August ist Wunschzeit: Perseiden sorgen für viele Sternschnuppen

  • M. Hoffmann
Viele Sternschnuppen werden in der kommenden Nacht zu beobachten sein
Viele Sternschnuppen werden in der kommenden Nacht zu beobachten sein

Der August ist der Wunschmonat schlechthin, denn häufiger lassen sich - Dank der Perseiden-Ströme - Sternschnuppen nicht beobachten. Bald ist der Höhepunkt erreicht.

Perseiden nennt sich der Sternschnuppenstrom, der jährlich wiederkehrt. Beginnend mit dem 17. Juli kann man am Nachthimmel vermehrt Sternschnuppen wahrnehmen.

In Richtung Osten blicken

In den kommenden Tagen ist mit einem meist klaren Nachthimmel zu rechnen und wenn man in den Abendstunden in Richtung Osten (Südosten) blickt, kann man die Sternschnuppen mit bloßem Auge wahrnehmen.

Der Höhepunkt

Der Höhepunkt der Sternschnuppen ist in der Nacht vom 12. auf den 13. August gegeben. In diesen beiden Nächten können bis zu 80 Sternschnuppen - pro Stunde - beobachtet werden. Wer sich etwas genauer in der Sternenkunde auskennt: Der Radiant liegt im Sternebild Perseues, der nahe am Sternbild Kassiopeia liegt.

Wo es sich am besten beobachten lässt

Wählen Sie einen Platz aus, an dem Sie das gesamte Himmelsbild überblicken können und legen sich auf den Rücken. Am besten mit Blickrichtung nach Südosten. Wenn dieser Platz dann noch weit entfernt von anderen Lichtquellen ist, so ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass Sie ein paar Sternschnuppen zu Gesicht bekommen.

Beste Beobachtungszeit

Los geht es um 22:00 Uhr, wenn die Sonne keinen Einfluss mehr auf den Nachthimmel nimmt - sollten Sie in der Zeit von 2 bis 4 Uhr wach sein und nicht schlafen können, beobachten Sie doch einfach den Sternenhimmel und wünschen sich was, denn in diesen Zeitraum lassen sich besonders viele Sternschnuppen beobachten. Viel Spaß beim Beobachten.

Anzeige

 


Das Wetter-Jahr 2021 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1991-2020 in Grad Nieder­schlag
Januar 2021 +0,6 +1,1 -0,3 78 l/m² - zu nass
Februar 2021 +1,8 +1,4 +0,3 48 l/m² - leicht zu trocken
März 2021 +4,8 +1,3 +0,2 46 l/m² - zu trocken
April 2021 +6,1 -1,3 -2,9 33 l/m² - zu trocken
Mai 2021 +10,4 -1,4 -2,4 96 l/m² - zu nass
Juni 2021 +18,6 +3,6 +2,6 94 l/m² - etwas zu nass
Juli 2021 +18,4 +1,4 +0,0 103 l/m² - zu nass
August 2021 +16,5 -0,06 -1,4 102 l/m² - zu nass
September 2020 +14,8 +1,5 +1,0 50 l/m² - zu trocken
Oktober 2020 +10,2 +1,2 +0,8 79 l/m² - zu nass
November 2020 +6,0 +2,0 +1,1 18,7 l/m² - zu trocken
Dezember 2020 +3,0 +2,2 +1,2 57 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2021 +9,79 +0,75 -0,48 610 l/m² - zu nass
Temperaturabweichung Deutschland 24 Monate - Klimadiagramm

Unterstützen Sie uns!

Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Dann unterstützen Sie uns mit einem freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.

Betrag auswählen
Weitere Informationen

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns