Wetter Ostern 2016 - Wetterprognose Osterwetter 2016

Wetter Ostern 2016 - Witterungstrend vom 4. März

Das amerikanische Wettermodelle stützt heute erneut eine weitgehend normale bis allenfalls leicht unterkühlte Temperaturentwicklung im zweiten März-Drittel (s. Wetter Frühling 2016). In Folge daraus ergeben sich zwei hypothetische Annahmen für das Wetter im letzten März-Drittel und somit auch für das Wetter Ostern 2016.

In der ersten Variante zeigt sich nach einer längeren kühlen Phase eine erhöhte Wahrscheinlichkeit für eine mildere, teils auch warme Phase. Anders formuliert bleiben die Temperaturen im zweiten März-Drittel unterkühlt, so steigt die Wahrscheinlichkeit für eine wärmere Temperaturphase im letzten März-Drittel an. Warum? Der Zyklus gibt den Takt vor - eine Troglage hält nicht ewig.

In der zweiten Variante gilt rückblickend die vergangenen Monate zu betrachten, welche allesamt viel zu warm ausgefallen sind und maßgeblich für den zu warmen Verlauf des Winters 2015/16 verantwortlich waren. Man nennt dies die Erhaltungsneigung, welche im Anschluss durch das sogenannte Ausgleichsverhalten abgelöst wird, bevor dies wieder zu einer Erhaltungsneigung führt. So könnte die aktuell kühle Temperaturphase auch noch länger andauern und maßgeblich die Frühlingsmonate mit beeinflussen (bspw. geht die Troglage in eine Nordwestwetterlage über).

Deutlicher zeigt sich so ein Trend anhand der Berechnungen des Langfristmodells, welches für März eine Temperaturabweichung gegenüber dem langjährigen Mittelwert von -0,5/+0,5 Grad ein weitgehend normalen Temperaturtrend ausweist. Somit ändert sich gegenüber den letzten Tagen an dem Witterungstrend für Ostern 2016 kaum etwas: normale, Jahreszeit-typische Temperaturverhältnisse sind zum heutigen Stand wahrscheinlicher als zu kalte oder zu warme Temperaturen. Was sind Jahreszeit-typische Temperaturen Ende März, bzw. an Ostern? +7/+10 Grad.
Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen

 

 

Wetter Ostern 2016 - Witterungstrend vom 3. März

Die Chancen auf frühlingshafte Temperaturen im Verlauf des zweiten März-Drittels liegen nach den aktuellen Berechnungen der Kontrollläufe bei ca. 15 Prozent. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass eine normale bis zu kalte Temperaturphase im zweiten März-Drittel wahrscheinlicher ist. Der Grund hierfür ist eine ausgeprägte Trogneigung im ersten März-Drittel, welche zum Beginn des zweiten Drittels langsam anfängt zu "schwächeln". Im Detail wird es darauf ankommen, ob die Trogneigung erhalten werden kann (Wiederholungs-, bzw. Erhaltungsneigung), oder ob es der atlantischen Frontalzone gelingen mag, die eigentlich für Mitteleuropa übliche Westwindzirkulation herbeizuführen (Details s. Wetter März | Wetter Frühling).

Wie könnte sich das Wetter vor, bzw. an Ostern entwickeln? Tendenziell halten Großwetterlagen in Zyklen über einen gewissen Zeitraum an. Sollte die Temperaturentwicklung im zweiten März-Drittel dennoch deutlich positiv ausfallen, so ist die "Gefahr" eines Kälterückfalls Ende März - und damit passend zu Ostern - häufiger zu beobachten. Das bestätigt im übrigen auch der Mittelwert der Temperaturen, welcher Ende März meist zwischen +6/+8 Grad liegen kann und den aktuellen Temperaturen recht ähnlich ist.

Bleibt die Trogwetterlage über Mitteleuropa aber weitgehend im zweiten März-Drittel erhalten, so steigen die Chancen für eine wärmere, bzw. mildere Temperaturphase im letzten März-Drittel. Die Frage ob die Ostereier in diesem Jahr im Schnee gesucht, oder ob die Schokoladeneier vor der Sonne geschützt werden müssen, ist zum heutigen Stand nicht zu beantworten.

Betrachtet man die Simulation des Langfristmodells, so ergibt sich im März eine Temperaturabweichung gegenüber dem langjährigen Mittelwert von -0,5/+0,5 Grad im weitgehend normalen Bereich. Das ist nach den deutlich zu milden Wintermonaten schon etwas besonderes, zeigt aber auch, dass die Wetterlage sich aus dem bisherig milden Muster hin zu einem normalen Muster verändern kann. Rein hypothetisch wäre somit - zum aktuellen Stand - auch ein normales Jahreszeiten-typisches Wetter Ostern zu erwarten.

Wetter Ostern 2016 - Witterungstrend vom 28. Februar

Wir erhalten derzeit viele Anfragen per E-Mail, ob wir nicht bereits jetzt schon eine Wetterprognose für das Wetter Ostern 2016 machen können. Im Detail lässt sich eine Wettervorhersage für Ostern noch nicht erstellen, da Ostern in diesem Jahr im Zeitraum 27./28. März 2016 stattfindet (Ostersonntag und Ostermontag) und noch knapp 4 Wochen Zeit ist. Der Hintergrund der Fragen bezieht sich zumeist auf das verlängerte Wochenende von Karfreitag bis Ostermontag und ob man das schon für einen Kurzurlaub nutzen kann - vielleicht wird’s ja warm?

Vielleicht ja, wahrscheinlicher ist jedoch die Jahreszeit-typische Witterung, welche Ende März mit einer Mitteltemperatur von +7 Grad noch relativ frisch ausfallen kann und nicht selten kann bei Ostertagen im März auch noch einmal Schneefall erwartet werden. Wenn Sie also einen Osterurlaub in Deutschland, Österreich oder der Schweiz planen sollten, so empfiehlt sich die Statistik zu berücksichtigen und mit einzuplanen.

Was aber lässt sich über das Wetter an Ostern heute schon sagen? Als relativ gesichert zeigt sich heute in den Simulationen der Wettermodelle ein recht kühler Temperaturabschnitt im ersten März-Drittel, welcher auch noch das zweite März-Drittel mit beeinflussen könnte. Der Grund hierfür ist die sich selbst erhaltende Nordwestwetterlage, welche sich zum zweiten März-Drittel unter Umständen auch zu einer Nordlage wandeln kann. Das wäre nicht mit winterlichen Verhältnissen gleichzusetzen, jedoch bewegen sich die Temperaturen zumeist im nasskalten Spektrum (Details s. Wettervorhersage März und Wetterprognose Frühling).

Weiter als bis zum 15. März reichen die Simulationen der Wettermodelle nicht, aber es eröffnet Spielraum für Hypothesen, wie sich das Wetter darüber hinaus entwickeln könnte. Im Wesentlichen wären das drei Varianten, welche in diesem Zeitraum - vor allem auch nach zu milden Wintern - häufiger vorkommen können. Da ist zum einen die Ausbildung eines beständigeren Skandinavienhochs, welches das westliche orientierte Zirkulationsmuster stört und über Deutschland, Österreich und der Schweiz für ein östlich orientiertes Muster sorgen könnten. In Folge daraus bleiben die Temperaturen etwas "unterkühlt", das Wetter ist jedoch als beständig zu bezeichnen. In der zweiten Variante liegt das Hoch nicht über Skandinavien, sondern direkt über Mitteleuropa, so dass relativ milde - ja fast schon frühlingshafte - Temperaturen bei einem trockenen Wetter möglich wären. In der dritten Variante gelingt ein länger andauernder Hochdruckblock auf dem Atlantik, auf dessen östlichen Gradienten Tiefdrucksysteme nach Süden abtropfen können - in Folge daraus wäre Ende März schon eher April-typisches Wetter zu erwarten.

Diese Annahmen sind hypothetischer Natur und entspringen dem für Ende März typischen Wetter. Betrachtet man noch das Langfristmodell, so wird für März eine Temperaturabweichung gegenüber dem langjährigen Mittelwert von -0,5/+1 Grad simuliert, was einem normalen bis leicht zu milden Temperaturverlauf entspricht und die oben aufgestellte These einer Durchschnittstemperatur von +6/+8 Grad Ende März unterstützt. In den kommenden Tagen werden die Wettertrends, Wetterprognosen und Wettervorhersagen für das Wetter Ostern 2016 in regelmäßigeren Abständen aktualisiert.

Wetter Ostern 2016

Ostern 2016 findet im Zeitraum 27./28. März 2016 statt (Ostersonntag und Ostermontag) und damit rund Woche früher als es 2015 der Fall war - somit fallen die Osterferien 2016 in den meisten Bundesländern in das letzte März-Drittel.

Statistisch gesehen gibt es gerade zum Ende des März nach ein paar frühlingshaft milden Tagen nochmals einen Kaltlufteinbruch, welche nachfolgend in die April-typischen wechselhaften und kühle Wetterphasen übergehen, so dass an Ostern 2016 - aus statistischer Betrachtungsweise - die Eiersuche bei einer nasskalten Witterung im Schnee stattfinden könnte (zuletzt gab es an Ostern 2013 und Ostern 2015 Schneefall).

Betrachtet man die lang anhaltende milde Witterung vom Winter 2015/2016, so könnte das Frühjahr 2016 in seiner Bilanz durch das sog. Ausgleichsverhalten normal bis zu kalt ausfallen lassen. Welche Temperaturen sind für Ende März in Deutschland üblich? In der durchschnittlichen Betrachtung lag das Temperaturspektrum der letzten 7 Jahre in Deutschland im Zeitraum 25./30. März zwischen -1/+13 Grad und betrug im Mittelwert rund 7,0 Grad. In regelmäßigen Abständen wird diese Wetterprognose für das Wetter an Ostern 2016 im März aktualisiert.

Das Wetter-Jahr 2021 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1991-2020 in Grad Nieder­schlag
Januar 2021 +0,6 +1,1 -0,3 78 l/m² - zu nass
Februar 2021 +1,8 +1,4 +0,3 48 l/m² - leicht zu trocken
März 2021 +4,8 +1,3 +0,2 46 l/m² - zu trocken
April 2021 +6,1 -1,3 -2,9 33 l/m² - zu trocken
Mai 2021 +10,4 -1,4 -2,4 96 l/m² - zu nass
Juni 2021 +18,6 +3,6 +2,6 94 l/m² - etwas zu nass
Juli 2021 +18,4 +1,4 +0,0 103 l/m² - zu nass
August 2021 +16,5 -0,06 -1,4 102 l/m² - zu nass
September 2021 +15,2 +1,8 +1,3 36 l/m² - zu trocken
Oktober 2020 +10,2 +1,2 +0,8 79 l/m² - zu nass
November 2020 +6,0 +2,0 +1,1 18,7 l/m² - zu trocken
Dezember 2020 +3,0 +2,2 +1,2 57 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2021 +10,38 +0,87 -0,28 647 l/m² - normal

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns