Genießen Sie die kommenden Tage bis zum Sonntag, denn die Temperaturen erreichen nochmals sommerliche Temperaturen um 25 Grad (ab Samstag auch im Norden), örtlich auch bis 29 Grad. Ab Freitag mehren sich vor allem im Süden die gewittrigen Regenschauer, sonst bleibt es weitestgehend trocken. Erst zum Sonntag hin nähert sich von Westen her ein erneutes Tiefdrucksystem, welches z.T. kräftige Regenschauer und Gewitter mit sich führt - eine Unwettergefahr ist durchaus gegeben. Der Montag ist zum heutigen Stand durchwachsen und mit 20 bis 24 Grad noch relativ warm und auch am Dienstag können die Temperaturen im Osten nochmals 24 Grad erreichen, der Trend bei den Temperaturen geht jedoch klar nach unten in Richtung 14 bis 20 Grad, denn ab Dienstag wird es von Westen her zunehmend wechselhafter und regnerischer. Durch die Umstellung der Wetterlage, kommt es auch zu Unsicherheiten bei der Wetterprognose - ein Stichtag scheint der 9. September zu werden. Die Hauptläufe der Wettermodelle sehen heute das Tiefdrucksystem um den 9. September herum zwischen England und Skandinavien. Dieses Tiefdrucksystem schickt in rascher Abfolge Regengebiete von West nach Ost und das Wetter erscheint uns dann eher stürmisch-herbstlich. Das das noch lange nicht Fakt ist, zeigen die Kontrollläufe (ENS). Hier wird weiterhin das Hochdruckgebiet bei Skandinavien favorisiert, was bei uns zu eher trockenem und warmen Wetter führt. Es bleibt also spannend!