Wetter Weihnachten 2018 - Endlich wieder weiße Weihnachten?

Wetter Weihnachten 2018: aktuelle Wetterprognose vom 08.12.2018 - Der Polarwirbel kann ein entscheidender Faktor sein

Stürmische oder weiße Weihnachten? Die Varianten für die Wetterentwicklung zum Weihnachtswetter sind noch vielseitig, doch ein Trend zeigt sich schon heute.

Stürmisches und nasses Dezemberwetter ist in den kommenden Tagen zu erwarten. Dabei bleibt das Potential für unwetterartige Starkwindereignisse noch bis Montag erhalten. Dann wird es kälter und die Niederschläge beginnen in Schnee-, Schneeregen-, oder Graupelschauer überzugehen und ab den mittleren Lagen ist auch mit der Ausbildung einer Schneedecke zu rechnen. Mehr dazu in der aktuellen Wetterprognose zum Wetter Dezember 2018.

Weiterlesen: Wetter Weihnachten 2018: aktuelle Wetterprognose vom 08.12.2018 - Der Polarwirbel kann ein...

Anzeige
Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen

 

 

Wetter Weihnachten 2018: aktuelle Wetterprognose vom 07.12.2018 - So stehen die Chancen auf weiße Weihnachten

Erst kommt der Sturm, dann wird es kälter, doch in der Vorweihnachtszeit zeichnet sich eine nasskalte bis milde Wetterentwicklung ab. Bleibt das so bis zum Fest, wie stehen die Chancen auf weiße Weihnachten 2018?

Keine Frage, die kommenden Tage werden aus Sicht aller Wetterinteressierten sicherlich spannend werden. Die atlantische Frontalzone intensiviert sich über Skandinavien, während auf dem Atlantik ein Hochdruckkeil nach Norden strebt. Deutschland, Österreich und die Schweiz gelangen somit in eine kühlere Nordströmung, was die Temperaturen in den nasskalten Bereich absinken lassen kann. Schnee-, Schneeregen-, oder Graupelschauer wären bis in tiefere Lagen und die Ausbreitung einer dünnen Schneedecke oberhalb etwa 600 bis 800 Meter möglich. Bis es aber soweit ist, zeigt sich das Wetter mit viel Regen und kräftigen Wind von seiner ruppigen Seite. Mehr dazu in der aktuellen Wetterprognose zum Wetter Dezember 2018.

Schnee in der Vorweihnachtszeit?

Geht es nach der Wetterprognose des amerikanischen Vorhersage-Modells, so ist diese Frage mit einem klaren Nein zu beantworten. Denn auch in der Vorhersage von heute Nachmittag kommt zum 15. Dezember der Westdrift wieder in Gang und sorgt in der Zeit vor Weihnachten für einen ungemütlichen, nassen und windigen Wettercharakter. Schnee in der Vorweihnachtszeit hat demnach keine Chancen.

Weiterlesen: Wetter Weihnachten 2018: aktuelle Wetterprognose vom 07.12.2018 - So stehen die Chancen auf weiße...

Wetter Weihnachten 2018: aktuelle Wetterprognose vom 05.12.2018 - Was spricht für und was gegen weiße Weihnachten?

Nach dem Sturm folgt eine winterliche Temperaturphase. Ein Hoch könnte mit seiner Struktur und Position schon frühzeitig für eine Entscheidung sorgen.

Vollwetter ist in den kommenden Tagen angesagt. Die atlantische Frontalzone rauscht bis zum Wochenende über Deutschland, Österreich und der Schweiz hinweg und sorgt neben kräftigen Niederschlag auch für kräftigen Wind, welcher örtlich auch zu Starkwindereignissen mit erheblichen Potential für Unwetter sorgen kann. Zeitweilig können die Niederschläge auch von Gewittern begleitet werden. Wie so oft werden auf der Vorderseite eines Tiefdrucksystems sehr warme und nachfolgend kältere Luftmassen nach Deutschland geführt. Das Maximum könnte mit +8 bis +13 Grad am Freitag erreicht sein, bevor die Werte zum Start in die neue Woche auf +1 bis +6 Grad absinken können. Schnee-, Schneeregen-, oder Graupelschauer wären bis in tiefere Lagen herab möglich. Mehr dazu in der aktuellen Wetterprognose zum Wetter Dezember 2018.

Weiterlesen: Wetter Weihnachten 2018: aktuelle Wetterprognose vom 05.12.2018 - Was spricht für und was gegen...

Wetter Weihnachten 2018: aktuelle Wetterprognose vom 03.12.2018 - Wie stehen die Chancen auf weiße Weihnachten 2018?

Weiße Weihnachten 2018? Unwetterartige Wetterereignisse sind in den kommenden Dezember-Tagen zu erwarten. Doch was für eine Wetterlage stellt sich danach ein - Eine winterliche oder milde?

Alle Jahre wieder. Anfang Dezember wird das Wetter oftmals stürmisch und mild bis nasskalt, bevor es zur zweiten Dezember-Dekade einen ersten Wetterumschwung in Richtung Winter geben kann. Schaut man sich die Wetterprognosen an, so bestätigt sich dieser statistische Wettertrend zum aktuellen Stand. Das erste Drittel windig, nass und mild (Wetter Dezember 2018), bevor der Winter einen ersten Versuch unternimmt, sich in der Vorweihnachtszeit zu behaupten (Wetter Winter 2018/19). Doch noch ist nicht geklärt, ob sich um eine winterliche Temperaturphase, oder um einen ersten Wintereinbruch handelt. Details bleiben abzuwarten.

Weiterlesen: Wetter Weihnachten 2018: aktuelle Wetterprognose vom 03.12.2018 - Wie stehen die Chancen auf weiße...


Das Wetter-Jahr 2021 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1991-2020 in Grad Nieder­schlag
Januar 2021 +0,6 +1,1 -0,3 78 l/m² - zu nass
Februar 2021 +1,8 +1,4 +0,3 48 l/m² - leicht zu trocken
März 2021 +4,8 +1,3 +0,2 46 l/m² - zu trocken
April 2021 +6,1 -1,3 -2,9 33 l/m² - zu trocken
Mai 2021 +10,4 -1,4 -2,4 96 l/m² - zu nass
Juni 2021 +18,6 +3,6 +2,6 94 l/m² - etwas zu nass
Juli 2021 +18,4 +1,4 +0,0 103 l/m² - zu nass
August 2021 +16,5 -0,06 -1,4 102 l/m² - zu nass
September 2020 +14,8 +1,5 +1,0 50 l/m² - zu trocken
Oktober 2020 +10,2 +1,2 +0,8 79 l/m² - zu nass
November 2020 +6,0 +2,0 +1,1 18,7 l/m² - zu trocken
Dezember 2020 +3,0 +2,2 +1,2 57 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2021 +9,79 +0,75 -0,48 610 l/m² - zu nass

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns