Weihnachtsprognose: Ungewöhnlich warmes Wetter - Tauwetter bis auf die höheren Lagen

| M. Hoffmann
Über Weihnachten Tauwetter bis in die Hochlagen © Martin Bloch

Vor Weihnachten gibt es kräftigen und ergiebigen Niederschlag, was mancherorts die Flusspegel wird ansteigen lassen können. Über Weihnachten ist ein leicht unbeständiger und ungewöhnlich warmer Wettercharakter zu erwarten.

Südlich der Linie von Münster und Berlin ist heute bei starker Bewölkung mit zeitweiligen Schauern zu rechnen, deren Schwerpunkt über Baden-Württemberg liegen kann. Etwas Sonnenschein ist zum Nachmittag über dem Nordwesten und Norden möglich. Der Wind frischt bei Temperaturen von +4 bis +8 Grad und über dem Westen und Südwesten bis +12 Grad stark böig aus westlichen Richtungen kommend auf. Über exponierten Lagen sind stürmische Windböen nicht auszuschließen.

Länger andauernder und kräftiger Regen

Mit Sonnenschein ist am 23. Dezember (Fr.) nicht wirklich zu rechnen, dafür aber mit zeitweiligem Niederschlag, der bevorzugt südlich einer Linie von Münster und Nürnberg für Abwechslung sorgt und sich zum Abend südlich einer Linie von Hamburg und Berlin ausdehnt. Regional kann der Regen ergiebig und länger andauernd ausfallen und mancherorts die Bach- und Flusspegel ansteigen lassen. Der Wind frischt südlich einer Linie von Münster und Dresden stark böig aus westlichen Richtungen kommend auf und schwächt sich nach Norden aus östlichen Richtungen kommend ab. Die Temperaturen erreichen über dem Norden +4 bis +8 Grad und nach Westen und Südwesten sind bis +14 Grad möglich.

Das Wetter an Heiligabend - 24. Dezember

Südlich der Linie von Köln und Nürnberg, sowie nördlich einer Linie von Bremen und Dresden zeigt sich der Himmel am 24. Dezember - Heiligabend (Sa.) stark bewölkt und mit gelegentlichen Schauern kann gerechnet werden. Viel an Niederschlag ist nicht mehr zu erwarten. In einem breiten Streifen dazwischen lockert die Bewölkung auf und die Sonne kann für ein paar Momente zum Vorschein kommen. Der Wind bleibt aus südwestlichen Richtungen kommend ruppig. Die Temperaturen erreichen über dem Nordosten +2 bis +6 Grad, was Schnee-, Schneeregen- oder Graupelschauer nicht ausschließen lässt. Weiter nach Süden steigen die Temperaturen auf +8 bis +12 Grad an.

Das Wetter am 25. Dezember - erster Weihnachtsfeiertag

Nördlich einer Linie vom Saarland und Dresden tummeln sich am 25. Dezember - erster Weihnachtsfeiertag viele Wolken und zum Nachmittag setzt Regen ein, der sich bis zum Abend nördlich einer Linie von Köln und Berlin ausdehnen kann. Weiter nach Süden lockert die Bewölkung auf und ermöglicht ein paar sonnige Stunden. Mit Niederschlag ist nicht zu rechnen. Der Wind kommt schwach aus südlichen Richtungen und kann über dem Norden mit einsetzendem Niederschlag böig auffrischen. Die Temperaturen pendeln sich auf +5 bis +10 Grad ein und können über dem Westen und Südwesten bis +12 Grad erreichen.

Das Wetter am 26. Dezember - zweiter Weihnachtsfeiertag

Ein Regenband überquert Deutschland am 26. Dezember - zweiter Weihnachtsfeiertag. Regional kann der Niederschlag kräftiger und länger andauernd ausfallen. Sonnige Momente sind möglich, jedoch meist von kurzer Dauer. Der Wind frischt stark böig bis stürmisch aus südwestlichen Richtungen kommend auf und lässt die Temperaturen auf +8 bis +12 Grad und örtlich bis +14 Grad ansteigen.

Keine weiße Weihnachten
Wetterprognose nach dem amerikanischen (li.) und deutschen (re.) Vorhersage-Modell: Keine weiße Weihnachten © www.meteociel.fr

Nächste Aktualisierung

  • 13:00 Uhr: Aktualisierung der Wetterprognose Januar
  • 20:15 Uhr: Aktualisierung der Wettervorhersage Januar

© Bild - Martin Bloch

Aktuelle Wettervorhersagen

Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen

Regenradar

Regenradar Deutschland
© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)

Das Wetter-Jahr 2022 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1991-2020 in Grad Nieder­schlag
Januar 2022 +2,8 +3,3 +1,9 55,3 l/m² - etwas zu trocken
Februar 2022 +4,5 +4,1 +3,0 84 l/m² - zu nass
März 2022 +5,1 +1,6 +0,5 14,4 l/m² - extrem zu trocken
April 2022 +7,8 +0,4 -1,2 55 l/m² - leicht zu trocken
Mai 2022 +14,4 +2,3 +1,3 46 l/m² - erheblich zu trocken
Juni 2022 +18,3 +2,96 +1,96 58 l/m² - extrem trocken
Juli 2022 +19,1 +2,2 +0,8 37,1 l/m² - extrem trocken
August 2022 +20,22 +3,7 +2,3 48,5 l/m² - extrem trocken
September 2022 +13,4 +0,1 -0,4 98,9 l/m² - zu nass
Oktober 2022 +12,53 +3,53 +3,13 49,5 l/m² - zu trocken
November 2022 +6,4 +2,4 +1,6 49,6 l/m² - zu trocken
Dezember 2022 +1,8 +0,98 -0,02 64,8 l/m² - etwas zu trocken
Gesamtjahr 2022 +10,56 +2,3 +1,23 672 l/m² - zu trocken
Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns