Nach dem amerikanischen GFS Modell sieht eine Verzögerung des Niederschlags zu Weihnachten in seinem heutigen Hauptlauf vor. Nicht wie gestern berechnet am heiligen Abend soll der Schnee fallen, sondern erst zum 1. Weihnachtsfeiertag - das wird sicherlich noch ein paar mal hin und her springen, da die Zugbahn des Tiefdrucksystems noch nicht ganz klar ist. Klar ist jedoch, dass es im Norden die nächsten Tage kräftig schneien wird. Teilweise bis 30 cm sind kommen da gut und gerne runter, so dass die weiße Weihnacht nördlich einer Linie Köln - Dresden als nahezu 99% gesichert gilt. Fraglich ist die Situation südlich davon. Reicht es noch mit dem Schneefall zum heiligen Abend? Die ENS - Ensemble Prognosen sagen ja - nur der heutige Hauptlauf eher nein. Wenn man aber Weihnachten im Gesamten betrachtet (24.12. - 26.12.) gibt es überall weiße Weihnachten

Anzeige

 

Erzählen Sie es Ihren Freunden, wenn Ihnen unsere Wetterprognosen gefallen