Hilft es Bäume gegen den Klimawandel zu pflanzen?

  • C. Bertram
Bäume haben einen hohen Einfluss auf das Klima und das Wetter © Marita Kavelashvili

Es gibt inzwischen viele Organisationen, die mit Baumpflanzaktionen aktiv dem Klimawandel etwas entgegen setzen wollen. Hier ist nicht das Apfelbäumchen im heimischen Garten gemeint, sondern Baumpflanzungen im großen Stil mit bis zum 1.000 Milliarden Bäume.

Das Baumthema und das klimabedingte Waldsterben sind gerade wieder die Top-Themen im Sommer. Der August zeigt sich außerordentlich warm und ist - zum aktuellen Stand - deutlich wärmer als der Rekord-August aus dem Jahre 2003 (Abweichung vom vieljährigen Mittelwert ~ +5 Grad). Doch was kann ein Baum dazu beitragen, um den Klimawandel zu verlangsamen?

Warum gerade Bäume?

Bäume entziehen der Atmosphäre CO2 und binden diesen. Im Gegenzug wird Sauerstoff freigesetzt. Durchschnittlich kann ein Baum pro Jahr ca. 10 kg CO2 binden und produziert ca. 130 kg Sauerstoff. In den Tropen liegt dieser Wert um ein Vielfaches höher und daher haben sich verschiedene Organisationen auch für diese Aufforstungsgebiete entschieden.

Bäume sind Teil des Wasserkreislaufs

Bäume nehmen Wasser auf und setzen dieses wieder in die Atmosphäre frei. Blätter fangen zudem Wasser in Form von Regentropfen auf, diese verdampfen, verursachen Wolkenbildung und andernorts kommt es zu neuem Niederschlag. Diesen Prozess nennt man Evapotranspiration und ca. 40 % unseres Regens wird im Jahresdurchschnitt so verursacht.

Bäume tragen zur Wolkenbildung bei

Wälder können einen bestimmten Kohlenwasserstoff (Isopren) fördern, der die Entstehung von Wolken beeinflusst. Durch die Wolken kommt es zum sog. Albedo Effekt, also die Fähigkeit von einer Fläche, die Sonneneinstrahlung zu reflektieren. Die Sonneneinstrahlung wird also wieder zurück ins Weltall reflektiert und trägt somit zur Kühlung der Erde bei.

Ein weiterer Effekt ist die Verschattung durch Laub. Die Feuchtigkeit des Erdbodens kann weniger schnell entzogen werden. Der Wald fungiert somit als wichtiger Wasserspeicher und dient mit seinem Laubwerk zudem als Schattenspender.

Sämtliche Organisationen betonen ausdrücklich, mit den Baumpflanzungen nicht der Ausweg aus dem Klimawandel zu sein. Hierzu ist eine weltweite Veränderung von Mobilität, Industrie, Politik und jedem Einzelnen im Konsumverhalten notwendig. Aber man könne durch die Baumpflanzungen wertvolle Zeit im Kampf gegen den Klimawandel gewinnen. Pro Baum liegen die Kosten ab € 1,- und dabei werden oft Bauern und Waldarbeiter mit deren Familien in dieser Region unterstützt.

 


Das Wetter-Jahr 2022 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1991-2020 in Grad Nieder­schlag
Januar 2022 +2,8 +3,3 +1,9 55,3 l/m² - etwas zu trocken
Februar 2022 +4,5 +4,1 +3,0 84 l/m² - zu nass
März 2022 +5,1 +1,6 +0,5 14,4 l/m² - extrem zu trocken
April 2022 +7,8 +0,4 -1,2 55 l/m² - leicht zu trocken
Mai 2022 +14,4 +2,3 +1,3 46 l/m² - erheblich zu trocken
Juni 2022 +18,3 +2,96 +1,96 58 l/m² - extrem trocken
Juli 2022 +19,1 +2,2 +0,8 37,1 l/m² - extrem trocken
August 2022 +20,22 +3,7 +2,3 48,5 l/m² - extrem trocken
September 2021 +15,2 +1,8 +1,3 36 l/m² - zu trocken
Oktober 2021 +9,65 +0,6 +0,2 46 l/m² - zu trocken
November 2021 +4,9 +0,9 +0,1 48,9 l/m² - zu trocken
Dezember 2021 +2,6 +1,8 +0,8 62 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2022 +11,57 +2,6 +1,3 398 l/m² - extrem zu trocken

Unterstützen Sie uns!

Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Dann unterstützen Sie uns mit einem freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.

Betrag auswählen
Weitere Informationen
Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns