Die sich nun einstellende stramme Wetterlage sorgt bei uns für vermehrte Nachfragen, ob es auch an Silvester 2017 stürmisch, bzw. windig und regnerisch werden kann. Wir wollen dem mit der heutigen Wetterprognose Silvester mal etwas näher auf den Grund gehen.

Anzeige

Stürmisches Silvesterwetter?

Was spricht für einen stürmischen Jahreswechsel? Die Großwetterlage, welche um Weihnachten und bis Ende Dezember von atlantischen Tiefdrucksystemen geprägt sein kann. So ist ab dem ersten Weihnachtsfeiertag mit der Zunahme des Windes zu rechnen, welcher im Zeitraum vom 27. bis 30. Dezember auch zu Starkwindereignissen führen kann. Insbesondere das europäische Wettermodell berechnet ein kleinräumiges Randtief zum 30. Dezember, welches für ordentlichen Wind bis hin zu orkanartigen Windböen sorgen kann.

Ruhiges oder turbulentes Silvesterwetter?
Ruhiges oder turbulentes Wetter an Silvester?

Ruhiges Wetter in der Silvesternacht?

Gibt es auch andere Varianten? Die gibt es. So berechnet bspw. das amerikanische Wettermodell durchaus auch Varianten, welche im Zeitraum vom 27. bis 30. Dezember zu Starkwindereignissen führen kann, doch nachfolgend setzt das sog. Downstream-Development ein und sorgt für einen Kälteschub, was die Schneefallgrenze wieder bis auf tiefere lagen absinken lassen kann. Ist die Kaltluft erst einmal da, so beruhigt sich das Wetter und der Wind schläft ein.

Nasses oder trockenes Wetter an Silvester?

Beide Varianten haben eine erhöhte Niederschlagsneigung zur Folge. Bei der Variante des amerikanischen Wettermodells wäre es in der Silvesternacht eher Schneefall, während es beim europäischen Wettermodell Regen bis in höhere Lagen geben könnte.

Kontrollläufe: Tendenz zu kühlerem Wetter an Silvester

Details lassen sich zum Wetter an Silvester heute noch nicht benennen, der Trend der Temperaturentwicklung ist nach den Kontrollläufen von heute relativ eindeutig. So kann sich die milde Luft nach Weihnachten nicht lange halten und sinkt allmählich auf ein für die Jahreszeit normales Temperaturniveau ab. So liegt das Temperaturspektrum am 31. Dezember tagsüber zwischen -8 bis +10 Grad (Mittelwert: +3 bis +4 Grad) und in der Silvesternacht zwischen -10 bis +9 Grad (Mittelwert: +1 bis +3 Grad). Die Niederschlagsneigung ist nach den Kontrollläufen über Süddeutschland und dem Norden als mäßig hoch zu bewerten. Die Windaktivität erreicht - zum heutigen Stand - zum 28. Dezember ihren Höhepunkt und sinkt an Silvester auf ein Spektrum von 1 bis 13m/s ab (4 bis 47 km/h). Da es sich hierbei um Mittelwinde handelt sind stürmische Windböen an Silvester - zum aktuellen Stand - nicht unwahrscheinlich.

Die nächste Aktualisierung erfolgt mit der Zusammenfassung des Tages, dem aktuellen Blick auf den Polarwirbel und dem möglichen Downstream-Development heute Abend gegen 20:30 Uhr in einer neuen Wetterprognose Winter 2017/18.



Anzeige

 

Erzählen Sie es Ihren Freunden, wenn Ihnen unsere Wetterprognosen gefallen