Wetterprognose Pfingsten vom 23. Mai 2020: Ein sommerlicher Wettertrend?

Was folgt dem Wetterumschwung bis Pfingsten nach?
Was folgt dem Wetterumschwung bis Pfingsten nach?

Hochsommer, oder folgt an Pfingsten die Kaltluftdusche? Ein Hochdrucksystem dehnt sich nach Norden aus und lässt die Unsicherheiten ansteigen.

Wetterwarnung

Die teils kräftigen Schauer und Gewitter der Nacht ziehen nach Osten ab, doch dehnt sich von Südwesten bereits das nächste Niederschlagsband über Deutschland aus und sorgt im Schwerpunkt südlich der Linie von Köln und Dresden für nennenswerten Niederschlag, der örtlich länger andauernd und kräftiger ausfallen kann. Regionale Gewitter bleiben möglich, die im Schwerpunkt über dem Südosten auftreten können (Gewitterradar). Weiter nach Norden lässt die Niederschlagsneigung nach und gelegentliche Schauer sind zu erwarten. Zum Nachmittag zeigt sich über dem Westen und Nordwesten die Sonne für ein paar Momente und es bleibt dort weitgehend trocken. Die Temperaturen erreichen mit dem Sonnenschein +15 bis +20 Grad und steigen mit dem Dauerregen kaum über die +10 Grad-Marke an. Über dem Südosten sind nochmals bis +25 Grad möglich.

Windiges Schauerwetter

Stark bis wechselnd bewölkt zeigt sich der Himmel am 24. Mai (So.) und sonnige Momente sind nur von kurzer Dauer. Im Schwerpunkt etwa nördlich der Linie von Köln und Dresden kommt es immer wieder zu - leichten - Schauern, die über dem Nordosten auch kräftiger ausfallen können. Weiter nach Süden schwächt sich die Schauerneigung ab, sind aber auch dort nicht auszuschließen. Der Wind kommt böig aus westlichen Richtungen und kann unter bestimmten Voraussetzungen an der Nordseeküste in Böen stürmisch in Erscheinung treten. Die Temperaturen sind mit +14 bis +18 Grad spürbar frischer und können sich entlang des Rheingrabens auf bis +20 Grad erwärmen.

Hochdruckdominanz

Im Zeitraum vom 25. und 26. Mai (Mo. und Di.) setzt sich hoher Luftdruck über Deutschland durch. Doch liegt der Hochdruckkern über Frankreich und Deutschland somit am östlichen Hochdruckgradienten. Bedingt durch diesem Umstand werden aus nördlichen Richtungen kühle Luftmassen nach Deutschland geführt, die aber bis zum Dienstag mit der zunehmenden Sonnenscheindauer auf +15 bis +20 Grad erwärmt werden können. Über dem Westen und Südwesten sind bis +23 Grad möglich. Bei wechselnder Bewölkung kommt es östlich der Linie von Hamburg und München immer wieder zu Schauern, deren Anzahl und Intensität aber allmählich nachlassen.

Anzeige

Der Wetterfahrplan bis Pfingsten

Der Unsicherheitsfaktor ist und bleibt das Hochdrucksystem und dessen letztliche Position. Daran hat sich heute nicht geändert. Was sich geändert hat, ist aber der Wettertrend, also das wahrscheinliche Verhaltensmuster des Hochdrucksystems bis Pfingsten.

Zwischen Frühsommer und Sommer

Gestern berichteten wir über zwei extremere Varianten der Vorhersage-Modelle. Die Temperaturspanne erstrecke sich in den Vorhersage-Modellen über Pfingsten zwischen +10 bis +33 Grad. Das unterstreicht noch einmal, wie sehr es auf die Hochdruckposition ankommen wird. Wahrscheinlicher aber ist - auch heute - eine gemäßigte Variante, bei der Deutschland, Österreich und die Schweiz im direkten Einflussbereich des Hochdrucksystems liegen, von der hochsommerlich heißen Variante aber verschont bleiben.

Die Unsicherheiten zu Pfingsten 2020: Zwischen den beiden Hochdruckzentren bildet sich eine Lücke, in welche Tiefdrucksysteme vorstoßen können
Wetterprognose nach dem Mittelwert der Kontrollläufe: Die Unsicherheiten zu Pfingsten 2020: Zwischen den beiden Hochdruckzentren bildet sich eine Lücke, in welche Tiefdrucksysteme vorstoßen können
© www.meteociel.fr

Auf den Punkt gebracht: Normales Wetter an Pfingsten 2020

Und so lautet das Resümee auch heute wieder. Die extrem zu kalten, als auch zu warmen Varianten bleiben nach wie vor möglich und sind in ihrer jeweiligen Entwicklung auch plausibel, doch wahrscheinlicher ist über Pfingsten eine Hochdruckwetterlage mit einem trockenen und warmen Wettercharakter, der in weiten Teilen den Jahreszeit-typischen Werten entspricht. In Zahlen ausgedrückt sind am Pfingstsonntag und Pfingstmontag Temperaturen von +20 bis +25 Grad und örtlich bis +28 Grad zu erwarten. Zwischendurch ist der eine oder andere Schauer nicht auszuschließen.

Die nächste Aktualisierung erfolgt gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose zum Wetter Juni 2020.

Anzeige
Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen

 


Das Wetter-Jahr 2021 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1991-2020 in Grad Nieder­schlag
Januar 2021 +0,6 +1,1 -0,3 78 l/m² - zu nass
Februar 2021 +1,8 +1,4 +0,3 48 l/m² - leicht zu trocken
März 2021 +4,8 +1,3 +0,2 46 l/m² - zu trocken
April 2021 +6,1 -1,3 -2,9 33 l/m² - zu trocken
Mai 2021 +10,4 -1,4 -2,4 96 l/m² - zu nass
Juni 2021 +18,6 +3,6 +2,6 94 l/m² - etwas zu nass
Juli 2021 +18,4 +1,4 +0,0 103 l/m² - zu nass
August 2021 +16,5 -0,06 -1,4 102 l/m² - zu nass
September 2021 +15,2 +1,8 +1,3 36 l/m² - zu trocken
Oktober 2021 +9,65 +0,6 +0,2 46 l/m² - zu trocken
November 2021 +4,9 +0,9 +0,1 48,9 l/m² - zu trocken
Dezember 2020 +3,0 +2,2 +1,2 57 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2021 +9,83 +0,85 -0,25 743 l/m² - normal

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns