Wetter Pfingsten 2018 aktuelle Wettervorhersage vom 17.05.2018 - Das Pfingstwetter mit Schauer und Gewitter über dem Süden

Die Temperaturen steigen zu Pfingsten weiter an, doch bleibt es über dem Süden häufiger stark bis wechselnd bewölkt und immer wieder ist mit Schauern und Gewittern zu rechnen.

Etwa östlich der Linie von Stuttgart und Berlin bleibt es heute die meiste Zeit über stark bewölkt und hin und wieder kann mit etwas Niederschlag gerechnet werden, welcher im Stau der Alpen und über dem östlichen Mittelgebirgsraum länger andauernd ausfallen kann. Örtliche Gewitter sind nicht auszuschließen. Weiter westlich der Linie bleibt es trocken und häufiger kann hier die Maisonne zum Vorschein kommen. Der Wind kommt frisch aus nördlichen Richtungen und die Temperaturen erreichen - je nach Bewölkungszustand - +14 bis +18 Grad, bzw. +17 bis +23 Grad.

Anzeige

Leicht unbeständiger Start in das Pfingstwochenende

Am Freitag liegt Deutschland zwischen den Fronten. So ist bei wechselnder bis starker Bewölkung mit gelegentlichen Schauern zu rechnen, deren Schwerpunkt über den südlichen und östlichen Landesteilen liegen kann. Zwischendurch lockert die Bewölkung auf und die Sonne kann zum Vorschein kommen, was die Temperaturen rasch auf +17 bis +23 Grad ansteigen lassen kann. Sonst sind +15 bis +20 Grad zu erwarten. Der Wind kommt schwach bis mäßig aus westlichen bis nördlichen Richtungen.

Vor allem über dem Süden an Pfingsten immer wieder dichte Wolkenfelder mit Schauern und Gewitter möglich
Vor allem über dem Süden an Pfingsten immer wieder dichte Wolkenfelder mit Schauern und Gewitter möglich

Pfingstsamstag

Deutschland liegt kurz vor Pfingsten im Einflussbereich eines Tiefdrucksystems über dem Süden. So kann im Tagesverlauf die Neigung zu Schauern und Gewittern generell zunehmend, der Schwerpunkt zeigt sich nach den aktuellen Vorhersagen aber über dem Süden und Osten. Mehr Sonnenschein ist in Richtung Westen und Nordwesten möglich. Der schwache Wind dreht auf östliche Richtungen und die Temperaturen erreichen +17 bis +23 Grad.

Pfingstsonntag

Der Tiefdruckeinfluss verlagert sich am ersten Pfingst-Feiertag weiter nach Süden und sorgt etwa südlich der Linie von Köln und Dresden für gelegentliche Schauer und Gewitter. Weiter nach Norden nehmen die sonnigen Anteile zu und häufiger kommt die Sonne zum Vorschein. Die Temperaturen erreichen verbreitet +18 bis +24 Grad und können über dem Westen örtlich auf bis +25 Grad anstiegen.

Pfingstmontag

Am 21. Mai sorgt das Tiefdrucksystem etwa südlich der Linie von Köln und Berlin weiterhin für starke Bewölkung, jedoch kann die Neigung zu Schauern und Gewitter weiter nachlassen und sich auf den äußersten Süden beschränken. Etwa nördlich der Linie zeigt sich das Pfingstwetter von seiner sonnigen und auch trockenen Seite. Der Wind kommt erneut frisch aus östlichen Richtungen und die Temperaturen können auf +17 bis +23 Grad und örtlich bis auf +25 Grad ansteigen.

Das Wetter Pfingsten 2018 zeigt sich vor allem über dem Süden durchwachsen. Über dem Norden kann man aber von einem fast durchweg sonnigen und auch trockenen Pfingstwetter ausgehen. Die Temperaturen pendeln sich mit +17 bis +23 Grad auf ein für die Jahreszeit typisches Niveau ein. Wie sich das Wetter bis Ende Mai entwickeln kann, klären wir gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose zum Wetter Mai 2018. Gegen 20:00 Uhr erfolgt heute Abend ein Ausblick auf die mögliche Wetterentwicklung Anfang Juni 2018.

Anzeige

 

Erzählen Sie es Ihren Freunden, wenn Ihnen unsere Wetterprognosen gefallen