Wetter Ostern 2012 - Wetterprognose Osterwetter 2012

Wetter an Ostern 2012 - Wetterprognose vom 2. April

Um es gleich vorweg zu nehmen - der Trend zu wechselhaftem Osterwetter hat sich in den letzten Modellsimulationen eher gefestigt und kann nun mit 75% iger Wahrscheinlichkeit angegeben werden. Noch nicht ganz klar ist der detaillierte Wetterablauf, die Prognosegüte liegt hier mit 57% noch deutlich im unsicheren Bereich. Wie bereits gestern im Update beschrieben tut sich zumindest für einige Regionen so etwas wie ein Hoffnungsschimmer auf, da das amerikanische Wettermodell eine Verschiebung der Trogachse an Ostern vorsieht. Somit "schrammt" die ganz kalte Luft an Deutschland vorbei und es bleibt zumindest im Süden am Karfreitag noch relativ trocken und mit +12/+16 angenehm warm. Im weiteren Verlauf sinken aber auch im Süden - wie bereits im Norden - die Temperaturen bis zum Ostersonntag auf +5/+8 Grad ab. In den Hochlagen der Mittelgebirge und in den Alpen oberhalb etwa 800 Meter kann der Niederschlag auch in Form von Schnee niedergehen. Das europäische Wettermodell sieht über alle Osterfeiertage "Schmuddelwetter" der feinsten Art vor. Mit Temperaturen zwischen +2/+6 Grad nasskaltes Wetter und mit einem aktiven Tiefdruckzentrum über dem Norden gesellt sich zudem noch ein unangenehmer frischer bis starker Wind aus nordwestlichen Richtungen mit abschließenden Schnee- und Graupelschauern am Ostermontag. Wie bereits Eingangs erwähnt - das Osterwetter 2012 wird wechselhaft - die spannende Frage - ob es in einigen Gebieten warm bleibt, oder ob sich die Kaltluft in ganz Deutschland durchsetzen kann - bleibt noch offen. Sollte sich bis zum Abend hin etwas verändern, werden wir ein Update dieser Wetterprognose heraus bringen.
Update:
Auch die aktuellen Wetterprognosen von heute Abend bringen keine klare Optionen heraus. Die Wahrscheinlichkeit nimmt zu, dass der Karfreitag und Karsamstag südlich der Mittelgebirge mit +10/+13 Grad noch relativ mild wird, während die Gebiete im Nordwesten mit +3/+7 Grad eher nasskalt werden. Als "Schmuddelwettertag" zeigt sich in beiden Modellen der Ostersonntag: Regen, Schnee und Graupelschauer bei +1/+6 Grad. Am Ostermontag in der Mitte und im Süden Wetterbesserung mit ansteigenden Temperaturen auf +9/+13 Grad, sonst um +5/+8 Grad. Die Prognosegüte liegt bei 60%, die Wahrscheinlichkeit für wechselhaftes Wetter liegt zwischenzeitlich bei 78%
Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen

 

Das Osterwetter 2012 - Wetterprognose vom 1. April

Die folgende Wetterprognose für das Osterwetter könnte auch sehr gut zum Thema "April, April" passen. Aber leider entspricht es immer mehr den Tatsachen, dass genau zu Ostern ein Trogsystem über Deutschland liegt. Bereits zum Karfreitag Nachmittag überquert ein Frontensystem Deutschland von Nord nach Süd mit recht kräftigen Niederschlägen, oberhalb etwa 800 Meter auch als Schnee. Nachfolgend fließt recht kalte Luft nach Deutschland ein, so dass auf der Rückseite des Systems Schnee- und Graupelschauer bis ins Flachland möglich sind. In den Staulagen der Mittelgebirge und in den Alpen sind Neuschneemengen von 10 bis 20 cm nicht auszuschließen. Die Temperaturen bewegen sich am Karfreitag zwischen +7 und +11 Grad. Am Karsamstag vor allem südlich der Mittelgebirge noch länger andauernde Niederschläge - Schneefallgrenze kann auf etwa 600 Meter absinken. Im Norden weiterhin Schnee- und Graupelschauer bei Temperaturen zwischen +2/+6 Grad. In der Nacht zum Ostersonntag dann verbreitet Frost zwischen 0 und -5 Grad möglich. Am Ostersonntag überwiegend starke Bewölkung mit zeitweiligen leichten Niederschlägen. Die Temperaturen bewegen sich zumeist zwischen +4/+7 Grad. Am Ostermontag Dauerregen und mit +6/+10 Grad etwas milder. Die Prognosegüte dieser Wettervorhersage für Ostern ist mit 55% noch im unsicheren Bereich, auch wenn der Trend mit 70% schon in diese wechselhafte und nasskalte Richtung geht. Die Kontrollläufe zeigen heute ebenfalls einen gefestigten Trend von Mitteltemperaturen zwischen +6/+10 Grad und wechselhaftem Wetter. Da werden Erinnerungen an Ostern 2008 wach, welche Sie im Video oberhalb dieser Wetterprognose anschauen können. Gibt es denn noch einen Hoffnungsschimmer für schönes Wetter an Ostern? Ja, den gibt es in Form eines Hochdruckkeils, der von beiden Wettermodellen simuliert wird, wobei die Wahrscheinlichkeit hierfür bei rund 20% liegt. Sollte sich bis zum Abend hin in den Modellläufen etwas verändern, werden wir ein Update dieser Wetterprognose heraus geben.
Update
Das zweigeteilte Wetter könnte sich noch über die Wochenmitte hinaus ziehen, so dass die Gebiete südlich der Mittelgebirge noch länger von warmen Temperaturen profitieren können (Karfreitag +12/+16 Grad, im Norden +6/+10 Grad). Schneefall "Gefahr" an Ostern noch nicht gebannt.

Wetter an Ostern 2012 - Wettertrend vom 31. März

Nasskaltes Wetter im Norden, angenehme Temperaturen im Süden, so die ersten 3 bis 4 Apriltage. Und dann? Zum heutigen Stand setzt sich nach Wochenmitte der Trogvorstoß nach Süden hin fort und sorgt dort für zeitweilige kräftige Niederschläge. Wird das Osterwetter 2012 nun doch nasskalt mit Schnee-, Graupel- und Regenschauern? Grundsätzlich sollte zum heutigen Stand ein nasskaltes Wetter an Ostern nicht ausgeschlossen werden, das Mittel der Kontrollläufe geht von Lauf zu Lauf nach unten und zeigt zwischenzeitlich Mitteltemperaturen um die Osterfeiertage von +7/+11 Grad. Dazu gesellt sich in Abständen mal sonniges Wetter, mal Schauer oder länger anhaltender Regen. Wie in den letzten Wetterprognosen für Ostern bereits beschrieben, festigt sich die Wahrscheinlichkeit mit 65% allmählich für wechselhaftes Wetter an Ostern. Spielräume für sonnige Ostern gibt es aber dennoch, so wie sie zwischenzeitlich auch das europäische Wettermodell zeigt - das Blockadehoch bei England weitet seinen Einfluss kurzzeitig nach Mitteleuropa aus kann durchaus für eine Wetterberuhigung sorgen. Es bleibt also weiterhin spannend und aus diesem Grund werden wir heute Abend ein Update dieser Wetterprognose herausgeben.
Update:
Auch die neuesten Modellläufe gehen klar in Richtung nasskaltes Osterwetter 2012 - in Lagen oberhalb etwa 800 Meter ist Schnee zum heutigen Stand auch nicht mehr auszuschließen. Der Grund ist die derzeitig simulierte Position des Hochdruckgebietes auf dem Atlantik, welche eine kalte Trogwetterlage über Mitteleuropa zulässt. Die Wahrscheinlichkeit für nasskaltes Wetter steigt mittlerweile auf etwa 67%. Aufgrund einer typischen Vb-Wetterlage, kann es dennoch zu Überraschungen in der weiteren Wetterentwicklung kommen. Die Mitteltemperatur in den Kontrollläufen bleibt bei etwa +7/+10 Grad an Ostern

Das Osterwetter 2012 - Wettertrend vom 30. März

Die ersten April Tage werden vor allem im Norden recht kühl und wechselhaft ausfallen - Schnee bis in tiefe Lagen ist nicht auszuschließen und im Bergland wird es noch einmal winterlich - mit mäßigen Nachtfrösten bis -5 Grad ist zu rechnen. Wer unsere Wetterprognosen für Ostern schon längere Zeit verfolgt, der weiß das die ersten 8. Apriltage häufig kalt und wechselhaft ausfallen und sich anschließend oftmals eine Hochdruckwetterlage einstellt. Das amerikanische Wettermodell sieht in seiner heutigen Wettervorhersage für Ostern eine nasskalte Nordwestwetterlage mit einer Wahrscheinlichkeit von gerade einmal 35%. Das europäische Wettermodell berechnet eine Hochdruckbrücke von den Azoren bis nach Russland. Zusammenfassend sind auch heute noch zwei Varianten für das Osterwetter wahrscheinlich - nasskalt oder trocken mit Sonne, aber frischen +8/+14 Grad. Übrigens geht der Trend der Kontrollläufe weiterhin in Richtung wechselhaftem Wetter an Ostern mit einer Mitteltemperatur zwischen +7/+11 Grad. Die Wetterentwicklung bleibt spannend - aus diesem Grund geben wir im Laufe des späten Nachmittags ein Update der Wetterprognose heraus.
Update:
So ganz ist ein Kältespuk auch in den Nachmittagsläufen nicht verschwunden, jedoch pendeln sich die Wettermodelle auf eine West-/Südwest-, mit nachfolgender Nordlage ein. Das würde typisches Aprilwetter an Ostern geben. Zunächst +10/+15 Grad an Karfreitag, zum Ostersonntag und Ostermontag hin wieder kälter. Die Wahrscheinlichkeit hierfür liegt bei etwa 58%.

Das Wetter-Jahr 2022 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1991-2020 in Grad Nieder­schlag
Januar 2022 +2,8 +3,3 +1,9 55,3 l/m² - etwas zu trocken
Februar 2022 +4,5 +4,1 +3,0 84 l/m² - zu nass
März 2022 +5,1 +1,6 +0,5 14,4 l/m² - extrem zu trocken
April 2022 +7,8 +0,4 -1,2 55 l/m² - leicht zu trocken
Mai 2021 +10,4 -1,4 -2,4 96 l/m² - zu nass
Juni 2021 +18,6 +3,6 +2,6 94 l/m² - etwas zu nass
Juli 2021 +18,4 +1,4 +0,0 103 l/m² - zu nass
August 2021 +16,5 -0,06 -1,4 102 l/m² - zu nass
September 2021 +15,2 +1,8 +1,3 36 l/m² - zu trocken
Oktober 2021 +9,65 +0,6 +0,2 46 l/m² - zu trocken
November 2021 +4,9 +0,9 +0,1 48,9 l/m² - zu trocken
Dezember 2021 +2,6 +1,8 +0,8 62 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2022 +5,0 +2,4 +1,1 208,7 l/m² - zu trocken
Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns