Wetter Ostern 2012 - Wetterprognose Osterwetter 2012

Wetter an Ostern 2012 - Wettertrend vom 29. März

Der eher kühle Wetterabschnitt Anfang April steht nun mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit fest. Was abschließend noch nicht sicher ist, ist die Wetterprognose für das Wetter an Ostern. Hierfür gibt es noch erhebliche Unsicherheitsfaktoren und die Modellsimulationen gehen auch noch weit auseinander. Dennoch muss man Aufgrund der sich nun einstellenden Großwetterlage der Wahrscheinlichkeit für wechselhaftes Wetter mehr Beachtung schenken. Somit steigt der Trend für wechselhaftes Wetter an Ostern heute auf 60%, wobei wechselhaft nicht unbedingt gleichzusetzen ist mit kaltem Wetter. Denn eine Troglage kann auch westlich von Deutschland "niedergehen" und somit warme Luftmassen aus dem Mittelmeer nach Deutschland transportieren (Simulationsanstaz des amerikanischen Wettermodells - Südwestwetterlage). Die Kontrollläufe sind sich für das Osterwetter auch noch nicht einig - im Mittel geht die Tendenz auf +9/+14 Grad und wechselhaftes Wetter. Schneefall an Ostern ist zum heutigen Stand auszuschließen.
Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen

 

Wetter an Ostern 2012 - Wettertrend vom 28. März

Der Wettertrend für die ersten April Tage steht weitestgehend fest - das Hochdruckgebiet verliert mehr und mehr seinen Einfluss auf Mitteleuropa. Das Hoch manifestiert sich heute recht einheitlich zwischen England/Island und den Azoren und weitet seinen Einfluss auf unser Wetter an Ostern als Blockadehoch auf dem Atlantik aus. Das würde typisches Aprilwetter bedeuten, da solch ein Blockadehoch auf dem Atlantik sehr wahrscheinlich eine Trogwetterlage in Mitteleuropa hervorrufen wird. Die Wahrscheinlichkeit liegt mit rund 52% dennoch im unsicheren Bereich. Der Grund hierfür ist die "gestörte Zirkulation" ab dem 1. April, welche die Strömung in Mitteleuropa mäandriert (länger gestreckte und gedehnte Linien) und die Wetteraktivität kurzzeitig "ruhiger" werden lässt. Je nach Lage kann sich somit kühles, wechselhaftes Trog-Wetter einstellen oder eben auch eine erneute Hochdruckwetterlage, wie es z.B. das amerikanische Wettermodell seit ein paar Läufen simuliert. Der Wettertrend der Kontrollläufe geht heute in Richtung wechselhaftes und eher kühles Osterwetter. Aber wie bereits erwähnt, Sicher ist das noch nicht.

Wetter an OStern 2012 - Wettertrend vom 27. März

Erhebliche Unsicherheiten in der Wetterentwicklung für Anfang April kündigen sich an. Der Grund hierfür ist eine Umstellung der Großwetterlage Ende März. Welche Auswirkungen kann das auf das Osterwetter haben? Da die Richtung der Wetterumstellung noch nicht klar zu erkennen ist, ergeben sich weiterhin zwei denkbare Entwicklungen für das Wetter an Ostern. Die eine Entwicklung geht von einer Verlagerung des Hochdrucksystems nach Grönland aus. Somit wird die Zirkulation gestört und die Tiefdrucksysteme müssen einen südlicheren Weg einschlagen. Sollte dieses Szenario eintreffen, so ist eine wechselhafte aber milde Südwestwetterlage an Ostern nicht auszuschließen. Die zweite Entwicklung ist die, dass das Hochdruckgebiet sich bei England/Island manifestiert und in Schüben mal mildes, mal kaltes Wetter im Abstand von etwa 3 bis 4 Tagen für Mitteleuropa vorsieht. Somit geht der Trend auch heute eher zu wechselhaftem Osterwetter, wobei die Unsicherheiten weiterhin groß sind.

Wetter OStern 2012 - Wettertrend vom 26. März

Spannung beim Wetter Anfang April, zeichnet sich der große Wetterumschwung hin zu kühlem und wechselhaften Wetter hin ab, oder übernimmt das nächste Hochdrucksystem das Regiment? Die Tendenzen der letzten Tage gingen eindeutig in Richtung kühles Wetter (+7/+13 Grad) Anfang April (4./5.). Dennoch gibt es bei den Wettermodellen weiterhin zwei unterschiedliche Simulationen, wobei jeweils der Süden mehr vom warmen Wetter profitiert, als der Norden. Der Grund ist das Hochdrucksystem, welches weiterhin seinen Einfluss vom Atlantik aus auf Mitteleuropa mit einer Hochdruckbrücke geltend machen will. Je nach Position und Lage des Hochdruckgebietes, wird der Norden mal mehr und weniger von Tiefdrucksystemen "gestreift". Im weiteren Verlauf in Richtung Ostern (6./8. April) zeigt sich eine erneute kühle Trogwetterlage mit einer Wahrscheinlichkeit von rund 44%. Betrachtet man die Summe der Kontrollläufe, so liegt die Temperaturspanne an Ostern zwischen +5/+17 Grad (Mitteltemperatur +8/+14 Grad) mit einer etwas erhöhten Niederschlagsneigung. Der Trend geht auch heute mit einer höheren Wahrscheinlichkeit in Richtung wechselhaftes Osterwetter.

Das Wetter-Jahr 2022 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1991-2020 in Grad Nieder­schlag
Januar 2022 +2,8 +3,3 +1,9 55,3 l/m² - etwas zu trocken
Februar 2022 +4,5 +4,1 +3,0 84 l/m² - zu nass
März 2022 +5,1 +1,6 +0,5 14,4 l/m² - extrem zu trocken
April 2022 +7,8 +0,4 -1,2 55 l/m² - leicht zu trocken
Mai 2021 +10,4 -1,4 -2,4 96 l/m² - zu nass
Juni 2021 +18,6 +3,6 +2,6 94 l/m² - etwas zu nass
Juli 2021 +18,4 +1,4 +0,0 103 l/m² - zu nass
August 2021 +16,5 -0,06 -1,4 102 l/m² - zu nass
September 2021 +15,2 +1,8 +1,3 36 l/m² - zu trocken
Oktober 2021 +9,65 +0,6 +0,2 46 l/m² - zu trocken
November 2021 +4,9 +0,9 +0,1 48,9 l/m² - zu trocken
Dezember 2021 +2,6 +1,8 +0,8 62 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2022 +5,0 +2,4 +1,1 208,7 l/m² - zu trocken
Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns