Wetter Weihnachten 2018 - Endlich wieder weiße Weihnachten?

Wetter Weihnachten 2018: aktuelle Wetterprognose vom 16.12.2018 - Kräftige Milderung oder Abkühlung?

Weiße Weihnachten 2018? Die Wetterprognosen der Vorhersage-Modelle festigen den Wettertrend der letzten Tage und lassen zunehmend weniger Spielraum für andere Wetterentwicklungen offen.

Der Schneefall vom dritten Advent lässt Weihnachtsstimmung aufkommen, doch so richtig winterlich ist das nicht. Bereits in der Vorweihnachtszeit wird es milder und die Schneefallgrenze steigt über die 1.000 Meter Marke an. Mehr dazu in der aktuellen Wetterprognose zum Wetter Dezember 2018.

War es das mit weißen Weihnachten 2018?

Noch sind es rund acht Tage bis Heiligabend und nicht selten kippten sicher geglaubte Großwetterlagen in doch einem Zeitraum nochmals um. So etwas kann auch kurz vor Weihnachten noch passieren - wie aber stehen die Chancen hierfür?

Weiterlesen: Wetter Weihnachten 2018: aktuelle Wetterprognose vom 16.12.2018 - Kräftige Milderung oder Abkühlung?

Anzeige
Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen

 

 

Wetter Weihnachten 2018: aktuelle Wetterprognose vom 15.12.2018 - Weihnachtswetter mit Potential für Unwetter?

Stürmisches und mildes Wetter an Weihnachten, oder sorgt ein Trog für winterliche Wetterverhältnisse? Der Wettertrend ist erkennbar, doch der Spielraum bleibt über die Weihnachtsfeiertage groß.

Turbulent wird wohl der dritte Advent. Ein Niederschlagsband erreicht Deutschland und sorgt von West nach Ost für einsetzenden Niederschlag, welcher anfangs noch als Schnee bis in tiefere Lagen niedergehen kann, doch nachfolgend mehr und mehr in die flüssige Form übergeht. Bei Temperaturen um 0 Grad kann das östlich der Linie von Hamburg und München zu gefährlicher Glättebildung führen. Weiter nach Westen wird es spürbar milder, was die Glättegefahr ab den Nachmittagsstunden deutlich abmildert.

In den darauffolgenden Tagen dümpelt das Wetter so vor sich hin. Mal überquert ein schwaches Niederschlagsband Deutschland von West nach Ost, mal sind es zähe Nebel- und Hochnebelfelder und ab und an kommt auch mal die Sonne zum Vorschein. Das Ganze bei nasskalten Werten von +4 bis +8 Grad. Der Nachtfrost schwächt sich im Verlauf der Woche weiter ab. Mehr dazu in der aktuellen Wetterprognose zum Wetter Dezember 2018.

Weiterlesen: Wetter Weihnachten 2018: aktuelle Wetterprognose vom 15.12.2018 - Weihnachtswetter mit Potential...

Wetter Weihnachten 2018: aktuelle Wetterprognose vom 14.12.2018 - Das Weihnachtswetter zwischen mild, nasskalt und winterlich

Warmes oder kaltes Wetter an Weihnachten? Die Zeit vor den Feiertagen wird nochmals richtig mild werden können. Über die Weihnachtsfeiertage berechnen die Vorhersage-Modelle unterschiedliche Varianten.

Die kommenden Nächte können mit -7 bis -1 Grad richtig frostig werden und in manchen Regionen von Süd- und Ostdeutschland wird tagsüber die 0 Grad Grenze nicht überschritten. Am dritten Advent sorgt ein sich über Deutschland abschwächender Tiefdruckausläufer für Niederschlag und eine nachfolgende Milderung. Als kritisch ist die Phase zu bewerten, wenn der Niederschlag einsetzt. Zu Beginn noch verbreitet mit Schnee, später über dem Westen in Regen übergehend. Östlich der Linie von Hamburg und Berchtesgaden ist bei Werten um 0 Grad mit Glättebildung zu rechnen. Mehr dazu in der aktuellen Wetterprognose zum Wetter Dezember 2018.

Weiterlesen: Wetter Weihnachten 2018: aktuelle Wetterprognose vom 14.12.2018 - Das Weihnachtswetter zwischen...

Wetter Weihnachten 2018: aktuelle Wetterprognose vom 13.12.2018 - Weiße Weihnachten sind unter bestimmten Voraussetzungen möglich

Wie wird das Wetter an Weihnachten 2018? Turbulentes Wetter gab/gibt es jeweils an den drei Adventswochenenden. Trifft das auch auf den 4. Advent und auf Weihnachten zu?

Die Temperaturen gehen in den kommenden Tagen mit einem böigen und sehr unangenehm östlichen Wind noch etwas weiter zurück und über dem Süden und Osten ist verbreitet mit Dauerfrost zu rechnen. Nach Westen und Norden bleibt es etwas milder und weitgehend frostfrei. In den Nächten können die Temperaturen auf -7 bis -1 Grad absinken. Niederschläge sind - mit Ausnahme der Küstenregionen - vorerst keine zu erwarten.

Das ändert sich aber voraussichtlich am 3. Advent, wenn sich ein schwacher Tiefdruckausläufer Deutschland nähert und für etwas Niederschlag und ansteigende Temperaturen sorgt. Setzt der Niederschlag ein, ist noch verbreitet mit Schneefall zu rechnen. Doch gleichzeitig steigen die Temperaturen an, was auf den teils gefrorenen Boden zu gefährlichen Straßenverhältnissen führen kann. Mehr dazu in der aktuellen Wetterprognose zum Wetter Dezember 2018.

Weiterlesen: Wetter Weihnachten 2018: aktuelle Wetterprognose vom 13.12.2018 - Weiße Weihnachten sind unter...


Das Wetter-Jahr 2021 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1991-2020 in Grad Nieder­schlag
Januar 2021 +0,6 +1,1 -0,3 78 l/m² - zu nass
Februar 2021 +1,8 +1,4 +0,3 48 l/m² - leicht zu trocken
März 2021 +4,8 +1,3 +0,2 46 l/m² - zu trocken
April 2021 +6,1 -1,3 -2,9 33 l/m² - zu trocken
Mai 2021 +10,4 -1,4 -2,4 96 l/m² - zu nass
Juni 2021 +18,6 +3,6 +2,6 94 l/m² - etwas zu nass
Juli 2021 +18,4 +1,4 +0,0 103 l/m² - zu nass
August 2021 +16,5 -0,06 -1,4 102 l/m² - zu nass
September 2021 +15,2 +1,8 +1,3 36 l/m² - zu trocken
Oktober 2020 +10,2 +1,2 +0,8 79 l/m² - zu nass
November 2020 +6,0 +2,0 +1,1 18,7 l/m² - zu trocken
Dezember 2020 +3,0 +2,2 +1,2 57 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2021 +10,38 +0,87 -0,28 647 l/m² - normal

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns