Wetter Weihnachten 2014 - Gibt es weiße Weihnachten?

Wetter Weihnachten 2014 - Wettervorhersage vom 25. Dezember

  • M. Hoffmann
Das Wetter am ersten Weihnachtsfeiertag wird bestimmt durch einfließende Kaltluft aus nordwestlichen Richtungen. So steigen die Tageswerte kaum an und verbleiben mit +2/+7 Grad im überwiegend nasskalten Bereich. Die Schneefallgrenze kann im Tagesverlauf bei einer regen Schaueraktivität bis zum Abend auf 500-700 Meter absinken, aber auch in Lagen darunter sind - je nach Intensität der Schauer (örtlich auch mit (Gewitter) - kurzweilig Graupel- oder Schneeschauer möglich. Der Wind bleibt im Norden stark bis mäßig, an der Küste und über exponierte Lagen teils in Böen noch stürmisch, schwächt sich aber im Tagesverlauf mehr und mehr ab. In der Nacht auf den zweiten Weihnachtsfeiertag gehen die Niederschläge im Norden bis in tiefere Lagen und im Süden bei Temperaturen um den Gefrierpunkt oberhalb etwa 200-400 Meter in Schnee über, teils auch schon darunter (Animation der Niederschlagsform). Der Niederschlagsschwerpunkt liegt auf den Gebieten südlich der Mittelgebirge und dort insbesondere südlich der Mainlinie, wo mit Niederschlagssummen zwischen 2-7 l/m² - je nach Höhenlage - durchaus am Morgen des zweiten Weihnachtsfeiertages eine weiße Überraschung möglich ist. Tagsüber gibt es im Süden weitere - nachlassende - Niederschläge und die Temperaturen bleiben mit Werten zwischen +0/+3 Grad überwiegend im nasskalten Bereich, im Westen und Südwesten sind auch bis +5 Grad möglich, so dass der möglicherweise dort gefallene Schnee in tieferen Lagen wieder tauen kann. Oberhalb etwa 400-700 Meter liegt die Dauerfrostgrenze, so dass dort eine evtl. vorhandene Schneedecke konserviert werden und im Tagesverlauf weiter anwachsen kann. Im Norden kann die Wolkendecke zeitweilig auflockern, so dass ein paar sonnige Momente möglich sind. In der simulierten Schneeprognose sieht man bis einschließlich dem zweiten Weihnachtsfeiertag etwa südlich der Linie Mannheim - Berlin eine anwachsende Schneedecke in Lagen oberhalb etwa 400-700 Meter. Die nächste Aktualisierung erfolgt gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose zum Wetter im Winter und gegen 15:00 Uhr in einem Wettertrend zum Wetter an Silvester und gegen 17:00 Uhr in einem ersten Witterungstrend zum Wetter im Januar.

Anzeige

 

Das Wetter-Jahr 2020 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1981-2010 in Grad Nieder­schlag
Januar 2020 +3,2 +3,8 +2,9 45 l/m² - zu trocken
Februar 2020 +5,3 +4,9 +4,3 125 l/m² - zu nass
März 2020 +5,4 +1,8 +1,0 50 l/m² - zu trocken
April 2020 +10,4 +3,0 +2,2 17 l/m² - zu trocken
Mai 2020 +11,9 -0,2 -1,1 40 l/m² - zu trocken
Juni 2020 +16,8 +1,4 +1,1 90 l/m² - etwas zu nass
Juli 2020 +17,7 +0,74 -0,3 53 l/m² - zu trocken
August 2019 +19,09 +2,53 +1,53 65 l/m² - zu trocken
September 2019 +14,1 +0,8 +0,6 65 l/m² - zu nass
Oktober 2019 +10,9 +1,9 +1,7 80 l/m² - zu nass
November 2019 +5,2 +1,2 +0,8 60 l/m² - zu trocken
Dezember 2019 +3,7 +2,9 +2,5 60 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2020 +10,3 +2,23 +1,44 420 l/m² - zu trocken


Unterstützen Sie uns!

Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Dann unterstützen Sie uns mit einem freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.

Betrag auswählen
Weitere Informationen

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns