Traumhaftes Wetter zu Pfingsten im letzten Jahr, zudem ermöglichte es das späte Datum schon den ersten Urlaub - auch in Deutschland. In diesem Jahr ist Pfingsten am 19. Mai noch etwas früher als im letzten Jahr. Nun sind "unglücklicherweise" die Pfingstferien über das Bundesgebiet unterschiedlich verteilt. So fällt der Ferienzeitraum für manche Bundesländer direkt in den Zeitraum der "Eisheiligen" zwischen dem 8./18. Mai - hier kann sich durchaus noch einmal Nachtfrost - seltener gar auch noch einmal Schnee zeigen. Erst nach dem 18. Mai gibt es in der Wetterstatistik vermehrt den Trend zu angenehmen warmen Hochdruckwetter mit Temperaturen jenseits der 20 Grad. Aktuell zeigt sich eine relativ normale Entwicklung und auch die Großwetterlagen über den Winter hinweg zeigten eine erhöhte "Singularitätsneigung" - anders ausgedrückt sollte das Frühjahr relativ normal verlaufen und seine Wettersingularitäten - wie etwa die Eisheiligen - auch einhalten.

Anzeige

 

Erzählen Sie es Ihren Freunden, wenn Ihnen unsere Wetterprognosen gefallen