Bei einem unbeständigen Wettercharakter kommt es in der kommenden Woche voraussichtlich im Südosten auch zu länger anhaltenden und teils ergiebigen Regenfällen, sonst ist bei mäßig milden Temperaturen mit gelegentlichen Niederschlägen zu rechnen. Der Grund hierfür ist eine Tiefdruckrinne, welche vom östlichen Kanada, Grönland bis nach Island verläuft und über Mitteleuropa nach Südosten verlaufen kann. So können die Temperaturen mit Wind aus nordwestlichen Richtungen nur mäßig milde Werte erreichen und die Niederschläge sich über den südöstlichen Regionen anstauen. Interessant ist dabei die Konstellation der Wettersysteme zum kommenden Donnerstag nach der Simulation des amerikanischen Wettermodells, bei der das Azorenhoch versucht, eine Hochdruckbrücke über Mitteleuropa bis zum Kontinentalhoch über dem westl. Russland aufzubauen. Allerdings versucht auch die atlantische Frontalzone ihren Einfluss auf das Wetter über Mitteleuropa geltend zu machen, so dass eine Lücke über Deutschland zwischen den Hochdrucksystemen erhalten bleiben kann, in welche die Tiefdrucksysteme erneut vordringen können. Wie wird das Wetter über Pfingsten? Geht es nach dem amerikanischen Wettermodell, so kommt es zu einer "Pattsituation" über Deutschland. Sowohl das Hochdrucksystem als auch die Tiefdruckausläufer dominieren das Pfingstwetter, so dass der Wettercharakter insgesamt unbeständig bleiben und die Temperaturen sich im mäßig milden bis milden Bereich bewegen können. Geht es nach dem europäischen Wettermodell, so ist der Hochdruckkeil des Azorenhoch stärker ausgeprägt, so dass nach dessen Simulation sich die Wetterlage über Pfingsten stabilisieren und die Temperaturen sich im milden Bereich bewegen können. Zusammenfassend festigt sich auch heute der Trend der letzten Tage, als dass sich zwei Varianten als die Wahrscheinlichsten für das Pfingstwetter erweisen: Hochdruckbrücke, oder eine instabile Hochdruckbrücke mit Tiefdruckeinfluss aus Nordwest. Welche davon ist über Pfingsten wahrscheinlicher? Die Kontrollläufe tendieren über Pfingsten zu einem Jahreszeit-typischen Temperaturverhalten bei einer leicht erhöhten Niederschlagserwartung. So liegt das Temperaturspektrum am 23. Mai zwischen +8/+22 Grad (Mittelwert: +14/+16 Grad) und am 25. Mai (Pfingstmontag) zwischen +10/+24 Grad (Mittelwert: +15/+17 Grad). Insofern bestätigt sich auch nach den Kontrollläufen der leicht positive Temperaturverlauf über Pfingsten. Wie sich das Wetter darüber hinaus entwickeln kann, klären wir gegen 17:00 Uhr in einen weiteren Wettertrend zum Wetter im Sommer.

Anzeige

 

Erzählen Sie es Ihren Freunden, wenn Ihnen unsere Wetterprognosen gefallen