Geht es nach der US-Wetterbehörde NOAA (National Oceanic and Atmospheric Administration), so war das Jahr 2015 das überhaupt wärmste Jahr seit Beginn der Wetteraufzeichnungen.

So betrug die Abweichung des weltweiten Temperaturmittels gegenüber der vieljährigen Durchschnittstemperatur +0,9 Grad und stellte den bisherigen "Hitzerekord" aus dem Jahr 2014 mit einer Abweichung von +0,19 Grad ein.

Der globale Temperaturrekord wurde noch niemals zuvor so deutlich gebrochen. So waren in 10 von 12 Monaten in 2015 Rekordwerte zu verzeichnen. Besonders warm war es in Zentralamerika und im nördlichen Südamerika, Europa, im östlichen und südlichen Afrika, im westlichen Asien und auch in weiten Gebieten Sibiriens seien Hitzerekorde aufgestellt worden.

Ebenfalls erwähnenswert waren die letzten 18 Jahre, wovon 16 Jahre jeweils neue Rekordtemperaturen aufstellen konnten. Warum war es in 2015 Global so warm? Die NOAA vermutet den Grund im El Niño Phänomen, welches Weltweit für Wetterextreme verantwortlich sei. Aber auch ohne den Effekt von El Niño wären Laut eines NOAA-Vertreters neue Höchstwerte bei den Temperaturen erreicht worden (weitere Informationen auf Englisch: 2015 das wärmste Jahr seit Messbeginn || oder Google Übersetzer).

Anzeige

Ihnen gefällt die Wetterprognose? Teilen Sie es anderen mit!