Wetter Weihnachten 2019 - Schneefall ist möglich

Wetter Weihnachten 2019 aktuelle Wettervorhersage vom 20.12.2019 - Schnee, Schneeregen und Regen - noch ist alles möglich

Kommt der Schnee oder bleibt es bei Regen. Ein Hochdruckgebiet westlich von Europa lässt das Wetter über Weihnachten zu einer spannenden Angelegenheit werden.

Der Ausläufer eines Sturmtiefs erreicht heute Deutschland und sorgt über dem Westen für aufziehend starke Bewölkung und zum Nachmittag für einsetzenden Niederschlag, der bis zum Abend eine Linie westlich von Hamburg und Stuttgart erreicht haben kann. Der Wind frischt über dem Norden stark böig bis stürmisch auf und die Temperaturen erreichen mit +8 bis +13 Grad sehr milde Werte. Örtlich können bis +15 Grad erreicht werden.

Ras Regenband der Nacht zieht am Samstagvormittag nach Osten ab und nachfolgend kommt bei wechselnder Bewölkung häufiger die Sonne zum Vorschein und es bleibt bei Werten von +4 bis +8 Grad weitgehend trocken. Der Wind kommt schwach aus südlichen Richtungen.

Weiße Weihnachten sind nicht zu erwarten, doch Schneeschauer sind mit zurückgehenden Temperaturen möglich
Weiße Weihnachten sind nicht zu erwarten, doch Schneeschauer sind mit zurückgehenden Temperaturen möglich

Windiger 4. Advent

Ein weiterer Sturmausläufer zieht vom 4. Advent bis zum 23. Dezember über Deutschland hinweg und sorgt zunächst über dem Süden, später auch über dem Norden für kräftige Windböen, die über exponierten Lagen auch stürmisch ausfallen können. Der Wind sorgt für zahlreiche Wolken und reichlich Niederschlag, wenngleich durch die Wetterdynamik nicht überall mit Niederschlag zu rechnen ist. Die Temperaturen erreichen +4 bis +8 Grad und örtlich bis +10 Grad.

Wie wird das Wetter über Weihnachten?

Der Wettertrend zu Weihnachten hat sich nicht wesentlich verändert und bleibt im Grunde als nasskalt zu bewerten. Und dennoch ist für Spannung gesorgt, denn - pünktlich - zum Fest keilt ein Hochdruckgebiet westlich von Europa nach Norden auf. Und da eine Temperaturspanne von 1 bis 2 Grad über Schnee oder Regen entscheidet, ist das, was den Schnee angeht, weiterhin eine knappe Kiste. Anders ausgedrückt ist die folgende Wetterprognose für Weihnachten 2019 noch nicht final.

Weiterlesen: Wetter Weihnachten 2019 aktuelle Wettervorhersage vom 20.12.2019 - Schnee, Schneeregen und Regen -...

Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen

 

Wetter Weihnachten 2019 aktuelle Wettervorhersage vom 19.12.2019 - Schnee an Weihnachten? Eine knappe Kiste!

Weiße Weihnachten oder Schneefall über die Festtage sind noch nicht vom Tisch. Wie es noch klappen kann, zeigt die Weihnachtsprognose des europäischen Wettermodells.

Sark bis wechselnd bewölkt zeigt sich heute der Himmel und ab und an kommt die Sonne zum Vorschein, was über dem Norden und Westen häufiger der Fall sein kann. Am Freitag verdichtet sich über dem Westen die Bewölkung und nachfolgend setzt Regen ein, der bis zum Nachmittag eine Linie westlich von Bremen und Stuttgart erreicht haben kann. Über Teile von Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, Brandenburg und Sachsen ist noch mit einer längeren Sonnenscheindauer zu rechnen. Der Wind frischt böig auf und die Temperaturen erreichen +8 bis +13 Grad und örtlich sind bis +15 Grad möglich.

Eine kurze Zwischenhochphase sorgt am Samstag für einen ruhigen Wettercharakter. Die Niederschlagsfront zieht nach Osten ab und nachfolgend trocknet es von Westen her ab. Ab den späten Nachmittagsstunden verdichtet sich von Westen die Bewölkung und in der Nacht setzt über dem Westen bei auffrischendem Wind Niederschlag ein. Die Temperaturen gehen mit +4 bis +8 Grad etwas zurück.

Schneeschauer sind an Weihnachten noch nicht vom Tisch
Schneeschauer sind an Weihnachten noch nicht vom Tisch

Windiger 4. Advent

Am 4. Advent und auch zum Start in die neue Woche zieht ein Sturmtief über Deutschland hinweg und sorgt verbreitet für kräftige Windböen, die über exponierten Lagen und entlang der Küstenregionen stürmisch ausfallen können. Der Wind treibt starke Bewölkung und unterschiedlich stark strukturierte Niederschlagsfelder über Deutschland hinweg. Sonnige Phasen sind möglich, meist aber nur von kurzer Dauer. Die Temperaturen pendeln sich auf Werte zwischen +5 bis +10 Grad ein.

Wie wird das Wetter über Weihnachten?

Es bleibt dabei. Das Strömungsmuster stellt sich über Weihnachten um und die Vorhersage-Modelle sind sich noch nicht ganz einig, wie die Details über die Weihnachtsfeiertage aussehen. Unter bestimmten Voraussetzungen können Schneeflocken vom Himmel rieseln.

Weiterlesen: Wetter Weihnachten 2019 aktuelle Wettervorhersage vom 19.12.2019 - Schnee an Weihnachten? Eine...

