Die Wetterstation 4Cast CS von Bresser* ist eine einfache aber qualitativ hochwertige Wetterstation mit einem Außensensor, welcher Daten wie Temperatur und Luftfeuchtigkeit erfasst. Die Basisstation erfasst darüber hinaus noch die Innentemperatur und Luftfeuchtigkeit, sowie das standardisierte Funksignal für die Uhr und holt sich die Wetterdaten von heute und morgen vom Dienst Meteotime.

Aufbau & Montage:

Der Aufbau und die Montage ist schnell und einfach. Die mitgelieferten und handelsüblichen Batterien befinden sich bereits im Batteriefach und müssen nur noch durch das Abziehen des Plastikfähnchens aktiviert werden. Nun bringt man den Außensensor noch in eine Höhe von ca. 2 Meter an einem schattigen Platz an und schon zeigt die Wetterstation die entsprechenden Werte an [Optimaler Standort Außensensor]. Durch das Funksignal wird die Uhrzeit und das Datum automatisch eingestellt. Der Aufbau ist aber selbst erklärend und konnte weitgehend ohne Bedienungsanleitung durchgeführt werden. Lediglich für die Wettervorhersage der Region und die Verständlichkeit des Displays ist die Bedienungsanleitung zwingend erforderlich. Die Wettervorhersage* braucht ca. 24 Stunden bis sie funktioniert.

Lieferumfang

  • Wetterstation 4Cast CS
  • Außensensor
  • Micro USB Netzstecker
  • Bedienungsanleitung
  • Maße Basisstation: 157mm x 18mm x 110mm, Gewicht: 234 g
  • Alle Einheiten waren mit entsprechend passenden Batterien ausgestattet

Das Display zeigt folgende Daten:

  • Wetteranzeige für heute und morgen für 470 Europäische Städte
  • Tägliche Vorhersage
  • Anzeige für kritische Wetterlagen (starker Schneefall, dichter Nebel, Eiswarnung, usw.)
  • Anzeige der Regenwahrscheinlichkeit für den Tag
  • Anzeige der Windgeschwindigkeit und Windrichtung für den Tag
  • Anzeige Innen- und Außentemperatur
  • Funkgesteuerte Zeit- und Kalenderanzeige
  • Weckalarm / Eiswarnung
  • Maximum und Minimum Speicher für Temperatur
  • Tagsüber und abends regionale Temperaturanzeige

Wie hat uns die Wetterstation gefallen?


Eine der bislang wenigen Wetterstationen mit farbigem Display und qualitativ hochwertiger Verarbeitung. Am Anfang mag das Display etwas unaufgeräumt erscheinen, nach einiger Zeit hat man sich aber daran gewöhnt und kann zwischen der Vorhersage und den lokalen Wetterdaten unterscheiden. Etwas länger gedauert hat die Einrichtung der Wettervorhersage. Hierzu sollte die Wetterstation unbedingt in Fensternähe stehen, ansonsten kann es sein, dass die Wetterdaten vom Vorhersagedienst* nicht empfangen werden können. Auf dem Display ist es nicht so einfach ersichtlich, ob nun Daten übertragen wurden oder nicht. Falls nicht, bleibt die Wettervorhersage einfach auf den Stand der letzten Aktualisierung stehen, was in unserem Test zwei Tage Regenwetter anzeigte, obwohl die Sonne bei trockenem Wetter zu sehen war.

Das Symbol für den Wetterdienstempfang steht dabei nicht bei den Vorhersagedaten, sondern über der lokal erfassten Temperatur und Luftfeuchtigkeit. Das führte zu Irritationen, da man dies auch als Empfangsqualität des Außensensors interpretieren könnte. Um die Verwirrung noch zu vergrößern, gibt es gleich zwei Anzeigen für den Empfang der Wetterdaten. Weiß man das, so ist alles in Ordnung. Die "Wischfunktion" zur Unterscheidung der Vorhersage von heute und morgen funktionierte nicht immer, ist aber an sich eine gute Funktion. Zwar verfügt das Display über eine Lichterkennung und kann die Beleuchtung in zwei Modifikationen der Umgebungsbeleuchtung anpassen - jedoch ist der reduzierte Modus noch immer zu hell für den Betrieb im Schlaf- oder Kinderzimmer. Die Wetterstation selbst kann nicht mit Batterien betrieben werden und benötigt einen freien Steckdosenplatz. Gut gefallen hat uns der interne Akku, welcher in der Basisstation aufgeladen wird. Ein Wechsel des Standortes ist somit problemlos möglich und die bisher empfangenen Daten und Einstellungen gehen nicht verloren. Sehr gut hat uns gefallen, dass die Wetterstation* auch über kritische Wetterlagen informiert, wenngleich das Raster zu groß ist, um genau zu sein. Wenn man das zu interpretieren weiß, ist alles in Ordnung.

Vorteile:

  • Gutes ablesbares Display mit Beleuchtung und großen Ziffern
  • Auf bis zu drei Außensensoren erweiterbar
  • Außensensoranzeige in Rotation, so muss man nicht immer den Kanal einstellen, sondern hat abwechselnd alle Sensoren im Überblick
  • Wechsel zwischen Wettervorhersage-Anzeige für heute oder morgen per Handbewegung über einen Bewegungssensor
  • Bis zu 5 Favoriten-Orte können zur einfachen Abfrage bestimmt werden
  • Wettervorhersage für heute und morgen für 90 Regionen in Europa (60 Regionen mit allen Daten, 30 mit reduzierten Daten)
  • Regenwahrscheinlichkeit für heute
  • Windgeschwindigkeit und Windrichtung für heute
  • Speicherung von maximalen und minimalen Messwerten für Temperatur und Luftfeuchtigkeit
  • Informationen über die regionale Tages- und Nachttemperatur
  • Wettermeldungen: Auswahl aus 7 Sprachen
  • Alarmsignal für kritische Wetterlage (starker Schneefall, dichter Nebel, Eiswarnung, usw.)
  • Lichtsensor zur automatischen Anpassung der Lichtintensität der Anzeige
  • Interner Akku - ermöglicht einen leichten Standortwechsel
  • Insgesamt gibt es 15 Wettersymbole für Tag und Nacht in der Vorhersage, bei der nahezu alle möglichen Wetterlagen erfasst werden
  • Speicherung von Min- und Maxwerten

Nachteile

  • Umständliches Umschalten der Wettervorhersage von heute auf morgen
  • Innen- und Außentemperatur nicht gleichzeitig auf dem Display zu sehen - man muss umschalten
  • Keine einfache Bedienung - Beschreibung ist erforderlich
  • Das Raster für die lokale Wettervorhersage ist relativ groß, was die Wettervorhersage nicht immer genau macht
  • Betrieb nur über Steckdose
  • Display in der Nacht zu hell
  • Insgesamt gibt es 15 Wettersymbole für Tag und Nacht in der Vorhersage, welche im Detail aber nicht sofort verständlich sind. Trennt man die Beschreibung der Wettersymbole aus der Anleitung heraus, so fällt die Identifikation leichter
  • Information über kritische Wetterlagen wird teilweise kryptisch abgekürzt: St.Schnee_N bedeutet "Starker Schneefall in der Nacht", aber auch hier gibt es eine übersichtliche Tabelle. Die kritischen Wetterlagen sind nicht mit der nationalen Unwettervorhersage gleichzusetzen

Fazit:

Aufgrund der guten Preis/Leistung und der recht umfangreichen Darstellung von Daten, eignet sich die Wetterstation durchaus für Anfänger, für Wetterinteressierte und für Kinder, die an das Thema Wetter herangeführt werden sollen. Dank der Wettervorhersage für heute und morgen eignet sie sich auch gut für Personen, welche sich viel im Freien aufhalten. Allerdings stimmte die Wettervorhersage nicht immer mit der aktuellen Wetterlage überein und die Warnung vor kritischen Wetterlagen funktionierte auch nicht immer. Durch das tolle und hochwertige Design findet die Wetterstation sicherlich einen aufmerksamkeitsstarken Platz in der Wohnung, jedoch ist die Platzierung im Schlaf- oder Kinderzimmer aufgrund des recht hellen Displays nicht empfehlenswert. Kurzum: die 4Cast CS von Bresser* ist eine Allround Wetterstation mit einen guten Preis/Leistungsverhältnis und einem am Anfang nicht immer leicht verständlichen Display.

Eignung nach Personengruppen

Test Wetterstation BRESSER TemeoTrend WFS
Weitere Informationen zu den Personengruppen.

Bewertung der Wetterstation BRESSER 4Cast CS

Test Wetterstation BRESSER TemeoTrend WFS

Gesamtergebnis der Wetterstation BRESSER 4Cast CS

Test Wetterstation BRESSER TemeoTrend WFS

Preisvergleiche*



Vielen Dank an dieser Stelle gilt der Firma BRESSER für die zur Verfügung Stellung der Testgeräte.

Anzeige

Ihnen gefällt die Wetterprognose? Teilen Sie es anderen mit!