Wetter Pfingsten 2015 – Wetterprognose und Wettervorhersage

Wetter Pfingsten 2015 - Wetterprognose vom 15. Mai

Das Wetter bleibt in den kommenden Tagen überwiegend unbeständig bei mäßig milden bis milden Temperaturen. Ein stabiler Wettercharakter ist bis zum kommenden Dienstag nicht zu erwarten. Der Grund hierfür ist eine sich zwischen Grönland, Island, England und Skandinavien aufbauende Tiefdruckrinne, welche sich bis zum 19. Mai über dem westl. Russland ausweiten und dort auch festigen kann. Dadurch wird der aktiv-dynamische Teil der Tiefdrucksysteme weit nach Osten verfrachtet, so dass sich auf dem Atlantik das Azorenhoch gen Norden aufwölben kann. In Folge daraus bleibt nach den gängigsten Simulationen der Wettermodelle der Wettercharakter bis zum 22. Mai wechselhaft und mäßig mild bis mild, da aus Nordwesten die Tiefdrucksysteme immer wieder auch auf Deutschland übergreifen können. Anders ausgedrückt bleibt es mit höherer Wahrscheinlichkeit bis kurz vor Pfingsten unbeständig. Auch die Kontrollläufe simulieren den leicht zu kühlen Temperatur- und unbeständigen Wettercharakter im Zeitraum 17./22. Mai mehrheitlich, bei dem der Mittelwert sich zumeist zwischen +13/+16 Grad bewegen kann. Diese - gegenüber dem langjährigen Mittelwert - leicht zu kühle Wetterperiode kann man der in dieser Jahreszeit häufig auftretenden Wettersingularität der sog. Eisheiligen zusprechen. Wie wird das Wetter an Pfingsten im Zeitraum 24./25. Mai? Diese spannende Frage bleibt auch heute erhalten. Geht es nach der Simulation des amerikanischen Wettermodells, so verliert die Wellenbewegung entlang der Polarfront etwas an Dynamik, so dass die Trogneigung über Mitteleuropa eine leicht abnehmende Tendenz aufweist, dennoch zeigt sich bei mäßig milden bis milden Temperaturen eine noch höhere Wahrscheinlichkeit für einen unbeständigen Wettercharakter. Geht es nach dem europäischen Wettermodell, so bleibt die ausgeprägte Wellenstruktur der Polarfront auch über das Pfingstwetter erhalten, so dass Deutschland zu Beginn am 23. Mai noch auf der relativ warmen Vorderseite und zum Pfingstsonntag und Pfingstmontag auf die kühle Rückseite des Troges gelangen kann. Zusammenfassend zeigt sich in den aktuellen Simulationen der Wettermodelle bis, bzw. über Pfingsten eine höhere Wahrscheinlichkeit für eine unbeständige Wetterlage bei der sich der Temperaturtrend zu, bzw. über Pfingsten normalisieren kann. Die Kontrollläufe weisen bspw. am 23. Mai ein Temperaturspektrum von +7/+20 Grad (Mittelwert: +14/+6 Grad) und am 25. Mai (Pfingstmontag) +8/+22 Grad (Mittelwert: +15/+17 Grad) aus. Die Verhältnisse der Kontrollläufe von zu kalt (<+15) / normal (+16/+20) / zu warm (>+21) liegen am 23. Mai bei 65/25/10 (gestern: 45/25/30) und am 25. Mai (Pfingstmontag) bei 40/35/25 (gestern: 30/40/30). So festigt sich langsam aber stetig eine höhere Wahrscheinlichkeit für einen normalen bis leicht zu kühlen Temperaturverlauf vor Pfingsten mit einer verhalten positiven Temperaturentwicklung über Pfingsten. Die nächste Aktualisierung erfolgt gegen 17:00 Uhr in einem weiteren Witterungstrend für das Wetter im Sommer.
Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen

 

 

Wetter Pfingsten 2015 - Wettertrend vom 14. Mai

Im Zeitraum vor Pfingsten kommt es nach den gängigsten Simulationen der Wettermodelle entlang der sog. Polarfront zu einer starken Wellenbewegung, bei der sich das Azorenhoch auf dem Atlantik in Richtung Grönland aufwölben und die atlantische Frontalzone blockieren kann. Auf der östlichen Seite des Hochdrucksystems können die Tiefdrucksysteme weit nach Süden "abtropfen", wobei auf deren Vorderseite warme Luftmassen nach Norden und auf der Rückseite kühle Luftmassen nach Süden geführt werden können. Deutschland befindet sich nach der aktuellen Simulation des amerikanischen Wettermodells im Zeitraum 19./22. Mai auf der unbeständigen mäßig milden bis milden Vorderseite des Tiefdrucksystems. Geht es nach dem europäischen Wettermodell so ist die Entwicklung der Großwetterlage eine ähnliche, jedoch befindet sich das nach Süden abtropfende Tiefdrucksystem weiter westlich, so dass Deutschland auf der ebenfalls unbeständigen aber milden bis warmen Vorderseite liegen kann. Über Pfingsten zeigt sich nach beiden Wettermodellen eine weitgehend ausgeprägte Wellenbewegung der Polarfront, so dass sich daraus drei wahrscheinliche Wettervarianten entwickeln können. Zum einen kann Deutschland auf die warme bis sehr warme Vorderseite der "Welle" gelangen, so dass die Temperaturen auf +20/+25 Grad ansteigen könnten. In der zweiten Variante liegt die Wetteraktivität direkt über Deutschland, so dass bei einem äußerst unbeständigem Wettercharakter die Temperaturen in den mäßig milden bis milden Bereich ansteigen können (Jahreszeit-typische Temperaturen zwischen +15/+20 Grad). In der dritten Varianten liegt Deutschland zu Pfingsten auf der kühlen und unbeständigen Rückseite (+10/+15 Grad). Die Kontrollläufe bestätigen heute mehrheitlich einen unbeständigen Wettercharakter im Zeitraum 23./25. Mai, wobei die Temperaturen ein noch breites Entwicklungsspektrum aufweisen. So liegt das Temperaturspektrum am 23. Mai zwischen +10/+25 Grad (Mittelwert: +15/+17 Grad) und am 25. Mai (Pfingstmontag) zwischen +8/+27 Grad (Mittelwert: +16/+17 Grad). Die Verhältnisse der Kontrollläufe von zu kalt (<+15) / normal (+16/+20) / zu warm (>+21) liegen am 23. Mai bei 45/25/30 (gestern: 40/40/20) und am 25. Mai (Pfingstmontag) bei 30/40/30 (gestern: 40/30/30) und zeigen auch heute noch keinen sich stabilisierenden Trend zum Pfingstwetter.

Wetter an Pfingsten 2015 - Witterungstrend vom 13. April

Eine häufig gestellte Frage der letzten Tage war: wie wird das Wetter an Pfingsten und ist endlich Sommerwetter zu erwarten? Pfingsten liegt dieses Jahr im Mai und der Mai gehört noch zu den Frühlingsmonaten, insofern wäre eine länger andauernde sommerliche Wetterperiode im Mai eher etwas ungewöhnliches. Tatsächlich "normal" zeigt sich das Wetter im Mai häufig wechselhaft, zu den Eisheiligen um die Monatsmitte herum auch leicht zu kühl, bevor sich - rein statistisch betrachtet - zum letzten Mai-Drittel die Wetterlage allmählich stabilisieren kann. Blickt man auf die heutigen Simulationen der Wettermodelle, so erkennt man im Zeitraum vor Pfingsten zwischen dem 17./21. Mai einen für Mai typischen Ansatz für eine Wetterentwicklung, bei der Tiefdruckausläufer eines über Skandinavien liegenden Tiefdrucksystems kühlere Luftmassen nach Mitteleuropa führen können. Im Detail bleibt die Frage noch offen, wie sich das "Vorderseiten-" und "Rückseitenwetter" entsprechend positionieren kann. Zum heutigen Stand liegt Deutschland nach der Simulation des amerikanischen Wettermodells inmitten der Tiefdruckaktivität, welche sich von Skandinavien bis über die Mittelmeerregion erstrecken kann. Die Position der Tiefdrucksysteme ist dabei etwas nach Westen verlagert, so dass der Grundcharakter im Zeitraum 17/21. Mai eher unbeständig und je nach Position der Tiefdrucksysteme sich von kühl, mäßig mild bis schwül-warm erstrecken kann. Im Zeitraum zwischen dem 22./25. Mai, also vor, bzw. über Pfingsten simuliert das amerikanische Wettermodell ein meridional verlaufendes Grundmuster zwischen einem Hoch auf dem Atlantik und einem Trog zwischen Skandinavien und dem Mittelmeer verlaufend. Dabei wird Deutschland von einem überwiegend unbeständigen Wettercharakter beeinflusst, wobei sich die Temperaturwerte in einem mäßig milden bis milden Bereich bewegen können. Die Kontrollläufe bestätigen eine etwas erhöhte Niederschlagserwartung im Zeitraum zwischen dem 21./25. Mai, wobei die möglichen Temperaturwerte noch ein breites Spektrum über Pfingsten aufweisen, dessen Mittelwert jedoch eine normalisierende Tendenz hat. So liegt das Temperaturspektrum bspw. am 22. Mai zwischen +10/+23 Grad (Mittelwert: +17 Grad im Osten, sonst bei +14/+15 Grad) und am 25. Mai (Pfingstmontag) zwischen +8/+30 Grad (Mittelwert: im Norden +14 Grad, sonst zwischen +15/+17 Grad). Insbesondere die obere Grenze der möglichen Temperaturentwicklung lässt sich mit einer warmen "Vorderseite" der Tiefdrucksysteme erklären, welche wie eingangs erwähnt - auch bei Troglagen - entsprechend eintreten können. Kühl, normal, warm, welches Wetter an Pfingsten ist zum heutigen Stand wahrscheinlicher? Die Verhältnisse der Kontrollläufe von zu kalt (<+15) / normal (+16/+20) / zu warm (>+21) liegen am 23. Mai bei 40/40/20 (gestern: 40/50/10) und am 25. Mai (Pfingstmontag) bei 40/30/30 (gestern: 55/25/20) zeigen noch keinen sich stabilisierenden Trend zum Pfingstwetter.

Wetter an Pfingsten 2015 - Witterungstrend vom 12. April

In den Simulationen der Wettermodelle zeigt sich mit steter Regelmäßigkeit ein sich meridionalisierendes Zirkulationsmuster im Zeitraum 17./21. Mai, so dass der Zeitraum vor Pfingsten - zum heutigen Stand - mit einer etwas höheren Wahrscheinlichkeit unbeständig und normal bis leicht zu kühl ausfallen kann. Kann so eine mögliche Wetterentwicklung noch Auswirkungen auf das Pfingstwetter haben? Es gibt in der Meteorologie den Begriff der sog. Wiederholungsneigung von Zirkulationsmustern, welche sich in einem eingespielten Verhalten immer wieder von neuem entstehen und über Wochen hinweg anhalten können. Insofern kann ein meridional wechselhaftes und kühles Muster auch noch das Wetter an, bzw. über Pfingsten beeinflussen. Etwas Wahrscheinlicher ist jedoch die Annahme, als dass es sich bei dem möglich kühlen Wetterabschnitt im Zeitraum 17./21. Mai um die Wettersingularität der sog. Eisheiligen handelt, welche zumeist nur einen vorübergehenden Wettercharakter haben und sich im Anschluss die Wetterlage stabilisieren kann. Das amerikanische Wettermodell simuliert heute im Zeitraum 21./25. Mai ein Hochdrucksystem über den Azoren, welches sich zeitweilig nach Norden in Richtung England ausweiten kann. Zeitgleich verläuft die Tiefdruckrinne der atlantischen Frontalzone zwischen Neufundland, Island und dem nordwestlichen Skandinavien. Daraus könnten sich zwei wesentliche Wettervarianten über Mitteleuropa über Pfingsten einstellen. Zum einen wäre eine Hochdruckbrücke zwischen dem Azorenhoch und dem Kontinentalhoch über dem westl. Russland nicht auszuschließen, was einen milden bis warmen Temperaturverlauf über Pfingsten zu Folge haben kann. In einer weiteren Variante erstreckt sich das Azorenhoch bis England und kann keine Hochdruckbrücke zum Kontinentalhoch aufbauen. Somit können in die entstehende Lücke der Hochdrucksysteme von Nordwesten her Tiefdrucksysteme in Richtung Mitteleuropa vorstoßen, was einem mäßig milden bis milden Temperaturcharakter zum Ergebnis haben kann. Beide Varianten zeigen über Pfingsten eine leicht erhöhte Niederschlagswahrscheinlichkeit auf. Die Kontrollläufe simulieren in ihrer Wetterprognose für Pfingsten noch ein breites Spektrum an Möglichkeiten. So liegt das Temperaturspektrum bspw. am 22. Mai zwischen +8/+23 Grad (Mittelwert: +14/+16 Grad) und am 24. Mai (Pfingstsonntag) +5/+23 Grad (Mittelwert: +14/+16 Grad) bei einer grundsätzlich leicht erhöhten Niederschlagserwartung. Die Verhältnisse der Kontrollläufe von zu kalt (<+15) / normal (+16/+20) / zu warm (>+21) liegen zum heutigen Stand am 23. Mai bei 40/50/10 (gestern: 20/45/35) und am 25. Mai (Pfingstmontag) bei 55/25/20 (gestern: 20/35/45).

Das Wetter-Jahr 2021 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1991-2020 in Grad Nieder­schlag
Januar 2021 +0,6 +1,1 -0,3 78 l/m² - zu nass
Februar 2021 +1,8 +1,4 +0,3 48 l/m² - leicht zu trocken
März 2021 +4,8 +1,3 +0,2 46 l/m² - zu trocken
April 2021 +6,1 -1,3 -2,9 33 l/m² - zu trocken
Mai 2021 +10,4 -1,4 -2,4 96 l/m² - zu nass
Juni 2021 +18,6 +3,6 +2,6 94 l/m² - etwas zu nass
Juli 2021 +18,4 +1,4 +0,0 103 l/m² - zu nass
August 2021 +16,5 -0,06 -1,4 102 l/m² - zu nass
September 2021 +15,2 +1,8 +1,3 36 l/m² - zu trocken
Oktober 2021 +9,65 +0,6 +0,2 46 l/m² - zu trocken
November 2021 +4,9 +0,9 +0,1 48,9 l/m² - zu trocken
Dezember 2020 +3,0 +2,2 +1,2 57 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2021 +9,83 +0,85 -0,25 743 l/m² - normal

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns