Pfingsten 2015 liegt in diesem Jahr im Zeitraum zwischen dem 24./25. Mai und fällt in einer statistischen Betrachtungsweise in den Zeitraum nach den Eisheiligen und damit in eine Phase, in der es in der Singularität zu häufigeren Hochdruckphasen kommt. Nun erreichen uns in den letzten Tagen vermehrte E-Mails mit der Frage, wie das Pfingstwetter wohl werden wird - schließlich gibt es in einigen Bundesländern bis zu zwei Wochen Pfingstferien und eignen sich unter Umständen schon für einen "vorgezogenen" Sommerurlaub. Zum heutigen Stand lässt sich eine detaillierte Wettervorhersage für Pfingsten nicht erstellen und muss sich mit statistischen Werten, bzw. der groben Trendentwicklung zufrieden geben. Welche Trendentwicklung? Ein zu warmer Winter hat häufiger einen normalisierenden Temperaturtrend im Verlauf des Frühjahrs zur Folge (vgl. Frühjahr 2014 mit Temperaturabschwung im Mai 2014). Blickt man auf die aktuelle Wetterprognose des Langfristmodells für den Monat Mai, so wird hier ein weitgehend normaler Temperaturverlauf simuliert mit dem Trend auch leicht zu kühl auszufallen. So liegt die Temperaturabweichung gegenüber dem langjährigen Temperaturmittel zwischen -1/+0,5 Grad bei einer weitgehend normalen Niederschlagstendenz. In welchem Bereich liegen die durchschnittlichen Temperaturwerte im Zeitraum 24./25. Mai? Blickt man auf die letzten 10 Jahre zurück, so lagen die Tageshöchstwerte in diesem Zeitraum zwischen +8/+24 Grad bei einem Mittelwert von 17,6 Grad. Die nächste Aktualisierung erfolgt am 6. Mai gegen 17:00 Uhr.

Anzeige

Ihnen gefällt die Wetterprognose? Teilen Sie es anderen mit!