Aktualisierung Sturmwetterlage am Donnerstag, den 5. Oktober möglich

Am Donnerstag, den 5. Oktober, droht über der Nordhälfte von Deutschland Sturmgefahr. Zum wiederholten Male berechnen die Wettermodelle ein kleinräumiges Tiefdruckgebiet, welches im Zeitraum von 03:00 Uhr bis 17:00 Uhr von der Nordsee über die Ostsee zieht. Neben Starkregenereignissen und zurückgehenden Temperaturen ist vor allem mit stürmischen Windböen zu rechnen, welche zum aktuellen Stand verbreitet Windböen von 60 bis 80 km/h können. Da es sich um ein kleinräumiges Tiefdrucksystem handelt, ist die Dynamik aber entsprechend größer, so dass in einem breiten Streifen zwischen Bremen und Dresden es über exponierten Lagen auch zu Windböen zwischen 80 bis 120 km/h kommen kann.

Veränderungen sind noch möglich, da die Wettermodelle dieses Ereignis aber zum wiederholten Male simulieren, steigt die Wahrscheinlichkeit für ein Sturmereignis an. Weitere Informationen im aktuellen Warnlagenbericht.

Sturmlage am Donnerstag?
54 Knoten entsprechen einer Windgeschwindigkeit von 100 km/h - mehr Informationen in der Windprognose.

Anzeige

 

Erzählen Sie es Ihren Freunden, wenn Ihnen unsere Wetterprognosen gefallen