Das Wetter über Pfingsten 2012 steht nun nahezu fest - die Trendprognosegüte liegt zwischenzeitlich bei 85%, die Detailprognosegüte für die einzelnen Tage finden Sie in der Klammer stehend. Grundsätzlich herrscht über Pfingsten im Süden höheres Schauer- und Gewitterrisiko als nördlich der Mittelgebirge. Der Grund hierfür ist die einfließende, kühlere und trockenere Luft aus östlichen Richtungen, wovon der Norden profitiert, der Süden hingegen kommt immer wieder in den Einfluss von feucht warmer Luft aus der Mittelmeer Region. Am Freitag ist es wechselnd bewölkt, im Norden auch längere Zeit sonnig. Es bleibt - abgesehen vom Südosten - überwiegend trocken und die Temperaturen steigen auf +20 Grad im Osten und bis +25 Grad im Westen (82%). Am Samstag ähnliches Wetter wie am Freitag, jedoch nimmt im Südosten die Schauer- und Gewittertätigkeit noch zu. Die Temperaturen erreichen im Süden +17/+22 Grad, sonst verbreitet +20/+25 Grad (78%). Am Pfingstsonntag bleibt das Wetter nördlich der Mittelgebirge überwiegend trocken, südlich davon nimmt das Schauer- und Gewitterrisiko zu und die Temperaturen erreichen +19/+24 Grad (68%). Am Pfingstmontag ähnliches Wetter wie am Pfingstsonntag - erhöhtes Schauerrisiko im Süden, im Norden trocken - die Temperaturen steigen etwas an und erreichen +20/+25 Grad (61%). Die verbleibenden Tage im Mai werden zum heutigen Stand etwas wärmer als die Pfingsttage, sonst bleibt die grundsätzliche Zweiteilung mit trockenem Wetter im Norden und feucht warmen Wetter im Süden erhalten.

Anzeige

 

Erzählen Sie es Ihren Freunden, wenn Ihnen unsere Wetterprognosen gefallen