Regenradar

Wetter Video


Anzeige
Anzeige
Die Niederschläge entlang der Küste und den Alpen lassen im Tagesverlauf nach und mit einem Zwischenhocheinfluss scheint breits jetzt schon verbreitet die Sonne (Wolkenradar | Regenradar). Der Donnerstag startet zunächst - nach Nebelauflösung - freundlich und vielfach sonnig. Ab den späten Nachmittagsstunden nimmt die Bewölkung von Nordwesten zu, es bleibt jedoch weitgehend trocken. Die Temperaturen steigen an beiden Tagen auf +9/+13 Grad und besonders in der kommenden Nacht ist südlich der Mittelgebirge bei -2/+2 Grad mit Bodenfrost zu rechnen, sonst liegen die Nachttemperaturen zwischen +3/+8 Grad. Die nächste Aktualisierung erfolgt gegen 12:30 Uhr in einer neuen Wetterprognose zum Wetter im November.
Anzeige