Skip to main content

Wetter Ostern 2014 - Wetterprognose und Wettervorhersage

| M. Hoffmann
Nach dem kühlen Wetterverlauf der Woche stellt sich die Großwetterlage vor, bzw. über Ostern erneut um. So kommt es zwischen dem 17./18. April im Westen zwischen Grönland und den Azoren zu einem Trogprozess, aus dem sich über den Azoren ein schwaches Tiefdrucksystem ausbilden kann, welches von Karfreitag über Ostern auf einer südlicheren Bahn langsam von West nach Ost voran kommt. Gleichzeitig bildet sich zum heutigen Stand über Skandinavien ein Hochdrucksystem aus, welches das Tief auf "Distanz" hält. Das Tief strebt jedoch weiter nach Osten voran und wird dabei mit hoher Wahrscheinlichkeit in Richtung Mittelmeer streben. Im Übergang kommt es über Deutschland zu einer östlichen, später südlichen Grundströmung, so dass die Tageswerte wieder über Ostern wieder ansteigen werden. So können die Temperaturen von Karfreitag mit +14/+18 Grad bis zum Ostermontag mit +17/+23 Grad deutlich ansteigen. Mit dem Anstieg der Temperaturen erhöht sich auch das Schauerrisiko und liegt zum aktuellen Stand von Samstag bis Ostermontag im Schwerpunkt etwa südlich der Mittelgebirge. Die Kontrollläufe stützen diese normalen bis zu warmen Wetteraussichten für Ostern mehrheitlich. So liegt das Temperaturspektrum bspw. für Ostersonntag zwischen +10/+22 Grad und erreicht einen Mittelwert von +16 Grad im Süden und +14 Grad im Norden. Aufgrund der Systempositionen ist im Süden das Niederschlagsrisiko höher einzuschätzen, als es das mit hohem Luftdruck im Norden der Fall sein kann. Die nächste Aktualisierung erfolgt gegen 15:00 Uhr in einem neuen Wettertrend zum Frühling und gegen 20:30 Uhr erfolgt eine Aktualisierung der Wetterprognose zum Osterwetter.
Update:
Im Tagesverlauf gab es nur noch wenig Veränderungen für die Wetterlage über Ostern. Besonders über der Süd- und Westhälfte sind vermehrte Niederschläge zu erwarten, während es im Osten und Norden auch längere trockene Abschnitte geben kann. Die Temperaturen schwanken zwischen +11/+15 Grad bei länger andauerndem Niederschlag und können mit Sonnenschein bis +17/+23 Grad erreichen. Im Bezug auf die Niederschlagserwartung muss im Detail noch die exakte Position, bzw. Zugbahn des Tiefdrucksystems abgewartet werden.

Aktuelle Wettervorhersagen

Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen
Weitere Wetterprognosen
| M. Hoffmann
In der kommenden Woche setzt sich in ganz Deutschland die kühle Luft durch, bevor zum Karfreitag sich die Verhältnisse wieder umkehren können. Die Wettermodelle simulieren dabei ein dominantes Tiefdrucksystem zwischen Island und Skandinavien. Gleichzeitig liegt über den Azoren und dem östlichen Mittelmeer ein Tiefdrucksystem , so dass im Verbund der Systeme zueinander die Au...
| M. Hoffmann
Das Wetter vor Ostern wird sich zum heutigen Stand mit hoher Wahrscheinlichkeit abkühlen, mit einem Hochdrucksystem zwischen Deutschland und Skandinavien aber weitgehend trocken bleiben. Mit einem kräftigen Tiefdrucksystem zwischen Island und Skandinavien ist - zumindest ein - Wettersystem der Großwetterlage in den Simulationen "gesetzt". Das amerikanische Wettermodell posi...
| M. Hoffmann
Noch sieben Tage bis Karfreitag und noch immer ist nicht klar, welche Großwetterlage das Wetter an Ostern beeinflussen wird. Favorisiert wird von den Wettermodellen heute ein zentral steuerndes Tief zwischen Island und Skandinavien, bei der zwei unterschiedliche Varianten möglich sind. Zum einen könnte sich bereits zum Karfreitag eine schwache Hochdruckbrücke über Mitteleuro...
| M. Hoffmann
Von kalten bis hin zu sehr warmen Wetterverhältnisse ist an Ostern alles möglich. Bereits vor Ostern zeichnen sich in den Wettermodellen unterschiedliche Varianten ab, bei der ein möglicher Trogprozess zum heutigen Stand die "Hauptrolle" spielt. Gemäß dem europäischen Wettermodell zieht dieser noch vor Ostern über Deutschland hinweg, so dass nachfolgend sich über Mitteleurop...
| M. Hoffmann
Auch heute bleibt es - aufgrund der unsicheren Wetterentwicklung vor Ostern - bei einem Wettertrend. Beide Wettermodelle simulieren früher oder später einen Trog über Mitteleuropa. Geht es nach dem europäischen Wettermodell, so ist dieser ab dem 17. April nicht auszuschließen, welcher "passend" zu den Osterfeiertagen über Deutschland für wechselhaftes und kühles Wetter zur F...

Regenradar

Regenradar Deutschland
© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)