Weihnachtsprognose: Weiße Weihnachten über Norddeutschland wahrscheinlich

Weiße Weihnachten sind über Norddeutschland möglich © Martin Bloch

An Heiligabend weht eine milde Brise über Deutschland hinweg, doch das ändert sich über Weihnachten und über Norddeutschland ist Schneefall mit der Ausbildung einer Schneedecke nicht auszuschließen - weiße Weihnachten sind möglich - aber nicht überall.

Verbreitet sonniges Dezemberwetter. Der Nebel der Nacht löst sich heute vielerorts zügig auf und die Sonne kommt zum Vorschein. Über dem Osten, dem östlichen Mittelgebirgsrand und dem Bayerischen Wald können sich die Nebelfelder als zäh erweisen und für einen trüben Dezembertag sorgen. Örtlich ist auch etwas Sprühregen oder Schneegriesel möglich, sonst bleibt es trocken. Der Wind kommt schwach aus unterschiedlichen Richtungen und die Temperaturen erreichen -1 bis +3 Grad und über dem Nordwesten und Westen sind bis +5 Grad möglich.

Von Norden trübt es ein

Die Bewölkung nimmt am Mittwoch von Norden zu und der anfängliche Sonnenschein trübt sich über dem Süden ein. Etwas Sprühregen oder Schneegriesel ist über dem Norden von Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern möglich, sonst bleibt es trocken. Der Wind kommt schwach aus südlichen Richtungen und die Temperaturen erreichen -2 bis +2 Grad und über dem Westen sind bis +4 Grad möglich.

Ein trüber Dezembertag

Sonnenschein ist am Donnerstag bei starker Bewölkung nicht zu erwarten und etwa nördlich der Linie von Münster und Berlin ist leichter Schneefall nicht auszuschließen. Viel an Niederschlag ist nicht zu erwarten. Der Wind kommt schwach aus südlichen Richtungen und die Temperaturen erreichen +0 bis +4 Grad und über dem Westen und Südwesten sind bis +5 Grad möglich.

Anzeige

Etwas Regen an Heiligabend

Der Himmel zeigt sich am 24. Dezember (Fr. - Heiligabend) wolkenverhangen und hier und da kann ein Regenspritzer nicht ausgeschlossen werden. Zur Bescherung zieht von Westen ein Niederschlagsfeld nach Deutschland rein und dehnt sich noch in der ersten Nachthälfte nach Osten und Norden aus. Der Niederschlag kann kräftiger ausfallen und im Schwerpunkt nördlich einer Linie von Köln und Dresden niedergehen. Stürmische Windböen sind über den exponierten Lagen und den Küstenregionen nicht ausgeschlossen. Die Temperaturen erreichen am Tage milde +4 bis +8 Grad und sinken in der Nacht auf den 1. Weihnachtsfeiertag auf +7 bis +2 Grad ab.

1. Weihnachtsfeiertag: nasskalt über Norddeutschland

Über Teile von Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern sickern am 1. Weihnachtsfeiertag kühle Luftmassen ein. Die Temperaturen gehen auf +0 bis +3 Grad zurück und zeitweiliger Niederschlag sorgt für Abwechslung, der teils als Schnee, teils aber auch als Schneeregen oder Regen niedergehen kann. Das Niederschlagsfeld dehnt sich bis zu einer Linie nördlich von Münster und Berlin aus, doch sind die Temperaturen mit +5 bis +10 Grad zu mild für Schneefall. Weiter nach Süden bleibt es stark bewölkt und weitgehend trocken. Über dem Südwesten und Westen kann es örtlich bis +12 Grad mild werden. Der Wind kommt über dem Norden stark böig und über den Küsten stürmisch aus nördlichen und weiter nach Süden schwach aus südlichen Richtungen.

Weiße Weihnachten am zweiten Feiertag

Die kalten Luftmassen kommen am 2. Weihnachtsfeiertag weiter nach Süden voran und fluten eine Linie nördlich von Köln und Dresden. Mehr wie -2 bis +2 Grad werden nicht zu erwarten sein und bei starker Bewölkung ist mit zeitweiligem Niederschlag zu rechnen, der bis auf die tieferen Lagen herab als Schnee niedergehen und so für die Ausbildung einer Schneedecke sorgen kann. Weiter nach Süden kommt es bei starker Bewölkung zu zeitweiligem Niederschlag, der bei Temperaturen von +5 bis +10 Grad in flüssiger Form niedergeht. Der Wind kommt über dem Norden kräftig aus östlichen Richtungen und stürmische Windböen können nicht ausgeschlossen werden. Weiter nach Süden ist mit schwachen Windbewegungen aus südlichen Richtungen zu rechnen. Weiße Weihnachten sind somit über dem Norden möglich.

Eine Luftmassengrenze über Deutschland am zweiten Weihnachtstag
Eine Luftmassengrenze über Deutschland am zweiten Weihnachtstag
© www.meteociel.fr

Schneeprognose an Weihnachten

Die Wetterlage ist nicht ganz einfach und geringfügige Verschiebungen können die Kaltluft noch nach Süden führen, oder weiter nach Norden schieben. Die Schneeprognose der Vorhersage-Modelle interpretiert das Ereignis unterschiedlich, zeigt jedoch, wo die Schwerpunkte liegen können.

Die Kontrollläufe schließen den Schneefall am zweiten Weihnachtstag grundsätzlich nicht aus, doch mehrheitlich wird eine nasskalte Witterung simuliert, was zeigt, dass da noch nichts in trockenen Tüchern ist. Südlich einer Linie von Köln und Dresden ist Schnee über Weihnachten sehr unwahrscheinlich.

Links die Schneeprognose der Europäer und rechts die der Amerikaner bis zum 26. Dezember
Links die Schneeprognose der Europäer und rechts die der Amerikaner bis zum 26. Dezember
© www.windy.com

Ob sich der Winter nach Weihnachten über ganz Deutschland durchsetzen kann, erläutern wir gegen 13:00 Uhr in einer Aktualisierung der Wetterprognose zum Wetter Winter 2021/2022.

Gegen 20:15 Uhr schauen wir einmal, welche Optionen der Winter im Januar 2022 hat.

Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen

 


Das Wetter-Jahr 2022 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1991-2020 in Grad Nieder­schlag
Januar 2022 +2,8 +3,3 +1,9 55,3 l/m² - etwas zu trocken
Februar 2022 +4,5 +4,1 +3,0 84 l/m² - zu nass
März 2022 +5,1 +1,6 +0,5 14,4 l/m² - extrem zu trocken
April 2022 +7,8 +0,4 -1,2 55 l/m² - leicht zu trocken
Mai 2022 +14,4 +2,3 +1,3 46 l/m² - erheblich zu trocken
Juni 2021 +18,6 +3,6 +2,6 94 l/m² - etwas zu nass
Juli 2021 +18,4 +1,4 +0,0 103 l/m² - zu nass
August 2021 +16,5 -0,06 -1,4 102 l/m² - zu nass
September 2021 +15,2 +1,8 +1,3 36 l/m² - zu trocken
Oktober 2021 +9,65 +0,6 +0,2 46 l/m² - zu trocken
November 2021 +4,9 +0,9 +0,1 48,9 l/m² - zu trocken
Dezember 2021 +2,6 +1,8 +0,8 62 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2022 +6,9 +2,3 +1,0 254,7 l/m² - zu trocken
Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns