Der eher kühle Wetterabschnitt Anfang April steht nun mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit fest. Was abschließend noch nicht sicher ist, ist die Wetterprognose für das Wetter an Ostern. Hierfür gibt es noch erhebliche Unsicherheitsfaktoren und die Modellsimulationen gehen auch noch weit auseinander. Dennoch muss man Aufgrund der sich nun einstellenden Großwetterlage der Wahrscheinlichkeit für wechselhaftes Wetter mehr Beachtung schenken. Somit steigt der Trend für wechselhaftes Wetter an Ostern heute auf 60%, wobei wechselhaft nicht unbedingt gleichzusetzen ist mit kaltem Wetter. Denn eine Troglage kann auch westlich von Deutschland "niedergehen" und somit warme Luftmassen aus dem Mittelmeer nach Deutschland transportieren (Simulationsanstaz des amerikanischen Wettermodells - Südwestwetterlage). Die Kontrollläufe sind sich für das Osterwetter auch noch nicht einig - im Mittel geht die Tendenz auf +9/+14 Grad und wechselhaftes Wetter. Schneefall an Ostern ist zum heutigen Stand auszuschließen.

Anzeige

 

Erzählen Sie es Ihren Freunden, wenn Ihnen unsere Wetterprognosen gefallen