Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns