Heute ist es nördlich der Mittelgebirge meist stark bewölkt mit leichtem Regen, während südlich des Mains die Sonne des Öfteren zum Vorschein kommen kann. Der Regen zieht sich im Tagesverlauf weiter an die Küste zurück, so dass es in den Abendstunden es überwiegend trocken sein sollte. Die Temperaturen steigen heute auf +4/+7 Grad im Nordwesten, sonst verbreitet auf +8/+13 Grad. Der Wind nimmt im Tagesverlauf zu und kann in der Nacht auf den ersten Weihnachtsfeiertag Windgeschwindigkeiten zwischen 30-70 km/h erreichen. Am zweiten Weihnachtsfeiertag überquert ein Niederschlagsband Deutschland von Nordwest nach Südost und bringt zeitweise - meist leichten Regen, der bis ca. 15:00 Uhr eine Linie Schwarzwald - Berlin erreicht haben wird. Erst in den Abendstunden kommt der Niederschlag auch im Südosten an. Die Temperaturen steigen bei lebhaften Winden aus Südwest auf verbreitet +7/+12 Grad an. In der Nacht auf den zweiten Weihnachtsfeiertag erreicht der Wind erneut Geschwindigkeiten zwischen 30-70 km/h. Am zweiten Weihnachtsfeiertag regnet es südlich des Mains und im Norden zeitweise, sonst ist es meist stark bewölkt mit örtlichen - leichten - Schauern. Der Wind bleibt lebhaft und die Temperaturen sinken mit +3/+8 Grad wieder. Die Schneefallgrenze liegt bei rund 1.000 Meter. Auch wenn das Wetter in diesem Jahr wenig weihnachtlich ist, wünschen wir Ihnen eine frohe und besinnliche Weihnacht!

Anzeige

 

Erzählen Sie es Ihren Freunden, wenn Ihnen unsere Wetterprognosen gefallen