Skip to main content

Wetter Weihnachten 2022 - Wetterprognose und Wettervorhersage

| M. Hoffmann
Die Chancen auf weiße Weihnachten

Der 4. Advent zeigt sich von seiner tiefwinterlichen Seite. Doch zum Start in die neue Woche erfolgt ein markanter Temperatursprung und lässt die Temperaturen mit Wind, Sturm und viel Regen kräftig ansteigen. Mancherorts werden die Temperaturen einen an den Frühling erinnern - war es das mit weißen Weihnachten?

Der 4. Advent beginnt mit Tiefstwerten von -4 bis -8 Grad und örtlich bis -12 Grad frostig. Über Schnee und nach einer klaren Nacht können auf bis -18 Grad möglich sein. Der Tag beginnt - sofern sich Nebelfelder auflösen - mit Sonnenschein, der sich jedoch im Tagesverlauf von Westen eintrüben lässt. Zum späten Abend setzt über dem Westen Niederschlag ein, der anfangs noch als Schnee niedergehen, doch rasch in Regen übergehen kann. Mit teils erheblicher Glättebildung ist zu rechnen. Der Wind kommt schwach aus unterschiedlichen Richtungen und die Temperaturen erreichen +0 bis -7 Grad.

Erhöhtes Unwetterpotential: Schnee, Schneeregen, Eisregen und Regen

Der Wind frischt in der Nacht auf den 19. Dezember (Mo.) nördlich der Linie von Köln und Dresden stark böig auf und kann an den Küsten von Nord- und Ostsee zu stürmischen Windböen führen. Der Wind treibt ein Niederschlagsfeld vor sich her, das in der ersten Nachthälfte den Westen erreicht und sich bis zum Berufsverkehr in einem Bereich von Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Hessen und Thüringen ausdehnen kann. Der Niederschlag geht anfangs noch als Schnee nieder. Der Wind aber führt milde Luftmassen nach Deutschland, was die Schneefallgrenze rasch bis auf die höheren Lagen ansteigen lassen kann. Der Schnee geht in Regen über und kann kurzzeitig mit Eisregen oder gefrierenden Regen für erhebliche Glätte sorgen. Entsprechend hoch ist das Potential unwetterartiger Wetterereignisse einzustufen. Bis zum Nachmittag erreicht der Niederschlag die östlichen Landesteile. Weiter nach Süden bleibt es trocken und über Baden-Württemberg, dem Saarland und Rheinland-Pfalz sind sonnige Momente möglich. Die Temperaturen erreichen über dem Westen bis +10 Grad und über dem Osten sind erst zum Abend leichte Plusgrade möglich.

Aktuelle Wettervorhersagen

Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen
Weitere Wetterprognosen
| M. Hoffmann
Ein verbreitet sonniger und eisiger Wintertag ist heute zu erwarten, bevor sich am 4. Advent die Bewölkung von Westen verdichtet und bis Weihnachten die Wetterlage auf den Kopf stellt. War es das mit weißen Weihnachten? Die Sonne zeigt sich heute bei einem vielfach blauen Himmel häufiger. Wolken-, Nebel- und Hochnebelfelder trüben den Sonnenschein ...
| M. Hoffmann
Der Winter hat Deutschland im Moment fest im Griff und die Tiefstwerte können mancherorts auf bis -20 Grad absinken. Dazu gibt es noch etwas Schneefall. Doch kurz vor Weihnachten sorgt ein markanter Temperatursprung mit bis zu +15 Grad für Frühlingsgefühle. Über Weihnachten aber kann das noch in Richtung Winter kippen. Entscheidend für weiße Weihnachten oder nicht, ist der P...
| M. Hoffmann
Unwetterartige Wetterereignisse über dem Süden samt strengem Nachtfrost mit Werten von teils unter -15 Grad. Der Winter hat Deutschland fest im Griff, doch setzt sich in der Vorweihnachtszeit eine markante Milderung durch - war es das mit weißen Weihnachten, oder sorgt der Polarwirbel mit Schnee, Eis und Frost doch noch für einen Wetterumschwung in Richtung Winter? ...
| M. Hoffmann
Mäßiger Frost am Tage, strenger Frost in der Nacht - dazu noch kräftiger und länger andauernder Schneefall über dem Süden - reicht das für weiße Weihnachten, oder sorgt das Weihnachtstauwetter für einen markanten Wetterumschwung? Der Polarwirbel jedenfalls, der zeigt vor Weihnachten eine deutliche Schwächung und manch ein Vorhersage-Modell berechnet den vollständigen Zusamme...

Regenradar

Regenradar Deutschland
© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)