Wetter Ostern 2018 aktuelle Wetterprognose vom 18.03.2018 - Dem Frühling wird es bis Ostern nicht einfach gemacht

Das Wetter im Verlauf der kommenden März Woche wird wieder etwas milder werden können, was die Temperaturen bis zum Freitag auf +5 bis +10 Grad ansteigen lassen kann. Der Wettercharakter selbst ist als leicht unbeständig zu bewerten und in den Nächten ist weiterhin mit Frost zu rechnen, welcher sich im Wochenverlauf aber weiter abschwächen kann.

Anzeige

Wenig frühlingshafte Wetteraussichten bis Ostern 2018

Sowohl das amerikanische, wie auch europäische Wettermodell berechnen im Zeitraum vom 23. bis 28. März eine wenig frühlingshafte Großwetterlage. So liegt das Azorenhoch weit auf dem Atlantik, während die Tiefdruckaktivität zwischen Neufundland, Island und England zu nimmt. Gleichzeitig fehlt über der Mittelmeerregion ein Hochdrucksystem (oder auch Hochdruckkeil). Stattdessen formieren sich dort immer wieder Tiefdruckgebiete, welche die Lücke für weitere Tiefdrucksysteme vom Atlantik kommend offen halten. Das zu Grunde liegende Strömungsmuster ist bis kurz vor den Osterfeiertagen überwiegend nordwestlich orientiert. Temperaturen jenseits der +14 Grad Marke sind zwar kurzzeitig nicht auszuschließen, viel wahrscheinlicher sind aber Tageswerte im Bereich zwischen +7 bis +12 Grad. In den Nächten ist bei Aufklaren noch mit Frost zu rechnen, schieben sich Wolken davor, so bleiben die Werte in den Nächten weitgehend im positiven Bereich.

Einfach hat es der Frühling bis Ostern nicht
Einfach hat es der Frühling bis Ostern nicht

Wetter Ostern 2018: Chancen auf mildes Osterwetter

Die Tiefdruckaktivität nimmt nach den Berechnungen des amerikanischen Wettermodells zu den Osterfeiertagen weiter zu und sorgt bis zum 1. April (Ostersonntag) für teils kräftige und auch länger andauernde Niederschläge. Der Wind dreht auf westliche Richtungen und die Temperaturen pendeln sich nach den aktuellen Berechnungen an Ostern auf +4 bis +8 Grad über dem Süden und auf +6 bis +12 Grad über dem Norden ein.
Frühlingshaft ist das aber nicht!? Richtig, aber die Entwicklung der Großwetterlage - zumindest in der Simulation - kann das durchaus zulassen. Denn pünktlich Ostern dehnt sich ein Hochdruckkeil von der Mittelmeerregion in Richtung England aus. Würde das Hoch nur wenige 100 km weiter östlich nach Norden aufstreben, so wäre ein trockener und sonniger Wettercharakter an Ostern möglich.

Polarwirbelberechnung April

Berechnung Polarwirbel nach dem amerikanischen Wettermodell: Meridionales Strömungsmuster bleibt zu Ostern erhalten, doch rückt das Hoch näher an Mitteleuropa heran © www.meteociel.fr

Welche Varianten sind an Ostern noch möglich

Ganz klar, auch nach Durchsicht der aktuellen Kontrollläufe besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit für eine gemäßigt kalte bis kalte Trogwetterlage über Mitteleuropa, was nach der aktuellen Großwetterlage auch plausibel erscheint und seit mehreren Tagen auch berechnet wird. Im Schnitt liegt der Mittelwert der Kontrollläufe am Ostersonntag und Ostermontag etwa um 1 bis 3 Grad unter dem Wert, was Anfang April typisch wäre (+9 Grad). So liegt das Temperaturspektrum zwischen +3 bis +18 Grad bei einem Mittelwert von +6 bis +8 Grad. Milde Varianten sind zum aktuellen Stand nur dann gegeben, wenn sich das Hochdrucksystem über Mitteleuropa legen kann.

Diagramm Temperaturen Ostern 2018 vom 18.03.2018

Die Wahrscheinlichkeiten der Kontrollläufe Ostern 2018 von zu kalt, normal, zu warm.

Schneesituation an Ostern

Viele Anfragen erhalten wir derzeit per E-Mail, wie sich denn die Schneesituation in den Skigebieten der Alpen zu des Osterferien entwickeln kann. Grundsätzlich sind bei Nordwest- bis Nordwetterlagen gute Voraussetzungen geschaffen, um die Schneedecke noch weiter ansteigen zu lassen. Simuliert werden bis Ostern über den Alpen Niederschlagssummen von 40 bis 80 l/m². Die Höhentemperaturen in ca. 1.500 Meter Höhe liegen am 26. März bei -1 Grad und an Ostern bei -2 Grad, was die Niederschläge oberhalb etwa 1.300 bis 1.600 Meter als Schnee niedergehen lassen sollte. Anders formuliert wäre in diesen Höhenlagen mit einem Neuschneezuwachs von 10 bis 80 cm zu rechnen.

Wetter Ostern: Zusammenfassung

  • Temperaturen steigen im Wochenverlauf kurz vor Ostern allgemein etwas an
  • Nachtfrost schwächt sich ab
  • Schnee taut bis in die mittleren Lagen ab
  • ab dem 28. März nimmt die Niederschlagstätigkeit zu
  • Trogwetterlagen sind an Ostern 2018 wahrscheinlicher als frühlingshaft milde Großwetterlagen
  • Mehrheit der Kontrollläufe berechnen über die Osterfeiertage etwas zu kaltes Wetter
  • Zum aktuellen Stand werden an Ostern teils kräftige Niederschläge berechnet

Die nächste Aktualisierung erfolgt am 19. März gegen 9:00 Uhr mit einer Wettervorhersage März 2018.

Anzeige
Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen

 


Das Wetter-Jahr 2021 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1991-2020 in Grad Nieder­schlag
Januar 2021 +0,6 +1,1 -0,3 78 l/m² - zu nass
Februar 2021 +1,8 +1,4 +0,3 48 l/m² - leicht zu trocken
März 2021 +4,8 +1,3 +0,2 46 l/m² - zu trocken
April 2021 +6,1 -1,3 -2,9 33 l/m² - zu trocken
Mai 2021 +10,4 -1,4 -2,4 96 l/m² - zu nass
Juni 2021 +18,6 +3,6 +2,6 94 l/m² - etwas zu nass
Juli 2021 +18,4 +1,4 +0,0 103 l/m² - zu nass
August 2021 +16,5 -0,06 -1,4 102 l/m² - zu nass
September 2021 +15,2 +1,8 +1,3 36 l/m² - zu trocken
Oktober 2020 +10,2 +1,2 +0,8 79 l/m² - zu nass
November 2020 +6,0 +2,0 +1,1 18,7 l/m² - zu trocken
Dezember 2020 +3,0 +2,2 +1,2 57 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2021 +10,38 +0,87 -0,28 647 l/m² - normal

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns