Wetter Pfingsten 2022: Wetterprognose und Wettervorhersage

Wetterprognose: Ein Wetterwechsel zeichnet sich an Pfingsten ab

Schwül-warmes Wetter bis Pfingsten

Die Grundströmung dreht vor Pfingsten auf südwestliche Richtungen und führt warme, feuchte und labil geschichtete Luftmassen nach Deutschland, was das Gewitter- und Unwetterpotential ansteigen lassen kann.

Nördlich der Linie von Köln und Dresden zeigt sich der Himmel heute stark bewölkt. Nach Süden lockern die Wolkenfelder auf und zum Nachmittag sind längere sonnige Abschnitte möglich. Zwischendurch sind immer wieder leichte Schauer zu erwarten, verbreitet bleibt es trocken. Die Ausnahme ist der Alpenraum, wo die Schauer länger andauernd und auch nennenswert ausfallen können. Der Wind kommt schwach aus nordwestlichen Richtungen und die Temperaturen erreichen +14 bis +18 Grad und können mit den Schauern auf bis +12 Grad abkühlen.

Leicht unbeständiges Wetter

Zum Start in die neue Woche zeigt sich der Himmel über dem Norden und Osten überwiegend stark bewölkt und über Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Berlin, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und dem nördlichen Bayern sind gelegentliche Schauer möglich. Sonst zeigt sich häufiger die Sonne und es bleibt trocken. Der Wind kommt schwach aus westlichen Richtungen und die Temperaturen erreichen +14 bis +18 Grad. Mit einer längeren Sonnenscheindauer können bis +20 Grad möglich sein.

Weiterlesen: Wetterprognose: Ein Wetterwechsel zeichnet sich an Pfingsten ab

Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen

 

Wetter Pfingsten 2022: Warm und Schwül mit Unwetterpotential

Warmes und schwüles Wetter an Pfingsten

Die Grundströmung dreht vor Pfingsten auf südwestliche Richtungen und führt warme, feuchte und labil geschichtete Luftmassen nach Deutschland, was das Gewitter- und Unwetterpotential ansteigen lassen kann.

Südlich der Linie vom Schwarzwald und Regensburg bleibt es heute überwiegend stark bewölkt und sonnige Momente sind nur von kurzer Dauer. Aber auch nördlich der Linie von Bremen und Dresden sollte man von der Sonne heute nicht zu viel erwarten. Zwischendurch ist immer wieder ein Schauer möglich - viel an Regen ist jedoch nicht zu erwarten. Der Wind kommt über dem Norden stark böig aus nordwestlichen Richtungen und kann über den Küsten von Nord- und Ostsee zu stürmischen Windböen führen. Weiter nach Süden schwächt sich der Wind ab. Die Temperaturen erreichen +14 bis +18 Grad und mit einer längeren Sonnenscheindauer sind bis +20 Grad möglich.

Unbeständiges Wetter

Während südlich der Linie von Köln und Leipzig am Sonntag und Montag häufiger die Sonne zum Vorschein kommt, zieht sich über dem Norden die Wolkendecke zu und mit gelegentlichen Schauern ist zu rechnen, die über dem Nordosten nennenswert ausfallen können. Aber auch in Richtung der Alpen sind gelegentliche Schauer nicht auszuschließen. Der Wind kommt schwach aus nördlichen Richtungen und die Temperaturen erreichen +14 bis +18 Grad.

Weiterlesen: Wetter Pfingsten 2022: Warm und Schwül mit Unwetterpotential

Wettervorhersage: Bis Pfingsten ansteigendes Unwetterpotential

Wetterwechsel an Pfingsten

Spannende Zeiten stehen beim Wetter bevor. Ein Tief trogt nach Süden aus und lässt das Potential unwetterartiger Wetterereignisse bis Pfingsten ansteigen.

Sonne, Wolken und ein paar Regentropfen. Ein schwaches Niederschlagsband dehnt sich in der Nacht von Nord nach Süd aus und erreicht zum Nachmittag - unter Auflösungserscheinungen Baden-Württemberg und Bayern. Viel an Regen ist nicht zu erwarten und südlich der Linie von Köln und Dresden bleibt es weitgehend trocken, während über Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern zum Nachmittag ein paar Schauer für Abwechslung sorgen können. Zwischen den Schauern zeigt sich die Sonne für längere Zeit. Außer über Baden-Württemberg und Bayern - dort kann das Wolkenband den Sonnenschein für längere Zeit eintrüben. Der Wind kommt stark böig aus nordwestlichen Richtungen und kann über den Küsten von Nord- und Ostsee stürmisch auffrischen. Die Temperaturen gehen auf +14 bis +18 Grad zurück und können nach Süden bis +22 Grad erreichen.

Sonne, Wolken und ein paar Schauer

Am Wochenende kommt es bei starker bis wechselnder Bewölkung zu gelegentlichen Schauern, die am Samstag vermehrt über der Nordhälfte und am Sonntag über der Südhälfte aktiv sind. Im Stau der Alpen können die Schauer länger andauernd ausfallen, doch ist nicht mir viel Niederschlag zu rechnen. Der Wind kommt am Samstag kräftig und über Norddeutschland in Böen stürmisch aus nordwestlichen Richtungen und schwächt sich am Sonntag allgemein ab. Die Temperaturen erreichen +14 bis +18 Grad und mit einer längeren Sonnenscheindauer können bis +20 Grad möglich sein.

Weiterlesen: Wettervorhersage: Bis Pfingsten ansteigendes Unwetterpotential

Wetter Pfingsten: Sommerwetter und Schafskälte stehen sich gegenüber

Wie wird das Pfingstwetter 2022?

Ein Tief trogt von Skandinavien in Richtung Deutschland aus und führt spürbar kühlere Luftmassen nach Deutschland. Reicht dieser Kaltlufteinbruch bis Pfingsten, oder wandelt sich die Großwetterlage in Richtung Sommer?

Unbeständig und kühler. In den kommenden Tagen dehnt sich von Skandinavien ein Tiefdrucksystem nach Süden aus und beeinflusst ab dem Wochenende zunehmend das Wetter über Deutschland.

Wechselhaftes, windiges und kühles Wetter

Zunächst scheint bei einem böigen und über dem Norden auch stürmischen Wind häufiger die Sonne. Ab dem Wochenende nimmt die Bewölkung und die Niederschlagstätigkeit zu, was zum Beginn der neuen Woche zu nennenswerten und regional länger andauernden Niederschlägen führen kann. Die Temperaturen erreichen heute noch +17 bis +23 Grad und örtlich bis +25 Grad. Bis Mitte der kommenden Woche gehen die Werte auf +15 bis +20 Grad zurück und mit Regen kann es mit +10 bis +15 Grad frischer bleiben. In den Nächten kühlt es auf +5 bis +12 Grad ab. Und dieser wechselhafte Wettercharakter bleibt bis Anfang Juni erhalten, während die Temperaturen ansteigen. Mehr dazu in der aktuellen Wetterprognose zum Wetter Juni.

Weiterlesen: Wetter Pfingsten: Sommerwetter und Schafskälte stehen sich gegenüber


Das Wetter-Jahr 2022 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1991-2020 in Grad Nieder­schlag
Januar 2022 +2,8 +3,3 +1,9 55,3 l/m² - etwas zu trocken
Februar 2022 +4,5 +4,1 +3,0 84 l/m² - zu nass
März 2022 +5,1 +1,6 +0,5 14,4 l/m² - extrem zu trocken
April 2022 +7,8 +0,4 -1,2 55 l/m² - leicht zu trocken
Mai 2022 +14,4 +2,3 +1,3 46 l/m² - erheblich zu trocken
Juni 2021 +18,6 +3,6 +2,6 94 l/m² - etwas zu nass
Juli 2021 +18,4 +1,4 +0,0 103 l/m² - zu nass
August 2021 +16,5 -0,06 -1,4 102 l/m² - zu nass
September 2021 +15,2 +1,8 +1,3 36 l/m² - zu trocken
Oktober 2021 +9,65 +0,6 +0,2 46 l/m² - zu trocken
November 2021 +4,9 +0,9 +0,1 48,9 l/m² - zu trocken
Dezember 2021 +2,6 +1,8 +0,8 62 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2022 +6,9 +2,3 +1,0 254,7 l/m² - zu trocken
Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns