Wetternews - aktuelle Meldungen rund um das Wetter

Nordlichter über Deutschland möglich

  • M. Hoffmann

Am heutigen Mittwoch gab es auf der Sonne mehrere kräftige Röntgenstrahlungs­ausbrüche, welche von der NASA in Kategorie 3 (von 5) als stark eingestuft wurden. Bereits am Montag gab es eine Coronal Mass Ejection und könnte in der kommenden Nacht über dem Norden von Deutschland für sog. Nordlichter (Polarlichter, Aurora borealis) sorgen, sofern die Wolken das zulassen (aktuelles Wolkenradar).

Weiterlesen: Nordlichter über Deutschland möglich

Anzeige

 

 

Höchste bislang registrierte Niederschlagsmenge binnen 24 Stunden

  • M. Hoffmann

Passend zu den nun bevorstehenden Schauern und Gewittern, welche mancherorts auch Unwetterpotential erreichen können: überlegen Sie einmal - wann war die höchste jemals in Deutschland gemessene Regenmenge binnen 24 Stunden? War es zum Oderhochwasser oder bei den Sturzfluten bei Simbach am Inn?

Weiterlesen: Höchste bislang registrierte Niederschlagsmenge binnen 24 Stunden

US-Klimabehörde: etliche Klimarekorde im Jahr 2016 gebrochen

  • M. Hoffmann

Die amerikanische Klimabehörde NOAA stellte in ihrem jüngsten Bericht fest, dass die Klimaerwärmung rasant fortschreitet. "El-Niño und die CO2 Konzentration von erstmals über 400 ppm haben wesentlich zu dem Effekt beigetragen".

Der Bericht wird mit den monatlichen Klimadaten aus aller Welt zusammengefasst. Es arbeiten 450 Wissenschaftler aus 60 Ländern an diesem Bericht.

Weiterlesen: US-Klimabehörde: etliche Klimarekorde im Jahr 2016 gebrochen

2016: rund 432.000 Blitze über Deutschland

  • M. Hoffmann

Am häufigsten Blitze es 2016 über dem Landkreis Wesel in Nordrhein-Westfalen, wo mit 4,1 Blitzen pro m² (4.297 gemessene Blitzeinschläge) die meisten Blitze nach dem Siemens BlitzAtlas. Die wenigsten Blitze gab es mit 0,1 Blitzen pro m² über Flensburg zu vermelden.

Rückblickend auf die letzten 10 Jahre belegt das Jahr 2016 mit Position 10 den letzten Platz. Die meisten Blitzeinschläge der letzten 10 Jahre wurden mit knapp 1.250.000 im Jahr 2007 registriert. Auf Bundesländer bezogen gingt es über Baden-Württemberg und Bayern die meisten Blitzeinschläge.
Hier geht es zum aktuellen Gewitterradar.

Das Wetter-Jahr 2020 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1981-2010 in Grad Nieder­schlag
Januar 2020 +3,2 +3,8 +2,9 45 l/m² - zu trocken
Februar 2020 +5,3 +4,9 +4,3 125 l/m² - zu nass
März 2020 +5,4 +1,8 +1,0 50 l/m² - zu trocken
April 2020 +10,4 +3,0 +2,2 17 l/m² - zu trocken
Mai 2019 +10,9 -1,2 -2,1 80 l/m² - zu nass
Juni 2019 +19,8 +4,4 +4,0 55 l/m² - zu trocken
Juli 2019 +18,9 +2,0 +0,9 55 l/m² - zu trocken
August 2019 +19,09 +2,53 +1,53 65 l/m² - zu trocken
September 2019 +14,1 +0,8 +0,6 65 l/m² - zu nass
Oktober 2019 +10,9 +1,9 +1,7 80 l/m² - zu nass
November 2019 +5,2 +1,2 +0,8 60 l/m² - zu trocken
Dezember 2019 +3,7 +2,9 +2,5 60 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2020 +6,07 +3,38 +2,6 237 l/m² - normal


Unterstützen Sie uns!

Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Dann unterstützen Sie uns mit einem freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.

Betrag auswählen
Weitere Informationen

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns