Wetter Weihnachten 2010: Wetterprognose und Wettervorhersage

Wetter an Weihnachten - Wettervorhersage 18. Dezember 2010

| M. Hoffmann
Es gibt immer noch gewisse Unsicherheiten, aber in etwa könnte der Fahrplan für das Wetter an Weihnachten folgendermaßen aussehen. Von Sonntag bis Mittwoch nächster Woche kommt das Tauwetter zu uns. Teilweise regnet es bis in Lagen von 1.500 Meter. Je weiter nach Süden, desto höher die Schneefallgrenze. Am Sonntag und in der Nacht zum Montag sollten die Niederschläge noch weitesgehend in fester Form sein, bevor am Montag die Schneefallgrenze deutlich ansteigt. Nur südlich der Frostgrenze soll es Niederschlag geben, so dass in den Regionen, wo sich der Frost nicht vertreiben lässt, auch kein nennenswerter Niederschlag hinzukommen dürfte. Die Frostgrenze liegt am Dienstag nördlich einer Linie Bremen - Dresden, Am Mittwoch nur noch im nördlichsten Schleswig Holstein. Bis Mittwoch sollte es überall dann auch mal geregnet haben. Bereits am Donnerstag kommt aber der Frost und Schnee langsam von Nordwesten nach Südosten wieder voran, so dass es vor allem Südöstlich einer Linie Frankfurt - Dresden noch einmal zu nennenswertem Schneefall kommt. Hier sind also die weiße Weihnachten 2010 Wahrscheinlich durch den Schnee, der am 24. Dezember fällt. Ebenfalls wahrscheinlich sind weiße Weihnachten überall in den Lagen, die höher als 500 Meter sind und mehr als 20cm Schnee haben. Es gibt in den ENS - Ensemble Prognosen noch gewisse Unsicherheiten, die ganz zum Anfang beschrieben habe. Es gibt also noch einen Spielraum für Spekulationen - sicher ist noch nichts - aber die Milderung ist eben sehr wahrscheinlich.

Aktuelle Wettervorhersagen

Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen
Weitere Wetterprognosen

Wetter an Weihnachten - Wettervorhersage 17. Dezember 2010

| M. Hoffmann
Manchmal sind zwei Updates zum Wetter an Weihnachten notwendig, vor allem dann, wenn das in den Modellen gezeigte Szenario sich verändert. In diesem Fall hat sich das amerikanische Wettermodell nun dem europäischen Wetter-Modell angenähert. Das macht eine weiße Weihnacht 2010 nun wieder - auch nach dem amerikanischen Modell - wahrscheinlicher. Nach dem GFS Modell schneit es ...

Wetter an Weihnachten - Wettervorhersage 17. Dezember 2010

| M. Hoffmann
Gestern noch als "klare Sache" beschrieben, ist heute wiederum gar nichts klar. Seit gestern schwenkt das GFS Modell auf eine milde Weihnachtsvariante um, während das europäische Modell durchaus noch weiße Weihnacht 2010 zulässt. Der Grund ist die Zunahme der Dynamik des Tiefdrucksystems, welches uns momentan den Schnee bringt. Eigentlich sollte es bei den britischen Inseln ...

Wetter an Weihnachten - Wettervorhersage 16. Dezember 2010

| M. Hoffmann
Klar dürfte nun sein, dass es in der Höhe wärmer wird - macht dem aber bereits vorhandenen Schnee nichts aus und nach dem heutigen Stand kann gesagt werden, dass in Lagen oberhalb 200 Meter und überall dort wo bereits mehr als 10 cm Schnee liegen, es weiße Weihnachten geben wird. Natürlich unter der Voraussetzung, dass sich nichts mehr gravierendes Verändern wird. Davon ist ...

Wetter an Weihnachten - Wettervorhersage 15. Dezember 2010

| M. Hoffmann
Auch heute ein ähnliches Bild wie gestern - der Morgenlauf war wieder deutlich wärmer, als der Mittagslauf. Zur Erklärung warum die Vorhersage zum Weihnachtswetter 2010 derzeitig so schwer gemacht wird - Die Großwetterlage verändert sich ab dem 20. Dezember zu einer südlich gelagerten, zudem schwachgradientigen Westlage. Das bedeutet, dass in der Höhe wärmere Luft über die a...

Wetter an Weihnachten - Wettervorhersage 14. Dezember 2010

| M. Hoffmann
So, der zweite Modelllauf ist durch und meine Vermutung von heute Morgen war richtig - es wird wieder kälter gerechnet und der frühmorgendliche Hauptlauf war eher ein "Warmer". Die Grundstimmung bleibt auf jeden Fall winterlich. Bis Weihnachten 2010 fällt noch ordentlich Neuschnee - je nach Region 5 cm - 40 cm und sollte bis zum 24. auch weitesgehend liegen bleiben, so dass ...

Regenradar

Regenradar Deutschland
© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)

Das Wetter-Jahr 2022 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1991-2020 in Grad Nieder­schlag
Januar 2022 +2,8 +3,3 +1,9 55,3 l/m² - etwas zu trocken
Februar 2022 +4,5 +4,1 +3,0 84 l/m² - zu nass
März 2022 +5,1 +1,6 +0,5 14,4 l/m² - extrem zu trocken
April 2022 +7,8 +0,4 -1,2 55 l/m² - leicht zu trocken
Mai 2022 +14,4 +2,3 +1,3 46 l/m² - erheblich zu trocken
Juni 2022 +18,3 +2,96 +1,96 58 l/m² - extrem trocken
Juli 2022 +19,1 +2,2 +0,8 37,1 l/m² - extrem trocken
August 2022 +20,22 +3,7 +2,3 48,5 l/m² - extrem trocken
September 2022 +13,4 +0,1 -0,4 98,9 l/m² - zu nass
Oktober 2022 +12,53 +3,53 +3,13 49,5 l/m² - zu trocken
November 2022 +6,4 +2,4 +1,6 49,6 l/m² - zu trocken
Dezember 2022 +1,8 +0,98 -0,02 64,8 l/m² - etwas zu trocken
Gesamtjahr 2022 +10,56 +2,3 +1,23 672 l/m² - zu trocken
Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns