Wetter Silvester 2019 - Wetterprognose und Wettervorhersage

Wetter Silvester 2019 aktuelle Wettervorhersage vom 26.12.2019 - Ein Sturmtief macht sich an Silvester bemerkbar

Der Wind kann an Silvester stürmisch ausfallen
Der Wind kann an Silvester stürmisch ausfallen

Das Wetter wird ruhiger, doch nähert sich ein Sturmtief zu Silvester Deutschland und beendet den zu Nebel und Hochnebel neigenden Wettercharakter.

Ein Zwischenhoch liegt heute über Deutschland und sorgt für einen verbreitet ruhigen zweiten Weihnachtsfeiertag. Örtlich bedecken Wolken- oder Nebelfelder den Himmel, doch im Schwerpunkt über Bayern , dem nördlichen und östlichen Baden-Württemberg, sowie über Teile von Schleswig-Holstein und Niedersachsen kommt bis zum Nachmittag häufiger die Sonne zum Vorschein. Niederschläge sind so gut wie keine zu erwarten. Der Wind kommt schwach bis mäßig aus unterschiedlichen Richtungen und die Temperaturen erreichen +2 bis +7 Grad.

Etwas Regen über dem Süden und Westen

Eine kleine Tiefdruckwelle zieht über den Westen nach Süden und sorgt südlich der Linie von Köln und München für zeitweilige Niederschläge, die im Stau der Alpen und des Schwarzwaldes länger andauernd und ergiebiger ausfallen können. Weiter nach Norden lockert der Himmel mehr und mehr auf und die Sonne kommt häufiger zum Vorschein. Zum späten Nachmittag lässt über dem Süden der Niederschlag nach und durch die spärlichen Wolkenlücken kommen ein paar Sonnenstrahlen durch. Die Temperaturen erreichen bei einem schwachen bis mäßigen Wind aus nordöstlichen Richtungen +2 bis +7 Grad.

Das Wetter bleibt bis Silvester ruhig

Im Zeitraum vom 28. bis 30. Dezember (Sa., So. und Mo.) dominiert ein Hochdruckkeil das Wetter über Deutschland. Die anfänglich zähen Nebelfelder lösen sich bis zum 30. Dezember schneller auf und bei schwachen Windbewegungen kommt die Sonne für längere Zeit zum Vorschein. Niederschläge sind - mal abgesehen von etwas Nebelnässe - nicht zu erwarten. Die Nächte sind - bei Aufklaren - frostig und am Tage erreichen die Temperaturen von +2 bis +7 Grad. Bei Dauernebel schwanken die Werte um die +0 Grad Marke.

Ein Sturm zieht auf

Details bleiben weiterhin abzuwarten, doch was die Vorhersage-Modelle gestern im Ansatz berechneten, wurde heute bestärkt, was die Eintreffwahrscheinlichkeit erhöht. Das Hoch dominiert nicht ewig und verliert am 31. Dezember (Di., Silvester) seinen Einfluss. Ein kräftiges Tiefdrucksystem verlagert seine Position von der Nord- über die Ostsee und sorgt etwa nördlich der Linie von Köln und den Bayerischen Wald für kräftige Windböen, die über exponierten Lagen auch stürmisch ausfallen können. Über den Küstenregionen von Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern sind bis zum Nachmittag schwere Sturmböen zu erwarten. Zum aktuellen Stand ziehen lediglich Wolkenfelder ohne nennenswerten Niederschlag vorüber. Die Temperaturen steigen über dem Norden auf bis +8 Grad und sind mit bis +5 Grad über dem Süden kühler.

Das Wetter in der Silvester-Nacht

Zum aktuellen Stand verlagert das Sturmtief seinen Schwerpunkt in der Silvester-Nacht weiter nach Osten, was östlich der Linie vom Hamburg und Dresden den Wind zu einem ruppigen Gesellen macht. Weiter nach Westen lässt der Wind nach und über dem Südwesten und Westen ist nicht mit Windbewegungen zu rechnen. Der Himmel klart über dem Norden und Südwesten auf, sonst ziehen örtlich Wolken- oder auch Nebelfelder vorüber. Niederschläge sind an Silvester nicht zu erwarten. Die Temperaturen sinken in der Nacht auf +1 bis +5 Grad ab und können über Baden-Württemberg und Bayern mit -2 bis +2 Grad in den frostigen Bereich absinken.

Ob es an Silvester stürmt oder nicht hängt im Detail von der Zugbahn des kleinräumigen Tiefdruckgebietes ab
Wetterprognose nach dem amerikanischen Wettermodell: Ob es an Silvester stürmt oder nicht hängt im Detail von der Zugbahn des kleinräumigen Tiefdruckgebietes ab
© www.meteociel.fr

Auf den Punkt gebracht: Der ruhige Wettercharakter endet

Der ruhige Wettercharakter endet mit Silvester. Details bleiben noch abzuwarten, doch zieht mit einer hohen Wahrscheinlichkeit ein Sturmtief über den Norden von Deutschland hinweg. Ob der Süden davon betroffen sein wird, hängt auch von der Zugbahn des Tiefdrucksystems ab. Die Silvesternacht selbst sollte aber verbreitet ruhig und trocken verlaufen können. Die Temperaturen liegen meist im Bereich um die +5 Grad, steigen zum Jahreswechsel aber allmählich an. In den Nächten ist bei Aufklaren mit Frost zu rechnen.

Was vom Winter im neuen Jahr zu erwarten ist, erläutern wir gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose zum Wetter Januar 2020 und heute Abend erfolgt gegen 20:00 Uhr eine Aktualisierung der Wetterprognose zum Wetter Winter 2020.

Anzeige

 

Das Wetter-Jahr 2020 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1981-2010 in Grad Nieder­schlag
Januar 2020 +3,2 +3,8 +2,9 45 l/m² - zu trocken
Februar 2020 +5,3 +4,9 +4,3 125 l/m² - zu nass
März 2020 +5,4 +1,8 +1,0 50 l/m² - zu trocken
April 2020 +10,4 +3,0 +2,2 17 l/m² - zu trocken
Mai 2020 +11,9 -0,2 -1,1 40 l/m² - zu trocken
Juni 2020 +16,8 +1,4 +1,1 90 l/m² - etwas zu nass
Juli 2020 +17,7 +0,74 -0,3 53 l/m² - zu trocken
August 2020 +19,9 +3,4 +2,4 90 l/m² - etwas zu nass
September 2019 +14,1 +0,8 +0,6 65 l/m² - zu nass
Oktober 2019 +10,9 +1,9 +1,7 80 l/m² - zu nass
November 2019 +5,2 +1,2 +0,8 60 l/m² - zu trocken
Dezember 2019 +3,7 +2,9 +2,5 60 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2020 +11,37 +2,4 +1,56 510 l/m² - zu trocken


Unterstützen Sie uns!

Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Dann unterstützen Sie uns mit einem freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.

Betrag auswählen
Weitere Informationen

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns