Wie wird das Wetter an Ostern 2019? Die Wetterprognosen der Wettermodelle stimmen weitgehend überein und bestätigen den Trend der letzten Tage.

Starke Bewölkung sorgt heute für zeitweilige Schauer, deren Schwerpunkt sich zum Nachmittag etwas westlich der Linie von Hamburg und Stuttgart verlagert. Viel an Niederschlag ist nicht zu erwarten. Die Temperaturen erreichen bei einem teils böigen Nordostwind kühle +5 bis +10 Grad, was die Schauer bis auf tiefere Lagen herab als Graupelschauer niedergehen lassen kann. Zum Nachmittag sind über Bayern längere sonnige Abschnitte nicht auszuschließen.

Am 14. April bleibt der böige Nordostwind erhalten, schwächt sich aber nach Süden ab und dreht auf nördliche Richtungen. Zum Tagesbeginn ist über dem Westen mit etwas Sonnenschein zu rechnen, doch nachfolgend verdichtet sich die Bewölkung und ein Niederschlagsgebiet zieht von Ost nach West über Deutschland hinweg und erreicht - unter Abschwächung - zu den Abendstunden den äußersten Westen. Bei Tageswerten von +5 bis +10 Grad können die Schauer teils bis auf tiefere Lagen herab als Graupelschauer niedergehen. Zum Nachmittag können mit bis +13 Grad über Berlin und Brandenburg die Werte etwas milder ausfallen.

Der Frühling setzt sich bis Ostern 2019 durch
Der Frühling setzt sich bis Ostern 2019 durch

loading...
  Aktuelle Wetterkarten
  Regenradar

Regenradar

Regenradar Deutschland
Regenradar mit erweiterten Funktionen
© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)

Ein Frühlingstag

Zum Start in die neue Woche frischt der Wind erneut auf, dreht aber zunehmend auf östliche Richtungen. Die Wolkendecke löst sich auf und verbreitet kommt die Sonne zum Vorschein. Lediglich über dem Süden von Baden-Württemberg und Bayern trüben hohe Wolken-, bzw. Nebelfelder den Sonnenschein ein. Niederschläge sind aber keine zu erwarten. Die Temperaturen erreichen mit +10 bis +15 Grad frühlingshaft milde Werte und können über dem Süden mit +7 bis +11 Grad etwas kühler ausfallen.

Anzeige

Verbreitet sonnig

Viel Sonnenschein ist am 16. April zu erwarten, bevor im Tagesverlauf die Bewölkung von Südwesten her zunimmt und zum Abend über der Region rund um den Schwarzwald Niederschlag einsetzen kann. Sonst bleibt es trocken. Der Wind kommt über dem Norden mäßig stark und über dem Süden schwach aus überwiegend östlichen Richtungen und die Temperaturen steigen mit Hilfe der längeren Sonnenscheindauer auf frühlingshaft milde +12 bis +16 Grad an.

Zweigeteiltes Wetter

Etwa westlich der Linie von Hamburg und München bleibt am 17. April der Himmel stark bewölkt und über der Schwarzwaldregion ist mit dem einen oder anderen Schauer zu rechnen. Weiter nach Osten nehmen die sonnigen Aufheiterungen zu und es bleibt trocken. Der Wind kommt schwach aus östlichen Richtungen und frischt nach Norden böig auf. Die Temperaturen steigen noch etwas an und erreichen milde +13 bis +16 Grad - örtlich sind bis +18 Grad möglich.

Frühlingsluft am Gründonnerstag

Mit Temperaturen von +14 bis +18 Grad und örtlich bis +19 Grad wird es am Gründonnerstag noch etwas milder werden können. Der Wind frischt zeitweilig böig aus östlichen Richtungen kommend auf und bei starker bis wechselnder Bewölkung ist im Schwerpunkt zwischen einem breiten Streifen von Köln und Dresden mit zeitweiligen Schauern zu rechnen - örtlich auch kräftiger ausfallend und mit Gewittern einhergehend. Chancen auf Sonnenschein gibt es über dem Nordwesten und Südwesten.

Wechselnd bewölkt am Karfreitag

Mit +14 bis +18 Grad bleibt es am Karfreitag frühlingshaft mild. Örtlich können über dem Süden und Südwesten bis +20 Grad erreicht werden. Entlang eines breiten Streifens von Nordrhein-Westfalen bis Bayern ist mit zeitweiligen Sonnenschein zu rechnen, sonst bleibt es die meiste Zeit über stark bis wechselnd bewölkt und zum Nachmittag ist über dem Osten der eine oder andere Schauer nicht auszuschließen. Verbreitet aber bleibt es trocken.

Warmer Karsamstag

Von Frankreich schiebt sich am Karsamstag ein Tiefdruckgebiet in Richtung der Alpen und sorgt etwa südlich der Linie von Bremen und Dresden für zunehmend starke Bewölkung. Niederschläge sind aber keine zu erwarten. Weiter nach Norden scheint verbreitet die Sonne von einem wolkenlosen Himmel. Der Wind kommt böig aus östlichen Richtungen und die Temperaturen steigen mit +15 bis +20 Grad noch weiter an - örtlich können mit bis +22 Grad frühsommerlich warme Werte erwartet werden.

Anzeige

Frühsommerlich warmer Ostersonntag

Starke Bewölkung sorgt am 21. April über dem südlichen Baden-Württemberg und Bayern für eine ansteigende Schauer- und Gewitterneigung, deren Schwerpunkt im Bereich vom Schwarzwald bis zur Zugspitze liegen kann. Weiter nach Norden lockert die Bewölkung auf und häufig scheint die Sonne von einem nahezu wolkenlosen Himmel, bevor zum Nachmittag über Teile von Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern Wolkenfelder vorüberziehen können. Mit Niederschlag ist aber nicht zu rechnen. Die Temperaturen erreichen verbreitet +17 bis +22 Grad und können örtlich auf bis +24 Grad ansteigen.

Das Wetter am Ostermontag: Verbreitet frühlingshaft

Die starke Bewölkung zieht sich am 22. April weiter nach Süden zurück. Zum Nachmittag sind über dem südlichen Bayern und Baden-Württemberg Schauer und Gewitter zu erwarten, deren Intensität in Richtung der Alpen zunehmen kann. Etwa nördlich der Linie von Stuttgart und München scheint verbreitet die Sonne und es bleibt bei Temperaturen von +17 bis +22 Grad trocken. Der Wind weht mäßig frisch und dreht im Tagesverlauf auf südöstliche Richtungen.

Wetterprognose Ostern 2019: Zusammenfassung

Der Grund für den rasanten Temperaturanstieg in der Karwoche liegt in einem Hochdruckgebiet über Skandinavien begründet, dessen Hochdruckachse sich langsam verlagert und aus einer kühlen Nordost- eine warme Südostströmung macht. Gleichzeitig nähert sich von Spanien und Frankreich ein Tiefdrucksystem der Mittelmeerregion, was die Schauer- und Gewitterneigung an Ostern über den Alpen und dem südlichen Bayern und Baden-Württemberg ansteigen lassen kann.

Das Ostwetter im Überblick
Tag Tem­peratur Nieder­schlags­wahr­scheinlichkeit
Kar­freitag +15 bis +20 Grad Sonniger Norden, bewölkter Süden
Kar­samstag +17 bis +22 Grad Trocken - mehr Sonnenschein über dem Norden
Oster­sonntag +18 bis +24 Grad Schauer und Gewitter über dem Süden
Oster­montag +16 bis +22 Grad Schauer und Gewitter über dem Süden

Pünktlich zum Osterfest stabilisiert sich die Großwetterlage und die Temperaturen steigen in den frühlingshaft milden Bereich an. Was fehlt ist weiterhin der flächendeckende und länger andauernde Landregen. Wie sich das Wetter darüber hinaus entwickeln wird, erläutern wir gegen 13.00 Uhr in einer neuen Wetterprognose zum Wetter Frühling und Sommer 2019.

Anzeige

 

Erzählen Sie es Ihren Freunden, wenn Ihnen unsere Wetterprognosen gefallen