Langsam setzt sich der Sommer über das verlängerte Wochenende rund um den Vatertag durch, welcher anfangs noch durchwachsen und mäßig warm daherkommt, dann aber über das Wochenende die Temperaturen auf +20 bis +25 Grad und örtlich gar bis +28 Grad ansteigen lassen kann. Dazu gibt es viel Sonnenschein und so gut wie kein Regen - sommerlich eben.

Hält sich der Sommer bis Pfingsten?

Der Grund für das überwiegend sommerliche Wetter am Wochenende ist ein Hochdrucksystem, welches sich von England über Deutschland und bis Ende Mai weiter über das östliche Europa verlagern kann. Dadurch gelangt Deutschland, Österreich und auch die Schweiz in eine Anströmung der Luftmassen, welche aus südlichen Richtungen kommt und die Temperaturen kräftig ansteigen lässt. Mit anderen Worten: der Sommer hält sich noch bis Ende Mai, wobei die Neigung zu Schauern und Gewittern zunehmen kann.
Anfang Juni "brodelt" es nach den Simulationen des amerikanischen Wettermodells in der Wetterküche gewaltig. Das Hoch schwächt sich ab, bleibt aber mit sommerlichen Temperaturen für das Wetter über Deutschland dominierend. Gleichzeitig aber werden feuchte Luftmassen herangeführt, was bei Temperaturen zwischen +19 bis +27 Grad zu einer schwül-warmen Wetterlage führen kann, bei der kräftige Schauer und Gewitter nicht auszuschließen sind. Anders formuliert hat die Wetterlage vor Pfingsten durchaus auch das Potential für schwere Unwetter.

Unwetter, Starkregen und Wärme sind in der Regel die Vorboten eines Wetterwechsels, welches das amerikanische Wettermodell heute für die Pfingstfeiertage rund um den 4. und 5. Juni 2017 in Aussicht stellt. Dabei greift die atlantische Frontalzone auf Mitteleuropa über und führt neben weiteren Starkregenereignissen mit Potential für Unwetter auch langsam kühlere Luftmassen nach Deutschland.

Der Modelloutput des amerikanischen Wettermodells berechnet am Pfingstsonntag und Pfingstmontag (4. und 5. Juni) einen wechselhaften und zu Schauern und Gewittern neigenden Wettercharakter mit Unwetterpotential. Die Temperaturen bewegen sich in der Simulation im Bereich zwischen +16 bis +26 Grad und können örtlich bis auf +28 Grad ansteigen. Hinweis: ein reiner Modelloutput auf diesen langen Zeitraum gilt als Momentaufnahme und wird sich in den kommenden Stunden und Tagen noch mehrfach verändern können.

Wetterwechsel zu Pfingsten?

Ganz abwegig ist diese These nicht und das Wetter ist auch noch nicht als stabil zu bezeichnen. Es fehlt derzeit noch eine Struktur der Nachhaltigkeit, so kann sich das Hoch nicht über Mitteleuropa positionieren, die Tiefdrucksysteme können aber auch nicht wirklich weiter nach Deutschland vordringen. Und dann gibt es da ja noch die Wettersingularität der Schafskälte, welche die Temperaturen für ein paar Tage (meist um den 9. und 11. Juni) nochmals kühler werden lassen kann.
Ein Wetterwechsel zu Pfingsten ist also durchaus plausibel und nachvollziehbar. Wie stehen aber die Chancen hierfür? Der Temperaturanstieg bis Ende Mai und Anfang Juni ist schon beachtlich. So liegt der Mittelwert nach den Kontrollläufen mit einer Abweichung von +6 bis +11 Grad über dem, was für die Jahreszeit als normal zu bezeichnen ist. Anfang Juni sinkt das Temperaturniveau bis an Pfingsten ab, liegt aber mit einer Abweichung von +2 bis +4 Grad noch immer im zu warmen Bereich. Die Wahrscheinlichkeit für einen Wetterwechsel ist durchaus zu erkennen, die Wahrscheinlichkeit für zu kalte Temperaturen ist aber als gering einzustufen. Das zeigt auch die Entwicklung des Temperaturspektrums der Kontrollläufe bis zu den Pfingstfeieretagen, welches am 1. Juni zwischen +16 bis +28 Grad (Mittelwert: +22 bis +23 Grad, über dem Norden +21 Grad) und am 5. Juni (Pfingstmontag) zwischen +13 bis +27 Grad (Mittelwert: +20 bis +21 Grad über dem Osten und Norden und +22 bis +23 Grad über dem Westen und Süden) liegen kann. Deutlicher zeigt sich der Verlauf im nachfolgenden Diagramm.

Diagramm Temperaturen Pfingsten 2017 vom 23. Mai
Die Verhältnisse der Kontrollläufe über Pfingsten 2017 von zu kalt, normal, zu warm.

Ein Update zum Wetter an Pfingsten und wie das Wetter darüber hinaus verlaufen kann, klären wir gegen 17:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose zum Wetter im Sommer 2017.

Anzeige

 

Erzählen Sie es Ihren Freunden, wenn Ihnen unsere Wetterprognosen gefallen