Im Zeitraum vor Pfingsten ist mit viel Niederschlag zu rechnen - teils unwetterartig. Wie aber entwickelt sich das Wetter über Pfingsten - setzt sich ein sommerliches Hochdrucksystem durch?

Pfingsten rückt immer näher und in der aktuellen Wettervorhersage Mai 2018 zeichnet sich eine turbulente Wetterentwicklung bis zur Wochenmitte ab, bei der die Temperaturen auf ein Jahreszeit typisches Niveau absinken können. Zudem ist mit zahlreichen Niederschlägen zu rechnen, welche auch länger andauernd und am heutigen Donnerstag und Sonntag auch unwetterartig ausfallen können. Die Natur und auch die Vegetation kann den Niederschlag gut gebrauchen.

In den Prognosemodellen werden bis Dienstag Niederschlagssummen südlich der Linie von Bremen und Nürnberg von 30 bis 60 l/m² und örtlich bis 80 l/m² berechnet. Weiter nach Norden sind 8 bis 20 l/m² an Niederschlag zu erwarten. Zum Vergleich: Der Mai hat eine durchschnittliches Niederschlagssoll von rund 77 l/m². Bleibt das Wetter bis Pfingsten wechselhaft und regnerisch?

Anzeige

Wetter bis Pfingsten

Das amerikanische Vorhersagemodell berechnet zum Pfingstfest eine Patt-Situation der Wettersysteme. So möchte die atlantische Frontalzone sich nur allzu gerne über Skandinavien positionieren, doch das Skandinavienhoch weicht nicht von der Stelle. In Folge dessen driften die Tiefdrucksysteme über England nach Deutschland, Österreich und die Schweiz nach Südosten ab und können bis Pfingsten für einen unbeständigen und mäßig warmen Wettercharakter sorgen. Berechnet werden Tageswerte im Bereich von +17 bis +23 Grad mit einer zu Pfingsten leicht ansteigenden Tendenz.

Die Berechnungen des europäischen Prognosemodells sind ganz ähnlich. Die Tiefdrucksysteme möchten gerne, können aber nicht bis nach Skandinavien vordringen, stattdessen sorgen sie über Deutschland, Österreich und die Schweiz für den dringend benötigten Niederschlag.

Viel Niederschlag bis Pfingsten

Geht es nach den Berechnungen des amerikanischen Prognosemodells, so sind bis zum 20. Mai Niederschlagssummen von verbreitet 30 bis 50 l/m² und über entsprechenden Staulagen 50 bis 80 l/m² und vereinzelt auch bis 100 l/m² möglich.
Das europäische Wettermodell berechnet mit 10 bis 30 l/m² etwas weniger an Niederschlag, in einem breiten Streifen aber zwischen Bremen, Hannover und Erfurt können zwischen 50 bis 100 l/m² zusammenkommen.

Zu Pfingsten eine erneute Hochdruckdominanz?
Zu Pfingsten eine erneute Hochdruckdominanz?

Wetter Pfingsten 2018: Sommerlich warm?

Geht es nach den Berechnungen des amerikanischen Wettermodells, so dehnt sich von den Azoren bis nach Skandinavien ein schwachgradientiger Hochdruckkeil über Deutschland aus und sorgt über das Pfingstfest für Temperaturen zwischen +20 bis +25 Grad und örtlich bis +27 Grad. Da dies aber in einem gradientenschwachen Wetterumfeld geschieht, sind Niederschläge in Form von Schauern und Gewittern nicht auszuschließen. Somit passt sich das amerikanische Prognosemodell dem Wettertrend der Kontrollläufe der letzten Tage an.

Polarwirbelberechnung Pfingsten

Nach dem amerikanischen Vorhersagemodell: Schwache Hochdruckzone zu Pfingsten über Deutschland © www.meteociel.fr

Wetter Pfingsten 2018: Unbeständig und kühl?

Nein, so einfach ist die Wetterprognose für das Pfingstwetter dann doch nicht, denn geht es nach der Simulation des europäischen Wettermodells, so zieht sich das Hochdrucksystem zu weit nach Norden zurück und ermöglicht der atlantischen Frontalzone somit mehr Spielraum, sich bis nach Skandinavien zu entwickeln. Sollte diese Variante eintreten, so wäre über das Pfingstfest mit einem unbeständigen, windigen und auch leicht zu kühlen Wettercharakter zu rechnen. Wie kühl? Simuliert werden zum aktuellen Stand +15 bis +20 Grad.

Polarwirbelberechnung Pfingsten

Nach dem europäischen Prognose Modell zeigt sich ein nachhaltiger Wetterumschwung auf West © www.meteociel.fr

Pfingstwetter: Unbeständig und verhältnismäßig warm

Fasst man zusammen, was die beiden Wettermodelle berechnen, so liegen die Gemeinsamkeiten in einem unbeständigen Wettercharakter an Pfingsten. Ob Kühl oder warm wird sich noch zeigen müssen. Schaut man sich die Kontrollläufe an, so zeigt sich im Zeitraum vom 14. bis 18. Mai eine normale bis leicht zu kühle Temperaturentwicklung gegenüber dem langjährigen Mittelwert. Darüber hinaus - und damit auch zum Pfingstfest - zeigt sich eine positive Entwicklungstendenz. So liegt das Temperaturspektrum am 15. Mai zwischen +9 bis +22 Grad (Mittelwert: +14 bis +15 Grad) und am 20. Mai (Pfingstsonntag) zwischen +12 bis +26 Grad (Mittelwert: +19 bis +20 Grad). Somit verändert sich der Wettertrend zu Pfingsten 2018 gegenüber den letzten Tagen kaum: unbeständig bei Werten um +20 Grad.

Diagramm Temperaturen Pfingsten 2018 vom 10.05.2018

Die Wahrscheinlichkeiten der Kontrollläufe Pfingsten 2018 von zu kalt, normal, zu warm.

Zusammenfassung der Prognose Pfingsten

  • Für Pfingsten zeichnet sich ein leicht bis mäßig unbeständiger Wettercharakter ab.
  • Hinsichtlich der Temperaturen sind sich die Prognosemodelle noch nicht einig.
  • Das Temperaturspektrum liegt an den Pfingstfeiertagen zwischen +14 bis +23 Grad und der Mittelwert pendelt um die +20 Grad, was für die Jahreszeit typisch ist.
  • Im Zeitraum vor Pfingsten ist mit viel Niederschlag zu rechnen.

Die nächste Aktualisierung erfolgt heute Abend gegen 20:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose Sommer 2018.

Anzeige

 

Erzählen Sie es Ihren Freunden, wenn Ihnen unsere Wetterprognosen gefallen