Die Großwetterlage verändert sich in den kommenden Tagen, so dass über das Wochenende mit einer generell ansteigenden Niederschlags-wahrscheinlichkeit - zunächst in Form von Schauern und örtlichen Gewittern - zum Sonntag teils auch länger andauernd und kräftiger gerechnet werden kann. Der Grund für die Umstellung ist eine Tiefdruckrinne, welche sich von den Azoren bis nach Skandinavien erstrecken kann. Deutschland liegt zunächst auf der Vorderseite der Tiefdruckrinne, so dass mit Wind aus südwestlichen Richtungen die warme aber auch zunehmend feuchte Luft nach Deutschland transportiert werden kann. Im weiteren Verlauf positioniert sich nach dem amerikanischen Wettermodell im Zeitraum zwischen dem 26./29. April die Tiefdruckrinne mit einem Kerntief zwischen England und Skandinavien. Im gleichen Zeitraum wölbt sich das Azorenhoch nach Norden auf, so dass das Zirkulationsmuster über Mitteleuropa langsam aber stetig meridionalisiert. Anders ausgedrückt folgt nach dem amerikanischen Wettermodell der Südwestwetterlage eine Nordwest- bis Nordwetterlage bei zurückgehenden Temperaturen nach. Wie weit können die Temperaturen zurückgehen? Das Tagesmaximum wird bspw. am 28. April mit +4/+9 Grad, örtlich bis +11 Grad simuliert - je nach Zugbahn der abtropfenden Systeme sind Starkwindereignisse im Zeitraum 28./29. April zum heutigen Stand nicht auszuschließen. Das europäische Wettermodell simuliert einen ähnlichen Ansatz, wenngleich dieser gradientenschwacher verläuft. Was bedeutet das? Das Tiefdrucksystem über Skandinavien weitet seine Gradienten weiter aus und verliert damit an Intensität, so dass Starkwindereignisse weniger wahrscheinlich sind. Aber auch in der Niederschlagstendenz neigt eine weite Gradientenläufigkeit dazu, dass die Niederschläge zumeist in regionaler Form von Schauern auftreten können. Nichtsdestotrotz simuliert auch das europäische Wettermodell einen zurückgehenden Temperaturtrend, jedoch können bei einem Mix aus Sonne, Wolken und Schauern die Temperaturen im Bereich zwischen +7/+13 Grad schwanken. Die nächste Aktualisierung erfolgt gegen 17:00 Uhr in einem neuen Wettertrend zum Wetter im Mai.

Anzeige

 

Ihnen gefällt die Wetterprognose? Teilen Sie es anderen mit!