Wetter Weihnachten 2019 aktuelle Wettervorhersage vom 18.12.2019 - Kühlere Luft weht zu Weihnachten nach Deutschland

Die Großwetterlage stellt sich über die Feiertage um und Überraschungen sind nicht auszuschließen, doch der Wettertrend über Weihnachten ist klar gesetzt.

Bei wechselnder bis starker Bewölkung ist bis Freitagnachmittag nur vereinzelt mit etwas Niederschlag zu rechnen. Zwischendurch gibt es auch längere sonnige Abschnitte. Ab Freitagnachmittag verdichtet sich die Bewölkung und nachfolgend beginnt es über dem Westen zu regnen. Das Niederschlagsfeld konzentriert seinen Schwerpunkt auf den Süden von Bayern und Baden-Württemberg.

Am Samstag liegt Deutschland zwischen den Fronten des nach Osten abziehenden Tiefdruckgebietes und einer sich von Westen nähernden Sturmfront. Bei wechselnder bis starker Bewölkung und einem aus südwestlichen Richtungen auffrischenden Wind ist bis zum Nachmittag über dem Osten und ab dem Nachmittag über dem Westen mit Niederschlag zur rechnen. Sonst leibt es trocken. Die Temperaturen sind mit +8 bis +13 Grad und örtlich bis +15 Grad für die Jahreszeit viel zu warm.

Die Großwetterlage stellt sich an Weihnachten um, doch wird es für Schnee nicht reichen
Die Großwetterlage stellt sich an Weihnachten um, doch wird es für Schnee nicht reichen

Ein windiger und regnerischer 4. Advent

Das Sturmtief erreicht in abgeschwächter Form Deutschland am 4. Advent. Bei starker Bewölkung kommt es zu wiederholten Niederschlägen, die z.T. kräftiger ausfallen und ihren Schwerpunkt südlich der Linie von Köln und Dresden haben können. Stürmische Windböen sind über exponierte Lagen und im Schwerpunkt über Baden-Württemberg und Bayern möglich. Die Temperaturen erreichen +4 bis +8 Grad.

Weiterlesen: Wetter Weihnachten 2019 aktuelle Wettervorhersage vom 18.12.2019 - Kühlere Luft weht zu...

Wetter Weihnachten 2019 aktuelle Wettervorhersage vom 17.12.2019 - Erst stürmisch, dann Wetterwechsel

Noch eine Woche bis Weihnachten und es zeichnet sich ein Wetterwechsel ab, der bereits zum 4. Advent beginnt und über Weihnachten anhalten wird.

Ruhig ist der Wettercharakter bis zum Freitag zu bewerten. Frühmorgendliche Nebel- und Hochnebelfelder trüben den Sonnenschein zeitweilig ein und über Teile von Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern ist auch der eine oder andere Regentropfen nicht auszuschließen. In der Nacht auf Mittwoch und noch in der ersten Tageshälfte können sich die Niederschläge kurzzeitig intensivieren, das ändert aber nichts am verbreitet ruhigen und trockenen Wettercharakter. Mit +7 bis +13 Grad sind die Temperaturen alles andere als vorweihnachtlich.

Ein nasses, windiges und mildes Weihnachten 2019?
Ein nasses, windiges und mildes Weihnachten 2019?

Ein Tiefdruckausläufer macht sich bemerkbar

Am Freitag ziehen von Westen Wolkenfelder auf und erreichen zum Nachmittag eine Linie westlich von Berlin und München. Weiter nach Osten scheint nach Nebelauflösung verbreitet die Sonne, während zum Nachmittag über dem Westen Niederschlag einsetzt und der Wind auffrischt. In der Nacht auf Samstag zieht das Niederschlagsband nach Osten ab und im Tagesverlauf kommt es etwa südlich der Linie der Zugspitze und Berlin zu zeitweiligen Niederschlägen. Weiter nach Westen lockert die Bewölkung bei einem böigen Wind auf und häufiger kommt die Sonne zum Vorschein. Die Temperaturen bleiben mit +6 bis +11 Grad und örtlich bis +13 Grad für die Jahreszeit zu mild.

Weiterlesen: Wetter Weihnachten 2019 aktuelle Wettervorhersage vom 17.12.2019 - Erst stürmisch, dann...


Das Wetter-Jahr 2022 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1991-2020 in Grad Nieder­schlag
Januar 2022 +2,8 +3,3 +1,9 55,3 l/m² - etwas zu trocken
Februar 2022 +4,5 +4,1 +3,0 84 l/m² - zu nass
März 2022 +5,1 +1,6 +0,5 14,4 l/m² - extrem zu trocken
April 2022 +7,8 +0,4 -1,2 55 l/m² - leicht zu trocken
Mai 2022 +14,4 +2,3 +1,3 46 l/m² - erheblich zu trocken
Juni 2022 +18,3 +2,96 +1,96 58 l/m² - extrem trocken
Juli 2022 +19,1 +2,2 +0,8 37,1 l/m² - extrem trocken
August 2021 +16,5 -0,06 -1,4 102 l/m² - zu nass
September 2021 +15,2 +1,8 +1,3 36 l/m² - zu trocken
Oktober 2021 +9,65 +0,6 +0,2 46 l/m² - zu trocken
November 2021 +4,9 +0,9 +0,1 48,9 l/m² - zu trocken
Dezember 2021 +2,6 +1,8 +0,8 62 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2022 +10,3 +2,4 +1,2 355 l/m² - extrem zu trocken
Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns