Mit relativ hoher Wahrscheinlichkeit wird sich um den 10. März herum mehr und mehr ein stabiles Hochdrucksystem über Mitteleuropa ausbreiten. Bricht damit auch schon vorzeitig der Frühling aus? Jain! Denn je nach Lage des Hochdruckgebietes kann mit +5/+10 Grad auch kühle Luft nach Deutschland einfließen, so wie es heute das europäische Wettermodell simuliert. Geht es nach der Wetterprognose des amerikanischen Wettermodells, so sind Temperaturen zwischen +12/+17 Grad durchaus im Bereich des Möglichen. Die Chancen für einen frühzeitigen Frühlingsausbruch liegen zum heutigen Stand also gar nicht so schlecht. Betrachtet man das Langfristprognosemodell in seiner Wetterprognose für den Frühling 2012, so wird der März von den Temperaturen her normal simuliert, wobei es deutliche Defizite beim Niederschlag geben soll, was eben ein Indiz für das kommende Hochdrucksystem ist. Der April und der Mai sollen weiterhin zu warm und zu trocken ausfallen. Insgesamt betrachtet wird der Frühling 2012 - aus heutiger Sicht - eher Hochdrucklastig, was für schönes Wetter im Sommer nicht gerade zuträglich ist.

Anzeige

 

Erzählen Sie es Ihren Freunden, wenn Ihnen unsere Wetterprognosen gefallen