Das amerikanische Wettermodell liebt derzeit seine "Spielchen" für die Wetterprognose zu Ostern 2011 - fast jeden Tag bildet der Hauptlauf einen Ausreisser gegenüber den Kontrollläufen - so auch heute wieder. Zwar bleibt es bei der Hochdruckdominanz - jedoch wandert das Hoch zu weit nach Norden, so dass Deutschland über Ostern seine Luft aus dem kühleren Osten bekommt. Demnach wären es am Ostersonntag "nur" 15 Grad, die am Tage bei Sonnenschein erreicht werden. Allerdings ist dies ein Ausreisser - die Kontrollläufe zeigen das Hoch direkt über Deutschland. Das bedeutet niederschlagsfreies Wetter und Temperaturen um 22 Grad über Ostern und auch in der darauf folgenden Osterwoche keine wesentliche Änderung. Das europäische Wettermodell sieht in seiner heutigen Wettervorhersage einen höheren Einfluss eines atlantischen Tiefausläufers, der über die Ostertage für sehr warmes Süd- bis Südwestwetter mit eingelagerten Gewittern bringen könnte. Man sieht auch heute, dass es in den Wetterprognosen für Ostern noch keine einheitliche Linie gibt. Sicher ist jedoch, dass man Schneefall ausschließen kann :-)

Update Wie heute Morgen schon vermutet, war der Hauptlauf des amerikanischen Wettermodells ein Ausreisser. Nun wird im Nachmittagslauf auch hier über Ostern hinweg durchgängig warmes Hochdruckwetter erwartet.

Anzeige

 

Erzählen Sie es Ihren Freunden, wenn Ihnen unsere Wetterprognosen gefallen