Wetternews - aktuelle Meldungen rund um das Wetter

Hilft warmes Wetter gegen das Corona-Virus?

  • P. Stratmann

Das neuartige Corona-Virus beherrscht derzeit die Schlagzeilen und schränkt das öffentliche Leben immer mehr ein. Können aber warme Temperaturwerte dem Virus schaden?

Haben warme oder heiße Temperaturwerte einen Einfluss auf das neuartige Corona-Virus?
Haben warme oder heiße Temperaturwerte einen Einfluss auf das neuartige Corona-Virus?

Gleich vorweg: wir sind keine Virenspezialisten. Wir bekommen derzeit jedoch sehr viele Anfragen, ob denn warme Temperaturwerte die Ausbreitung des Corona-Virus verlangsamen, oder gar stoppen können? Wir haben die wesentlichen Informationen - die es zum derzeitigen Stand gib - einmal zusammengetragen.

Anzeige

Warmes Wetter dämmt das Virus ein?

Das Corona-Virus ist noch neuartig und Stand heute 17.03.2020 gibt es verschiedene und widersprüchliche Aussagen von Experten, wie sich das Wetter auf das Virus auswirken könnte. Die einen sind überzeugt, dass die Ausbreitung des Corona-Virus durch warmes Wetter eingeschränkt werden kann. Die anderen sagen, dass das Wetter nur einen geringen Effekt aufweisen wird.

Was kann man jetzt schon sagen?

Bei warmen Wetter halten sich größere Menschengruppen weniger in geschlossenen Räumen auf. Das sorgt dafür, dass die Zirkulation der Viren nicht so gut ist und sich somit weniger Menschen infizieren.

Anzeige

Viele Virenarten sind von einer Fettschicht, die nicht sehr hitzebeständig ist, umgeben. Wärme und UV-Licht tragen also dazu bei, dass die Viren absterben. Zudem ist bei mehr Luftfeuchtigkeit die Dauer, in der die kleinen Tröpfchen mitsamt den Viren in der Luft sind, geringer. Das sorgt also insgesamt für weniger Ansteckung.

Leider ist der Erreger Sars-CoV-2 für unser menschliches Immunsystem momentan noch komplett neu. Daher kann ihm unser Körper nicht viel entgegensetzen. Erst wenn viele Menschen einmal infiziert waren (Herdenimmunität), kann es sein, dass sich das Virus in Zukunft wie auch andere Atemwegsviren verhält und überwiegend im Winter auftritt. Das wird in diesem Sommer 2020 wohl leider noch nicht der Fall sein.

Anzeige

 


Das Wetter-Jahr 2021 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1991-2020 in Grad Nieder­schlag
Januar 2021 +0,6 +1,1 -0,3 78 l/m² - zu nass
Februar 2021 +1,8 +1,4 +0,3 48 l/m² - leicht zu trocken
März 2021 +4,8 +1,3 +0,2 46 l/m² - zu trocken
April 2021 +6,1 -1,3 -2,9 33 l/m² - zu trocken
Mai 2021 +10,4 -1,4 -2,4 96 l/m² - zu nass
Juni 2021 +18,6 +3,6 +2,6 94 l/m² - etwas zu nass
Juli 2020 +17,7 +0,74 -0,7 53 l/m² - zu trocken
August 2020 +19,9 +3,4 +2,0 90 l/m² - etwas zu nass
September 2020 +14,8 +1,5 +1,0 50 l/m² - zu trocken
Oktober 2020 +10,2 +1,2 +0,8 79 l/m² - zu nass
November 2020 +6,0 +2,0 +1,1 18,7 l/m² - zu trocken
Dezember 2020 +3,0 +2,2 +1,2 57 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2021 +7,2 +0,8 -0,4 399 l/m² - normal
Temperaturabweichung Deutschland 24 Monate - Klimadiagramm

Unterstützen Sie uns!

Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Dann unterstützen Sie uns mit einem freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.

Betrag auswählen
Weitere Informationen

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns